Thema: 1 Jahr Südostasien Rundreise  (Gelesen 1927 mal)

GD1893

« am: 13. Februar 2019, 08:53 »
Hallo zusammen
Ich bin neu hier und stelle mich deshalb zuerst kurz vor. Ich bin 28-jährig, männlich und komme aus der Schweiz.
Im Oktober diesen Jahres werde ich zusammen mit meiner Freundin nach Südostasien fliegen.
Dort wollen wir eine 1-jährige Rundreise machen. Und dies komplett mit dem Fahrrad :)
Wir fliegen am 07.10. Singapur an und nehmen unsere frisch gekauften Fahrräder mit.
Ziel ist es ein wenig den Touristen-Hotspots aus dem Weg zu gehen.

Unsere Grob-Route sieht wie folgt aus:
Start Singapur (Okt.) - Malaysia (Okt.+Nov.) - Thailand (Dez.+Jan.) - Kambodscha (Feb.) - Vietnam (März-Mai) - Laos (Juni-Juli) - Thailand (Aug.+evtl. Sept.) - Ende

Betreffend dem Budget wollten wir uns jetzt noch absichern.
Unser Ziel ist es mit CHF 12'000.- (momentan ca. 10'500 EURO) pro Person auszukommen.
In diesem Budget ist nur folgendes geplant:
- Unterkünfte
- Verpflegung
- ab und zu Touren/Parks/Eintritte
- Sonstiges (Souvenirs, Pflegeprodukte, SIM-Karte etc.)

Flüge (Hin- und Zurück), Visas, Impfungen etc. sind nicht in diesem Budget enthalten. Dies haben wir extra budgetiert.
Diese 10'500 EURO / 12'000 CHF beziehen sich also nur auf das Leben vor Ort.
Das macht ein Budget von ungefähr 32 - 34 USD oder 30 EURO pro Kopf pro Tag.

Man muss beachten, dass wir keine Transportmittelkosten haben, da wir ja alles mit dem Fahrrad machen werden.

Wie wir leben:
- Am Liebsten ein sauberes Hotel mit Doppelzimmer. Aber wir rechnen damit, dass wir auch mal in ein Hostel (Schlafsaal) schlafen müssen/werden. Ab und zu werden wir auch Couchsurfing/Warmshowers nutzen und im Extremfall haben wir noch das Zelt dabei.
- Essen wollen wir vor allem Einheimisches, da wir total auf die Asiatische Küche stehen. :)
- Ab und zu eine Tour / Sightseeing / Parks etc. muss natürlich sein. Schliesslich wollen wir das Jahr auch geniessen. Und auch ein paar Bierchen sollten es ab und an sein. ^^

Was denkt ihr, kommen wir mit dem Budget durch? Bzw. müssen wir auf vieles verzichten?

Danke für eure Hilfe.

LG
GD1893

0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 13. Februar 2019, 09:11 »
Ich war 1-2 Jahre in der Gegend.
Mit dem Geld musst ihr euch keine Sorgen machen. Das passt.
Ich schlafe in den Ländern auch nur in Hotels. Ich denke ihr pendelt euch so bei 20 Euro pro Nacht ein für 2.
Ich habe in diesem Ländern noch nie in einem Schlafsaal gepennt. Auch nicht vor 30 Jahren wo ich knapp bei Kasse war als Lehrling. Das wird bei euren Budget auch nicht nötig sein.
Beim Zelten wäre ich vorsichtig kann mich auch nicht erinnern jemals eins am Straßenrand gesehen zu haben. Das würde ich auch nicht mitnehmen wegen des Gewichtes.
Auch wenn ihr ohne Fahrrad unterwegs sein würdet wurden die Transportkosten kaum ins Gewicht fallen.

Wieso kauft ihr die Fahrräder nicht inSingapur wenn ich fragen darf ?
0

GD1893

« Antwort #2 am: 13. Februar 2019, 09:17 »
Ich war 1-2 Jahre in der Gegend.
Mit dem Geld musst ihr euch keine Sorgen machen. Das passt.
Ich schlafe in den Ländern auch nur in Hotels. Ich denke ihr pendelt euch so bei 20 Euro pro Nacht ein für 2.
Ich habe in diesem Ländern noch nie in einem Schlafsaal gepennt. Auch nicht vor 30 Jahren wo ich knapp bei Kasse war als Lehrling. Das wird bei euren Budget auch nicht nötig sein.
Beim Zelten wäre ich vorsichtig kann mich auch nicht erinnern jemals eins am Straßenrand gesehen zu haben. Das würde ich auch nicht mitnehmen wegen des Gewichtes.
Auch wenn ihr ohne Fahrrad unterwegs sein würdet wurden die Transportkosten kaum ins Gewicht fallen.

Wieso kauft ihr die Fahrräder nicht inSingapur wenn ich fragen darf ?

Danke für deine Rückmeldung. Das beruhigt uns sehr! Wir (oder besser gesagt ich) mache mir immer Sorgen betreffend den Finanzen. 1. ist es unsere erste grosse Reise und 2. ist es im Kopf immer so unrealistisch, da wir in der Schweiz mit CHF 12'000.- pro Jahr nie durchkommen würden^^

Wir wollten das Fahrrad bereits hier haben, damit wir es Einfahren können. Wir möchten uns auch damit vorbereiten und sicher sein, dass das Fahrrad etwas taugt.
Mit all dem Gepäck dabei wollten wir ein richtig gutes Rad haben und haben dadurch auch keine Kosten gescheut.
Wir fühlen uns so einfach sicherer, als wenn wir vor Ort ein Rad suchen müssen.
Liegt wohl auch daran, dass es unsere erste Reise ist und wir somit noch kaum Reiseerfahrung haben. :)
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 13. Februar 2019, 09:28 »
Musst dir keine Sorgen machen. Ich habe bei meiner letzten 2,5 Monats Tour( von Myamar bis singapor) in den Ländern 2000 Euro ausgegeben. Alles inclusive Einzelzimmer Inlandsflüge Bus etc.   
Das gute ist das ihr nur die halben kosten habt beim Zimmer.

Wenn mich Leute fragen warum es so billig ist sage ich immer wofür will man Geld ausgeben außer fürs Zimmer und 3-4 Euro fürs Essen. 

Das einzige was ich noch empfehlen kann das Zimmer in singapor frühzeitig zu buchen. Da bin ich Last Minuten schon auf die Nase gefallen.
0

Nocktem

« Antwort #4 am: 13. Februar 2019, 11:35 »
in singapur ist es sehr teuer, im malaysia viel günstiger und beim rest werdet ihr sehr possitiv überrascht sein bei den preisen ;) .

bei euerer tour hab ich genau 1 bedenken, die grenze thailand malaysia. in thailand wird vor den südlichen budesstaaten überall gewarnt, da eigentlich keine touristen dort hin gehen. da ihr aber auch dort unterwegs seid frag ich mich was die anderen leute aus dem forum davon halten, bzw. wie sicher / unsicher ist es denn wirklich dort??

und doppelzimmer im sehr sauberen hotel gibts je nachdem wo ihr seid zum teil für unter 10 dollar (also 5 pro person) sprich euer geld reicht sehr locker also macht euch da keine sorgen.
0

GD1893

« Antwort #5 am: 13. Februar 2019, 12:28 »
in singapur ist es sehr teuer, im malaysia viel günstiger und beim rest werdet ihr sehr possitiv überrascht sein bei den preisen ;) .

bei euerer tour hab ich genau 1 bedenken, die grenze thailand malaysia. in thailand wird vor den südlichen budesstaaten überall gewarnt, da eigentlich keine touristen dort hin gehen. da ihr aber auch dort unterwegs seid frag ich mich was die anderen leute aus dem forum davon halten, bzw. wie sicher / unsicher ist es denn wirklich dort??

und doppelzimmer im sehr sauberen hotel gibts je nachdem wo ihr seid zum teil für unter 10 dollar (also 5 pro person) sprich euer geld reicht sehr locker also macht euch da keine sorgen.

Danke, ich werde gerne positive überrascht :)

Das habe ich gelesen. Aber wir werden die Risikogebiete (Narathiwat, Yala und Pattani sowie Teile von Songkhla) meiden und versuchen via Satun einzureisen.
0

reisefieber2019

« Antwort #6 am: 13. Februar 2019, 12:35 »
Ich denke es ist eher das Gebiet unterhalb von sonkla. Also Süd Osten.
Bis sonkla bin ich schon genommen hat mit sehr gut gefallen.
Ich vermute das der Fragesteller eher die thailandische West Küste hochvfahren tut , weil wesentlich interessanter.
Ich würde mir keine Gedanken machen.
Und falls ja ein Stück mit dem Zug oder Bus fahren.
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 13. Februar 2019, 21:28 »
Die Strecke reisen täglich hunderte Touristen, ich selbst bin sie auch schon 3mal in der Vergangenheit gereist. Alles easy. In die evtl. "gefährlichen" Gebiete kommtn man als Tourist nicht, ist zu weit weg von irgendwas Interessantem.

Ansonsten denke ich auch, dass ihr wohl eher bei 15-20 Euro pro Tag und Person liegen werdet. Durch das Reisen mit dem Fahrrad kommt ihr ja auch öfter an untouristischeren Orten unter bzw könnt das so planen, sodass die Unterkünfte und Essen noch weniger kosten sollten, als auf der "Normalstrecke". Dazu spart ihr euch ja auch Taxis vor Ort oder Touren um irgendwas zu sehen (außer halt Bootstouren ;) ).

Für mich wäre es nichts, aber coole Sache!!
0

Reisender215

« Antwort #8 am: 17. Februar 2019, 04:19 »
Zur Grenze Thailand Malaysia. Wir sind dort im Bereich der muslimischen Bevölkerung rüber. Also ganz im Süden. Würde mir dort keine Gedanken machen.

Ist eine schöne Route bzw. ein schönes Vorhaben :)

Plant nicht so viel ( versucht es zumindest ) vieles ergibt sich vor Ort . So bleibt man frei :)
0

Radlerin

« Antwort #9 am: 17. Februar 2019, 12:16 »
Hallo,
ich war 2013/14 vier Monate mit dem Rad in Thailand/Laos/Kambodscha und letztes Jahr zwei Monate in Thailand, jeweils zu zweit.
Bei der ersten Tour haben wir pro Person 800€/Monat ausgegeben ohne zu darben  :)

Zelt hatten wir auch dabei, aber man braucht es nicht wirklich. In Laos und Kambodscha findest du kaum geeignete Zeltplätze, es gibt dort auch noch ungeräumte Bomben, also einfach in die Büsche schlagen wäre mir zu gefährlich. Ein Radlerpaar hat aber in Laos hinter Schulen gezeltet, gehen tut es zur Not auch. Und im unwahrscheinlichen Fall, dass man keine Unterkunft findet, würde ich eher ein Tuktuk zum nächsten Ort nehmen.
Da wir das Zelt aber schon dabei hatten, haben wir das Innenzelt 2-3 Mal in schlechten Zimmern benutzt, quasi statt Moskitonetz. Und in Thailand kann man auch in Nationalparks zelten. Wobei man dort meist auch Zelte leihen könnte. Einmal hat es sich dann doch gelohnt, über Sylvester konnten wir auf einer Insel am Strand zelten und die sanitären Anlagen der Unterkunft dort nutzen, da waren die Bungalows alle ausgebucht.

Wenn ihr in untouristischen Gegenden unterwegs seid, könnt ihr sehr billig leben. Das Schöne ist auch die Mischung zwischen touristischer Infrastruktur hin und wieder und dem Abenteuer Landstrasse  8)

Viel Spass, das wird bestimmt eine tolle Reise!
3

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK