Thema: USA Mietwagen  (Gelesen 3843 mal)

reisefieber2019

« Antwort #15 am: 16. März 2019, 04:32 »
@ wolfskin ich schreib mal ganz groß ich weiß es nicht.
Aber ich denke kaum das United und Austrian Airlines über dem europäischen Flugrecht steht.
Und ich würde mal behaupten wenn sie mich nicht mitnehmen gibts Geld und das wäre mir nicht unrecht. Bin ja auf Weltreise nicht auf Flucht 😊
Aber ganz ehrlich ich lese sehr viel. Aber von so etwas habe ich noch nie was gelesen.
0

Wolfskin

« Antwort #16 am: 16. März 2019, 09:05 »
Ich stelle mir die Frage ob ich nach dem ersten Mietwagen von LA nach san franzisko mit dem Bus fahre. Kostet 10 Euro mit dem Flix Bus. Dann hatte ich auch den Mietwagen in SF nicht am Hacken. Hab auch Angst das ich in SF hohe Parkplatzkosten haben werde. Von SF nach Seattle mit dem Mietwagen.
Und von Seattle mit dem Bus nach Vancouver. Dort auch wieder der Vorteil das ich das Auto nicht habe und keine Parkplatz kosten. 2 Tage Vancouver dann Mietwagen für 35 Tage dann Rückflug nach LA.
Tja, das ist sicherlich eine günstigere Variante und man könnte auch nach LA wieder mit dem Bus zurück fahren.
Wir machen das auch öfters. Bus+Zug+Flug und dann mit Mietautos Rundreisen.
0

Wolfskin

« Antwort #17 am: 16. März 2019, 09:11 »
@ wolfskin ich schreib mal ganz groß ich weiß es nicht.
Aber ich denke kaum das United und Austrian Airlines über dem europäischen Flugrecht steht.
Und ich würde mal behaupten wenn sie mich nicht mitnehmen gibts Geld und das wäre mir nicht unrecht. Bin ja auf Weltreise nicht auf Flucht 😊 Aber ganz ehrlich ich lese sehr viel. Aber von so etwas habe ich noch nie was gelesen.

Also ich habe es nicht nur gelesen sondern vor Jahren auch schon mal erlebt.
Wenn die Buchung bei United (Codesharing mit Austrian) erfolgte, dann kein europäisches Flugrecht und keine Entschädigung.
0

reisefieber2019

« Antwort #18 am: 16. März 2019, 09:18 »
Anwendungsbereich der EU-Fluggastrechte

Flüge innerhalb der EU, die von einer Fluggesellschaft aus der EU oder einem Nicht-EU-Land durchgeführt werden
Flüge aus einem Nicht-EU-Land in die EU, die von einer Fluggesellschaft aus der EU durchgeführt werden
Flüge aus der EU in ein Nicht-EU-Land, die von einer Fluggesellschaft aus der EU oder einem Nicht-EU-Land durchgeführt werden
Sofern noch keine Leistungen (Entschädigung, anderweitige Beförderung, Unterstützung durch die Fluggesellschaft) bei flugbedingten Problemen für die
0

reisefieber2019

« Antwort #19 am: 16. März 2019, 09:20 »
Dann lügen die Fach Seiten im Internet
0

reisefieber2019

« Antwort #20 am: 16. März 2019, 09:23 »
Wenn Sie rechtzeitig am Abfertigungsschalter waren und eine gültige Buchung und gültige Reisedokumente hatten und Ihnen die Beförderung wegen Überbuchung oder aus betrieblichen Gründen verweigert wurde und Sie Ihren Sitzplatz nicht freiwillig aufgeben, haben Sie Anspruch auf:

Entschädigung
wahlweise Erstattung, anderweitige Beförderung oder Umbuchung zu einem späteren Zeitpunkt sowie
Unterstützung
0

Beate

« Antwort #21 am: 16. März 2019, 10:45 »
Also ich habe jetzt das Angebot für den gesamten Zeitraum.
550 Euro teurer als mein Angebot.
Ich stelle mir die Frage ob ich nach dem ersten Mietwagen von LA nach san franzisko mit dem Bus fahre. Kostet 10 Euro mit dem Flix Bus.
Dann hatte ich auch den Mietwagen in SF nicht am Hacken. Hab auch Angst das ich in SF hohe Parkplatzkostwn haben werde.
Von SF nach Seattle mit dem Mietwagen.
Und von Seattle Mt dem Bus nach Vancouver. Dort auch wieder der Vorteil das ich das Auto nicht habe und keine Parkplatz kosten.
2 Tage Vancouver dann Mietwagen für 35 Tage dann Rückflug nach LA.

Dann würde ich bei Mietwagen kosten bei ca 1750 liegen statt dem Tipp von beathe bei 2500.
hatte aber kosten für Bus und Rückflug!aber gut Sprit hatte ich auch bezahlt von Vancouver nach LA.

Wenn jemand noch eine Idee hat bitte melden.

Hallo,
bei der ganzen Rechnerei aber noch bedenken:
Die Mietwagen-Anbieter haben eine "Wochen-"Preisgestaltung. D.h.: 5 Tage kosten genauso viel wie 7 Tage, 12 Tage kosten soviel wie 14 Tage.  Damit lohnt sich oft eine frühere Rückgabe nicht.

Dann: hast Du bei Deinen Preise auch auf die Deckungssummen bei der Haftpflichtversicherung geschaut? Wie gesagt, bei Buchung in USA hast Du kaum Versicherung. Hier ist mal eine Übersicht
""carinsurance com Articles minimum-liability-car-insurance-requirements-by-state a s p x""

In SF gibts sehr wohl Hotels, bei denen Parken kostenlos ist. Die sind Nähe der Fishermans Wharf, z.b. das Columbus Motor Inn und noch ein paar andere "Inns" in der Nähe.

Wenn Du SF nach Seattle mit dem Mietwagen fährst, zahlst Du eine hohe oneway-Gebühr.

Beate


PS. Leider kann ich es nicht verlinken

0

GschamsterDiener

« Antwort #22 am: 16. März 2019, 11:05 »
SFO mit Mietwagen: Ich habe das immer so gelöst, dass ich in einem AirBnB in Oakland in der Nähe des BART gewohnt habe. Günstig, ruhig, Parken überall problemlos gratis möglich - und du bist mit BART in 15 Minuten in Downtown SFO.
0

Beate

« Antwort #23 am: 16. März 2019, 11:46 »
Für AirBnB vielleicht erst mal das hier lesen:
https://www.sfchronicle.com/business/article/Airbnb-loses-thousands-of-hosts-in-SF-as-12496624.php

Da ist seit Monaten einiges im Gange, es werde immer mehr Unterkünfte dieser Art geschlossen, da sie nicht legal sind. Wenn man dann eine solche gebucht hat, steht man vor verschlossener Tür, das Geld ist weg und man bekommt auf die Schnelle auch kein Bett.
Also sehr genau prüfen, ob das Angebot auch legal ist.
(Eine Listung bei AirBnb ist leider keine Garantie.)

Beate
0

reisefieber2019

« Antwort #24 am: 16. März 2019, 12:04 »
@ beathe ich habe dein Angebot mit 2000000 Deckung und das schlimmste keine kostenlose Stornierung 2500 Euro.
Gegen mein Angebot von Mietwagen billiger Plan A 550 Euro billiger oder Plan B ca 750 Euro billiger wenn ich mit dem Bus nach SF fahre.
Deckung 1000000 mit kostenloser Stornierung.
Bei beiden ohne Selbstbeteiligung.
Und ob die Firmen 13 fur  10 etc geben ist doch für mich uninteressant. Der Preis auf der Rechnung ist entscheidend.

Vielleicht habe ich mich mal wieder schlecht ausgedrückt.
Ich bleibe 90 Tage.
Nach 35 Tagen muss ich den Mietwagen in LA tauschen. Das passt es gibt genug zu tun. Und auch wenn ich nach 28 Tagen da hin sollte ist das auch kein Problem.
Ich möchte mir alles von LA -Canyon bis san Franzisko anschauen mit dem ersten Wagen.

Das Problem ist der zweite Mietwagen. Ca 55 Tage.
Da soll ich wohl nach 28 Tagen zurück nach LA um dort einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Und das geht ja gar nicht weil ich ganz woanders bin.

Auskünfte ob ich tatsächlich nach 28 Tagen da hin muss kriege ich nicht.

Deshalb lasse ich mir bei Übernahme des ersten Wagens bestätigen das ich mit dem zweiten Auto nicht nach 28 Tagen hin muss.
Falls nicht storniere ich das zweite Fahrzeug und fahre mit dem Bus nach SF.
Dort wurde ich ein anderes Auto nehmen was ich in Seattle abgebe. Dann mit dem Bus nach Vancouver und das nächste Auto nehmen. Die einwegmiete kostet nur 5 Euro mehr am Tag.
Den letzten Wagen in Vancouver hole ich dort weil er deutlich günstiger ist als SF oder Seattle und ich die 28 Tage Regel umgehe. Die
Klingt alles blode. Bin auch kurz davor das Angebot von deinem link zu nehmen. Nur da hast du keine kostenlose Stornierung.
Wenn ich nicht einreisen kann sind 2500 Euro weg.

Danke für den Tipp mit den Parkplätzen.
Ich dachte halt wenn ich mit dem Bus in die Stadt fahre ist es einfacher.
Problem nur das Gepäck.

 
0

Beate

« Antwort #25 am: 16. März 2019, 12:11 »
OK, wenn Du es so machen willst, ist es ja in Ordnung. Meine Idee war nur, dass bei Buchung über ein Reisebüro dieses Reisebüro dann 100 %ig abklären könnte ob Du den Mietwagen nacch 28 Tagen zurückgeben musst. Dann hättest Du Sicherheit. Denn auch wenn Du es Dir bei Übernahme bestätigen lässt, heisst das noch lange nichts. Dann kann es immer noch passieren, dass Du hinterher eine hohe Strafgebühr zahlst, weil der Mitarbeiter, der Dir das bestätigt hat, "nicht zuständig dafür" gewesen sei.

Beate
0

reisefieber2019

« Antwort #26 am: 16. März 2019, 12:37 »
Na ich glaube wenn so denkt sollte man das Haus nicht verlassen und in Schwarzwald fahren 😊
Ich bin ja schon der gebohrene Pessimist aber ich glaube du stehst mir in nichts nach😉

Wenn der es mir nicht schriftlich gibt dann storniere ich halt.
0

Beate

« Antwort #27 am: 16. März 2019, 13:13 »
Nee, ich bin überhaupt kein Pessimist, eher schon Optimist.
Ich habe nur in den vielen sehr reise-intensiven Jahren schon so viel erlebt, was ich mir vorher nie hätte träumen lassen, negatives aber auch positives.

Aber Du machst das schon.

Beate
0

reisefieber2019

« Antwort #28 am: 16. März 2019, 13:21 »
War auch nicht böse gemeint.
Ich weis auch was du meinst
0

reisefieber2019

« Antwort #29 am: 19. März 2019, 15:32 »
@ beathe ich habe deinem Mietwagen Tipp erneut angeschrieben wie es aussehen würde qenn man nicht einreisen kann ob man dann wie zb bei Mietwagen billiger stonieren kann.

Als Antwort kam ich soll mir die agb durch lesen. 
😊

Ich stell mir grade vor ein Kunde meldet sich bei mir mit der Frage und ich sage dem lesen sie sich  den Vertrag durch.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK