Thema: Bulgarien: Schwarzmeerküste  (Gelesen 604 mal)

Kabelgleichung

« am: 21. Januar 2019, 14:06 »
Hallo liebe Community,

hat jemand von euch Tipps für die bulgarische Schwarzmeerküste? Gibt es schöne, ruhige Orte abseits der als Party-Strände bezeichneten Touristenorte wie Sonnenstrand/Goldstrand?
0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 21. Januar 2019, 14:43 »
Tipps nicht direkt beschäftige mich auch grade mit dem Land.
Ein Mietwagen nehmen und einfach die Küste entlang fahren. Kostet nur zwischen 7 und 10 Euro pro Tag.
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 21. Januar 2019, 17:03 »
War selber noch nicht in der Ecke, aber hab bei meiner letzten Reise nach Bulgarien mich was damit beschäftigt!

Obwohl neben dem Sonnenstrand gelegen ist Nessebar ist z. B. Welterbe und sicherlich einen Besuch wert!
Die Frage ist auch ob ihr nur Tagesausflüge machen wollt oder auch mal ne Nacht woanders sein könnt?
Nach Madara sind es z. B.  2 1/2 h Fahrt von Nessebar aus.
0

Kabelgleichung

« Antwort #3 am: 21. Januar 2019, 19:15 »
Angedacht ist von Deutschland über die anderen Balkanländer (mit Aufenthalten) mit dem Auto an- und abzureisen. Also wären wir schon mobil und könnten auch zwei Stopps einplanen.
Nessebar sieht schon mal schön aus, danke für den Tipp! Ich recherchiere mal weiter und schreibe für die anderen Interessierten hier was sich ergibt.
1

Kama aina

« Antwort #4 am: 21. Januar 2019, 21:56 »
Ach so! Ja dann sieht das doch direkt besser aus! :)

Hängt natürlich noch davon ab wie du anfährst, aber Sofia und Plowdiw lassen sich gut kombinieren.
Plowdiw ist auch noch eine sehr sehenswerte Stadt wie ich finde!
Weiter südlich gibt es auch noch sehr coole Orte und Gegenden, aber denke dass wird euch von der Route ans Meer zu stark abbringen.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK