Thema: Routenplanung ab Nepal / Indien heim über Land nach Deutschland  (Gelesen 1658 mal)

Sonia

Hallo,

ich werde nächstes Jahr zusammen mit meinem Freund auf Weltreise gehen. Jipiiee  ;D ;D ;D Wir sind beide Mitte 30 und werden nächstes Jahr im Sommer unsere Wohnung auflösen und Richtung Südostasien fliegen. Es soll über die  "klassischen" Länder wie Kambodia, Laos, Thailand über Myanmar nach Indien gehen. Start wird Ende September / Anfang Oktober sein (auch wenn es da noch nicht das ideale Wetter für die Region ist) Insgesamt wollen wir in den oben genannten Ländern fünf  - sechs Monate verbringen und haben dafür 5000 - 6000€ eingeplant. Flug kommt extra. Ich denke, dass sollte in etwa passen.

In Indien wollen wir in der Region Tamil Nadu und Kerala reisen und von dort nach ca. vier bis fünf Wochen nach Nepal fliegen. Von Nepal würden wir gerne (wenn möglich) über Land nach Deutschland zurückreisen. Mit öffentlichen Bussen und Zügen. Wir haben an die Strecke Nepal - Indien (wir wollen in dem Zuge noch die Region Himachal Pradesh in Indien bereisen) - Pakistan - Afghanistan (Wakhan-Korridor) - Tadschikistan - Kirgisistan - Usbekistan - Turkmenistan - Iran - Aserbaidschan - Armenien - Türkei - Bulgarien - Serbien - Kroatien - Slowenien - Österreich - Deutschland gedacht

Hat da jemand Erfahrung? Ich finde leider kaum Infos oder andere Berichte. Nach Pakistan wollen wir im April einreisen. Längere Aufenthalte sind in den Ländern nicht geplant, vielleicht höchstens im Iran. Ist die Strecke überhaupt möglich?  ??? Muss ich was überarbeiten? Hat jemand Ideen oder Anregungen?
Auch wenn das wahrscheinlich schwer zu beantworten ist, wie lange würden wir ab Pakistan benötigen und mit wie viel Geld müssten wir nochmal zusätzlich rechnen?

Übernachten würden wir in einfachen Doppelzimmern oder vielleicht auch mal Couchsurfing. Essen am liebsten Streetfood.

Ich wäre super glücklich wenn mir jemand ein paar Tipps, Hinweise, Erfahrungen oder Anregungen geben könnte.

Liebe Grüße
Sonia
0

GschamsterDiener

Ihr solltet die Heimfahrt ordentlich recherchieren, das ist eine Strecke für sehr erfahrene Reisende. Ein paar Dinge, die mir aufgefalllen sind: Das Visum für Pakistan, habe ich in Erinnerung, könnt ihr nur in eurem Heimatland beantragen. Zeitlich wird das also nicht drin sein. Von Aserbaidschan kommt ihr nicht direkt nach Armenien. Von Armenien kommt ihr nicht direkt in die Türkei. Afghanistan?  :o



0

Derevaja

Hallo Sonia,

Letztes Jahr habe ich einen Teil der Reise (von Armenien bis nach Kirgisien) unternommen. Von Kirgisien kommt man ganz gut nach China und von dort über den Karakorum Highway nach Pakistan und schliesslich nach Indien. Das ist in diese Richtung auf jeden Fall möglich. Theoretisch sollte es also auch in die andere Richtung möglich sein. Von den Jahreszeiten her sollte eurer Plan machbar sein. Allerdings ist die Visa-Beschaffung eine grosse Herausforderung.

Mein erster Gedanke war allerdings, dass ich Afghanistan aus der Route nehmen würde. Das ist objektiv gesehen einfach zu gefährlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Afghanistan als Tourist reisen kann, vor allem nicht im Grenzgebiet zu Pakistan. Als ich letztes Jahr im Wakhan Korridor war, haben die lokalen Tadschiken berichtet, dass es damals vor ein paar Tagen erst Feuergefechte auf der anderen Seite der Grenze gab. Siehe auch die Risk Map des Foreign and Commonwealth Office (FCO). Es gibt wohl auch Backpacker die trotzdem nach Afghanistan gehen: https://www.foxnews.com/world/western-tourists-head-to-war-torn-afghanistan-for-authentic-travel-experience, mMn aber ist es sehr leichtsinnig und Risk und Reward stehen da sicher in keinem Verhältnis.

Der andere Punkt wäre bzgl. Art des Transports. Bus und Bahn gibt es, vor allem ab Iran und innerhalb der Stans, aber in der Wüste (Turkmenistan) und in den Bergen (Pamir Highway) ist man eher auf privaten Transport angewiesen und das kostet dann ein Vielfaches. Hitchhiking ist auch eine Option, wenn auch schwieriger zu zweit. Auch in Pakistan bin ich mir nicht sicher, ob ihr als Ausländer in Richtung Norden mit dem Bus fahren dürft, weil es normalerweise eine Polizeieskorte bis Gilgit gibt. Aber die Strecke Islamabad nach Gilgit kann man auch fliegen.

Die Kosten in den Ländern sind relativ niedrig, aber höher als in Indien, Nepal oder SOA. In den Stans würde ich, als Backpacker, je nach Komfortwunsch, von ca. 25-50€ pro Tag pro Person ausgehen, in Ashgabat sind die Kosten sehr viel höher (100€/Nacht im Hotel), Iran ist relativ günstig zZ da die Währung stetig an Wert verliert, ihr müsst aber Geld in bar mitnehmen, da man kein Geld abheben kann. Aserbaidschan ist auch etwas teurer, vA Baku. Georgien ist sehr günstig und übrigens auch mein Tipp als Alternative zu Armenien. Von Batumi kommt man in die Türkei. Das Budget für die restlichen Länder könnt ihr euch sicher einigermassen vorstellen (steigt stetig mehr oder weniger von der Ost-Türkei bis nach Österreich). Bis nach Georgien würde ich mit ca. 1500€ pro Monat pP rechnen. Die Visakosten kommen da noch dazu.

Als Zeitraum würde ich zwei bis fünf Monate veranschlagen, je nachdem ob ihr nur die Strecke abfahren wollt oder euch auch die Länder ansehen möchtet.

Die Visa-Bestimmungen werden etwas Nerven kosten und ihr werdet das als ersten Punkt planen müssen, um die Machbarkeit zu prüfen. Die Problemkandidaten sind China, Turkmenistan und Iran. Für Pakistan gibt es seit Kurzem Visa on Arrival und E-Visa. Müsstet ihr nächstes Jahr dann noch einmal überprüfen, welche Erfahrungen andere Reisende damit gemacht haben. Viele gute Infos bzgl. Visa gibt es auf caravanistan.com. 

Auf jeden Fall ein cooler Plan, allerdings müsst ihr euch darauf einstellen, dass Vieles was ihr geplant hattet kurzfristig nicht umsetzbar sein wird und ihr bei der Route entsprechend flexibel bleiben müsst.
4

missi

« Antwort #3 am: 01. September 2019, 20:47 »
hat sich bezüglich der Planung schon etwas ergeben?
Ich und mein Freund gehen nächstes Jahr ebenfalls auf Weltreise und würden gerne über Land nach Indien. Sind aber bezüglich der Länder und Visa noch unschlüssig was der beste Weg ist...
Wie habt ihr es nun geplant?
0

Jens01

« Antwort #4 am: 27. September 2019, 13:24 »
hat sich bezüglich der Planung schon etwas ergeben?
Ich und mein Freund gehen nächstes Jahr ebenfalls auf Weltreise und würden gerne über Land nach Indien. Sind aber bezüglich der Länder und Visa noch unschlüssig was der beste Weg ist...
Wie habt ihr es nun geplant?

Hey missi,

ich würde nach Indien entweder die Nordroute via Russland, Kasachstan, Kirgisistan & China nehmen oder die Mittelroute via Türkei, Georgien, Aserbaidschan, Iran, Turkmenistan, Usbekistan,Tadschikistan,Krigisitan,China nehmen. Via Afghanistan und Pakistan ist vlt. möglich allerdings wäre mir nicht wohl dabei. Mit Auto oder mit Zug? Trotzallem viel Spaß beim Planen und eurer Reise
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK