Thema: Vom Iran nach Afrika - Erfahrungen mit Verschiffung?  (Gelesen 979 mal)

rebecca88

Liebes Forum,

wir werden ab Juli mit unserem Discovery über Russland, Kasachstan etc. in den Iran reisen und von dort gerne nach Afrika weiterfahren. Insgesamt haben wir ein Jahr Zeit und würden natürlich gerne soviel wie möglich von Afrika mitnehmen. Daher kam die Überlegung auf, die Route "abzukürzen" und das Auto vom Iran nach Afrika zu verschiffen und dann entlang der Ostküste zurückzufahren. Oder eben von der Türkei übers Mittelmeer nach Ägypten über zusetzten. Hat jemand zufällig genau mit dieser/diesen Routen Erfahrungen bzw. kann uns generell Tipps geben, wie viel so ein Fahrt auf dem Containerschiff (Auto) kostet?
Viele Liebe Grüße
0

osprey

« Antwort #1 am: 09. Mai 2019, 11:37 »
Hallo Rebecca

Erst mal willkommen im Forum!

Wohin genau soll denn das Auto verschifft werden? Je nach dem wie lang oder kurz die Strecke ist, macht es zeitlich nicht unbedingt ein Unterschied. Verschiffungen musst du meines Wissens sehr frühzeitig anmelden und dann dann fahren die Containerschiffe auch nicht hunderprozentig nach einem straffen Fahrplan. Da gibt es oft Verzögerungen wenn beim Verladen Probleme auftauchen oder wenn bestimmte Container noch gar nicht vor Ort sind.
Was ich jetzt gar nicht weiss wie es mit Piraterie entlang der Ostküste ausschaut...

Am besten erkundigst du dich mal in einer Reederei, die können dir sicherlich die beste Auskunft geben.

Herzliche Grüsse
Madeleine

0

osprey

« Antwort #2 am: 09. Mai 2019, 11:42 »
Jetzt kam mir grad noch eine andere Idee. Wäre es nicht einfacher ihr fahrt so weit ihr kommt und am Ende eurer Reise kümmert ihr euch um die Verschiffung des Autos nachhause. Oder was habt ihr dann mit dem Auto vor, wenn es irgendwo auf dem Afrikanischen Kontinent steht?
Wenn ihr ein Jahr Zeit habt, dann solltet ihr locker bis nach Kapstadt kommen, von dort sind Verschiffungen z.b. nach Hamburg kein Problem.
0

rebecca88

« Antwort #3 am: 09. Mai 2019, 11:59 »
Hey Madeleine,

ich danke dir für die Antwort! Ich bin natürlich gerade dabei Reederein anzufragen, die meisten sagen aber direkt, dass Sie in so kleinen/privaten Rahmen nicht arbeiten. Bin auch gespannt, was sich da noch so ergibt. Prinzipiell sind wir da ganz flexibel, was den Ankunfthafen angeht.
Wir haben auch schon überlegt, das Auto auf dem Rückweg zu verschiffen, möglicherweise machen wir beides .-). Es ist nur so, dass uns aktuell der Landweg vom Iran nach Afrika für sehr kompliziert-nicht möglich erscheint, da Saudi-Arabien keine Visa für Individualreisende verteilt, bzw. im Westen Syrien liegt und da kommt man auch nicht durch.
0

osprey

« Antwort #4 am: 09. Mai 2019, 13:35 »
Hi Rebecca

Hmm.. Vielleicht bist du hier im falschen Forum für so ein konkretes Problem. Hier mal ein paar Alternativen:
http://www.wuestenschiff.de/
http://africa-overland.net/
https://www.offroad-forum.de/index.php?c=10

Und hier wirst du vielleicht fündig mit einem passenden Reisebericht http://www.burgi-online.ch/pb/reiselinks/reiselinks.htm#afrika

Viel Spass bei der Planung für euer Abenteuer!
0

rebecca88

« Antwort #5 am: 09. Mai 2019, 13:58 »
Vielen Dank,
das scheinen alles sehr nützliche Links zu sein!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK