Thema: Asien in der Regenzeit  (Gelesen 2994 mal)

Eka

« am: 30. Juni 2019, 22:40 »
Hallo zusammen,

ich habe Ende September 2 Wochen Urlaub und möchte diesen gerne in Asien verbringen. Ja, ich habe schon mitbekommen, dass es Regenzeit ist und daher wäre meine Reise nach Südostasien eher unpraktisch.

Meine Zielländer wären folgende, davon würde ich mich für 1 oder 2 Länder entscheiden.

Indonesien (Java; Flores, Sumatra)
Vietnam (Südvietnam und Zentralvietnam --> Dalat, Mui Ne, Saigon, Mekong Delta Gebiet, Hoi An, Da Nang)
Thailand ( Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai)
Laos
Kambodscha (Siem Reap)
Philippinen
Malaysia

Welchen Einfluss hat die Regensaison auf folgende Länder? Von welchen Gegenden würdet ihr abraten aufgrund der Überschwemmungen, Dauerregens und sonstiges? Oder welche Teile  würdet ihre trotz der Regensaison für machbar halten?

Vielen Dank im Voraus!
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 01. Juli 2019, 00:31 »
In Indonesien ist zu der Zeit nicht Regenzeit sondern im Gegenteil - eine sehr gute Reisezeit. Außerdem ist Indonesien sehr vielfältig. In nur 2 Wochen würde ich mich allerdings evtl nur auf Java konzentrieren.
0

reisefieber2019

« Antwort #2 am: 01. Juli 2019, 01:48 »
2 Länder in 2 Wochen ?
Allein für ganz Sumatra brauchst min 2.5-3 Monate.
@ dirts ich weis nicht nach 3 Monaten Indonesien is jawa nicht grade mein Highlight. Einfach zu viele Menschen.
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 01. Juli 2019, 07:40 »
Naja, viele Menschen schon, aber auch geniale Natur! Bromo, Ijen und auch Dieng Plateau. Daneben Yogya mit Borobodur und Prambanan als kulturelle Highlights. Bali als Abstecher wäre auch noch drin.

Sumatra in 2 Wochen finde ich gefühlt etwas kurz, war aber noch nicht dort. Flores zu lange bzw hat mich die Insel nicht überzeugt. Evtl wenn du Lombok bis Flores inkl der Bootstour über Komodo und Finca machst, könnte das auch interessant sein.

Andere Inseln hat der Fragesteller nicht erwähnt, daher fiel meine Wahl auf Java.
0

Eka

« Antwort #4 am: 01. Juli 2019, 12:20 »
Naja, viele Menschen schon, aber auch geniale Natur! Bromo, Ijen und auch Dieng Plateau. Daneben Yogya mit Borobodur und Prambanan als kulturelle Highlights. Bali als Abstecher wäre auch noch drin.

Sumatra in 2 Wochen finde ich gefühlt etwas kurz, war aber noch nicht dort. Flores zu lange bzw hat mich die Insel nicht überzeugt. Evtl wenn du Lombok bis Flores inkl der Bootstour über Komodo und Finca machst, könnte das auch interessant sein.

Andere Inseln hat der Fragesteller nicht erwähnt, daher fiel meine Wahl auf Java.

Wie ist die Infrastruktur auf Java? Kann man die oben genannten Ziele per Bus/ Zug erreichen? Oder wie kommt man am besten dort hin?

Zu Flores:
Gibt es auch eine andere Option zu den Komodo Waranen zu gelangen als die Bootstours, die  laut Zeitungsberichten manchmal der reinste Horror sein, wenns blöd läuft?

0

dirtsA

« Antwort #5 am: 01. Juli 2019, 16:50 »
Von Jakarta nach Yogya per Zug mit evtl noch ein paar Stops, oder per Inlandflug.
Borobodur und Prambanan liegen im Umkreis von Yogya und können per Bus, Scooter oder Tour erreicht werden.
Von Yogya zum Bromo im Minibus oder ganz als Tour (würde ich nicht machen, da man dann mA nach nicht genug Zeit für die Vulkane hat). Dann runter und Ijen Plateau separat als Tour buchen.
Zum Dieng Plateau kommt man auch von Yogya als Tour.
Dann per Nachtbus rüber nach Bali. Dort Scooter ausleihen, Busse nützen oder Touren machen.

Alles super easy in Asien, man kann jeden Tag spontan entscheiden. Es geht überall hin irgendwie und Touren kosten im Normalfall nicht viel.

Nach Komodo kommt man nur per Boot, da es sich ja um eine Insel handelt. Du kannst aber natürlich auch von Flores aus eine Tagestour machen, wenn du nicht an der langen Tour von Lombok nach Flores interessiert bist. Wir fanden die Tour cool - ist Einstellungs- und Erwartungssache.
Lombok ist aber auch cool mit dem Rinjani Vulkan. Und für schöne Strände die Gili Islands zwischen Bali und Lombok.

Alles - also Java, Bali, Lombok, Boot Tour, Komodo und Flores - schaffst du eh nicht in 2 Wochen. Also recherchiere mal, was dich am meisten interessiert und pick dir das raus ;) Gebe bei Bedarf dann gerne noch mehr Tipps - aber ich denke die Vorauswahl solltest du mal anhand Blogs etc treffen :)
0

karoshi

« Antwort #6 am: 01. Juli 2019, 19:25 »
Bei insgesamt nur 2 Wochen kann man sich Jakarta sparen. Die Stadt gibt sowieso nicht viel her, ist ein ziemlicher Moloch und ist bei wenig Zeit Streichkandidat Nummer 1. Ganz anders Yogyajarta, da kann man gut ein paar Tage verbringen und es als Basis für Ausflüge in die Umgebung nutzen.
Wir sind beim letzten Mal nach Jakarta eingeflogen, haben dort in der Nähe des Flughafens übernachtet (Hotel Orchardz Bandara), und sind am nächsten Tag per Inlandsflug weiter nach Yogya geflogen. Hätten wir zwar auch ohne Übernachtung machen können, aber wir wollten etwas Puffer lassen für den Fall von Verspätungen.
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 01. Juli 2019, 19:37 »
Dem stimme ich vollkommen zu! Hatte Jakarta auch nur zwecks internationalem Flug als Startpunkt erwähnt :)
0

Eka

« Antwort #8 am: 01. Juli 2019, 21:14 »
Bei insgesamt nur 2 Wochen kann man sich Jakarta sparen. Die Stadt gibt sowieso nicht viel her, ist ein ziemlicher Moloch und ist bei wenig Zeit Streichkandidat Nummer 1. Ganz anders Yogyajarta, da kann man gut ein paar Tage verbringen und es als Basis für Ausflüge in die Umgebung nutzen.
Wir sind beim letzten Mal nach Jakarta eingeflogen, haben dort in der Nähe des Flughafens übernachtet (Hotel Orchardz Bandara), und sind am nächsten Tag per Inlandsflug weiter nach Yogya geflogen. Hätten wir zwar auch ohne Übernachtung machen können, aber wir wollten etwas Puffer lassen für den Fall von Verspätungen.

@Karoshi

Wie sah damals deine Reiseroute für Indonesien aus? Wie lange warst du unterwegs und was kannst du empfehlen?

Ich würde mit wohl von Singapur direkt nach Yogjakarta fliegen wollen und dann wohl vermutlich auch über Yogjakarta zurück. Wie würde ich von Java am besten nach Flores, zum Komodo Nationalpark, kommen?

Bali und Lombok sind nicht geplant.
0

weltweitnah

« Antwort #9 am: 01. Juli 2019, 21:45 »
Der schnellste und einfachste Weg zum Komodo NP ist ein Flug nach Labuan Bajo auf Flores - und von dort eben per Bootstour auf Erkundung :)

Diese verrufene „Bootstour“, von der du vermutlich gelesen hast, ist der Seeweg von Lombok nach Flores.
0

reisefieber2019

« Antwort #10 am: 02. Juli 2019, 01:26 »
Na dann viel Spaß 14 Tage Urlaub. Davon  gehen 2-3 Tage für an und Abreise drauf.
Jeder Ortswechsel 1 Tag.
Danach brauchst Urlaub.
Ich hatte 3,5 Wochen Urlaub und habe in der Mitte der Insel abgebrochen.
Alle genannten Ziele sind sicher toll aber für ein Kurzurlaub aus meiner Sicht ungeeignet.
Aus meiner Sicht kommt nur Bali und 1-2 schöne vorgelagerten inseln in Betracht. Aber jeder wie er es braucht 😉
0

Eka

« Antwort #11 am: 02. Juli 2019, 07:15 »
Wie gesagt, ich hole mir erstmal Tipps und Routen Vorschläge, erst dann wird ausgewählt. Und es wird kein Hardcore Programm, dass geht nicht, wenn man nur insgesamt 12 Tage Zeit hat. Danke für eure Tipps.
0

karoshi

« Antwort #12 am: 02. Juli 2019, 09:34 »
Wie sah damals deine Reiseroute für Indonesien aus? Wie lange warst du unterwegs und was kannst du empfehlen?
Es war nicht mein erster Aufenthalt in Indonesien, deshalb vielleicht nicht ganz typisch. Wir haben das damals auch aufgeteilt in Java und Bali/Nusa Lembongan, d.h. gut die Hälfte der Reise war dem Tauchen gewidmet. Was wir gemacht haben, ist auf Deine Situation wahrscheinlich nicht übertragbar.

Wenn Du "nur" Java und Komodo sehen willst, könntest Du den Java-Teil aber z.B. so gestalten:

  • Erst mal ankommen in Yogya, Stadtbesichtigung und Ausflüge nach Borobodur und Prambanan. Die Ausflüge kann man theoretisch an einem Tag machen, aber da Borobodur ein Sonnenaufgangs-Ziel und Prambanan ein Sonnenuntergangs-Ziel ist (mit anschließender Kulturveranstaltung, die sich wirklich lohnt), wird das ein seeehr langer Tag. Oder Du bist auf einer kombinierten Tour und siehst wahrscheinlich weder den Sonnenaufgang noch den Sonnenuntergang. Auf zwei Tage aufteilen macht also Sinn. Dann aber Borobodur zuerst, sonst wird das (Du ahnst es vielleicht) eine seeehr kurze Nacht.
  • Tour zum Dieng Plateau, evtl. auch mit Übernachtung.
  • Weiter von Yogya zum Vulkan Bromo. Das kann man im Prinzip auf eigene Faust über Surabaya und Probolinggo machen (Taxi->Zug->Taxi->Bus->Minibus), ist aber für Asien-Neulinge etwas hakelig, wenn man nicht abgezockt werden will. Daher vielleicht besser, wie von dirtsA vorgeschlagen, den Touri-Minibus ab Yogya nehmen (nur Transport, one way). Wichtig: lies Dich vorher zum Bromo etwas ein. Wohnen in Cemoro Lawang am Kraterrand ist ok (praktischer als weiter unten im Tal), aber lass Dir auf keinen Fall eine Jeep-Tour zum Viewpoint aufschwatzen, wenn Du Dir den Viewpoint nicht buchstäblich mit 1000 Leuten teilen willst. Schaue es Dir mal auf Google Maps an: Es gibt einen leicht zu findenden Fußweg (vom Ort aus in Richtung Nordwesten), der zuerst zum Seruni Viewpoint führt (es gibt zwei, der obere ist besser), und bei genügend Kondition weiter zum King Kong Hill. Einfach Zeit lassen und den Ausblick genießen: die Jeeps fahren relativ früh runter zum Tempel im Krater, wo der kurze Aufstieg zum Bromo beginnt (wir haben über 200 Fahrzeuge gezählt). Wenn die ersten dort wieder weg fahren, ist es Zeit, sich zu Fuß auf den Weg zu machen. Beim Cemara Indah Hotel gibt es einen kleinen Pfad runter zum Kratergrund. Am besten noch eine zweite Übernachtung in Cemoro Lawang einplanen.
  • Von Cemoro Lawang nach Banyuwangi (für den Vulkan Ijen) ist easy und entspannt mit Öffis machbar: Bus nach Probolinggo -> Stadtbus Linie D zum Bahnhof -> Zugticket kaufen und los.
  • Nach der Ijen-Tour geht es von Banyuwangi mit dem Zug nach Surabaya -> Flug nach Komodo.

Ich würde mit wohl von Singapur direkt nach Yogjakarta fliegen wollen und dann wohl vermutlich auch über Yogjakarta zurück. Wie würde ich von Java am besten nach Flores, zum Komodo Nationalpark, kommen?
Bei der knappen Zeit definitiv fliegen. Wenn Du Jakarta und Bali/Lombok auslässt, ist der einzige sinnvolle Startpunkt Surabaya. Auf dem Rückflug hast Du (falls es danach nach Hause geht) wieder mehr Optionen, da könntest Du auch über Denpasar oder Jakarta fliegen.

Tipp: Inlandsflüge und Zugfahrten in Indonesien kannst Du online über Tiket.com recherchieren und buchen.
1

dirtsA

« Antwort #13 am: 02. Juli 2019, 11:33 »
Besser als karoshi hätte ich es nicht schreiben können. Zu 100% auch meine Empfehlung, es so zu machen.
0

Eka

« Antwort #14 am: 02. Juli 2019, 12:03 »
Danke, für den Tipp.

Danke, Karoshi und Danke Astrid.

Gibt es noch Tipps zu Sumatra?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK