Thema: Canada Visum 6 Monate  (Gelesen 1570 mal)

reisefieber2019

« am: 21. Januar 2019, 12:11 »
Moin,
Ich habe mal 1-2 fragen zum online Visum Canada.
Ich habe schon auf englisch die Visa stelle angeschrieben und mein Fall geschildert.
- Einreise Canada von Deutschland. Aufenthalt ca 2 Wochen.
- dann USA ca 2 Monate
- dann wiedereinreise Canada für ca 1-2 Monate
-Ausreise Canada nach Deutschland.
- oneway Flug Deutschland Canada.
- kein Rückflug.

Auf die Frage ob dies so möglich ist und VORALLEM ob es möglich ist mit einem one way Flug einzureisen , würde mit einer Standartantwort geantwortet.
Sinngemäß : der Officer im Flughafen in Canada entscheidet wie lange sie in Canada bleiben können.
Das wars. 😞ich vermute das ist ein ähnliches System wie in Australien wenn du dort ankommst ohne Geld können sie dich auch zurück schicken.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen jeglicher Art gemacht???

One way Flug möglich ?
Wie viel Geld muss ich nachweisen?

Es geht um ein reines Touristen Visum. Kein work und Travel oder ähnliches.
LG


0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 21. Januar 2019, 12:37 »
Wenn der One-Way-Flug das Problem darstellt: Könntest du nicht einen 100%ig stornierbaren Rückflug buchen oder ein billiges Ticket einkaufen und dann verfallen lassen?
0

Beate

« Antwort #2 am: 21. Januar 2019, 13:32 »
Der oneway Flug wird wahrscheinlich nicht erst bei der Einreise ein Problem sein, sondern bereits beim einchecken. Nachdem die Airline Dich im Ernstfall wieder zurückfliegen müsste, wird sie Dich mit einem oneway-Flug gleich gar nicht einsteigen lassen.

Wenn Du Deutscher/Österreicher o.ä. bist brauchst Du weder für Kanada noch für USA ein Visum. Du brauchst für die Einreise nach Kanada per Flugzeug den Visa-Waiver ETA. Bitte nur hier beantragen, das ist die einzige offizielle website:
https://www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/services/visit-canada/eta/facts-de.html

Und wenn Du Dir das mal durchliest, dann siehst Du, dass Du damit bei Deinem Reiseplan keine Probleme bekommen wirst.

Falls Du von Kanada nach USA fliegst brauchst Du auch noch ESTA für die USA:
https://esta.cbp.dhs.gov/esta/application.html;jsessionid=zHhwZBUmDeU3LfZr7wxDDkWQPQBp_mZ1Ozrm_lpgK1CHhrGMH0pA!429646380?execution=e1s1

Bei Einreise über Land brauchst Du das nicht, musst aber an der Grenze dieselben Prozeduren erledigen wie bei Flug-Einreise, also Befragung, Fotos, Fingerabdrücke.

Aber auch hier kann es Dir passieren, dass Du gefragt wirst, von was Du während deinem Besuch leben willst. Denn Arbeiten ist illegal, und da sind die Amis sehr scharf. Also nimm mal lieber irgendwelche Bescheid mit, dass Du über das nötige Geld verfügst.

Beate
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 21. Januar 2019, 13:59 »
@GD
Ja mit 100% stornierbaren Tickets kenne ich mich  nicht aus.
Da musste man sich einlesen.
Hatte sonst immmer Fake Tickets. 😊nur bei der Behörde ist mir das zu heiss.

Ein billiges Ticket wäre ein weg. Ich frage mich ob canada nee ähnliche Regelung hat wie die USA !? Da zahlen doch Flüge in die Nachbarländer nicht als Ausreise.
Ein billiges Ticket gibt es für 60 Euro

@beate
Danke Beate das ist meine Befürchtung das ich in Deutschland nicht in Flieger komme.
Das hatte ich schon. 
Ja sorry mit Visum meinte ich eta und Esta.

Vom Prinzip ist es mir nur wichtig das ich in Canada landen tue.
Wenn mich die Canadier nicht wollen fliege in die USA oder MA weitere.  Da bin ich schmerzlos.

Ein Geld Nachweis ist nicht das Problem.
Danke euch.

Noch jemand Erfahrung?
0

Beate

« Antwort #4 am: 21. Januar 2019, 15:00 »
"""Wenn mich die Canadier nicht wollen fliege in die USA oder MA weitere""""

Wenn Du das aber bei der Einreise erfährst, dann hast Du keine Möglichkeit wohin auch immer "weiter" zu fliegen. Du wirst umgehend in den Flieger zurück nach Europa gesetzt.

Aber wenn Dich die Airline in Deutschland mitnimmt, dann kommst Du mit ziemlicher Sicherheit auch in Kanada rein. Es sei denn, Du hast irgendwann in der Vergangenheit eine Dummheit angestellt und diese beim ETA-Antrag nicht angegeben und die Behörden sind Dir darauf gekommen. Oder halt, wenn vermutet wird, dass Du arbeiten willst oder aus sonstigen Gründen im Land bleiben willst. Deshalb ist der Nachweis von Geldmitteln und ein Weiterflug-Ticket schon angebracht.

0

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 21. Januar 2019, 15:04 »
Also meinst du ein billig Flug von canada in die USA reicht aus ?
0

Beate

« Antwort #6 am: 21. Januar 2019, 16:02 »
Nein, meine ich nicht, habe ich auch nicht geschrieben  ;D

Soweit ich weiss gilt eine Ausreise aus Kanada nach USA ebensowenig als Ausreise als umgekehrt. Da musst Du Dir schon ein etwas weiter entferntes Ziel aussuchen.

0

reisefieber2019

« Antwort #7 am: 21. Januar 2019, 16:28 »
Wohin in die Südsee ?😂
Bist du dir sicher ?

Zählt México ?
0

Beate

« Antwort #8 am: 21. Januar 2019, 19:04 »
Leider kann ich Dir dazu nichts weiter sagen. Ich selbst war noch nie in diese Situation und werde es bestimmt auch nicht provozieren.
Am besten und sichersten ist, wenn Du bei der Kanadischen Botschaft nachfragst und dann bei der Airline, ob sie Dich mit einem oneway Ticket überhaupt einsteigen lassen.

Beate
0

GschamsterDiener

« Antwort #9 am: 21. Januar 2019, 20:18 »
Wenn du keinen One Way hast, wirst du auch nicht zurückgeschickt - außer im absoluten Ausnahmeszenario, über das ich mir echt nicht den Kopf zerbrechen würde, denn: wie häufig kommt das bitte vor?

Also musst du einen Rückflug vorweisen. Meines Wissens muss der Rückflug aber nicht von Kanada aus sein, gerne auch von USA oder Mexiko, weil du ja overland weiter reist - und ich kann mir nicht vorstellen, dass das für einen deutschen Touristen ein Problem darstellen würde. Längere Roadtrips sind ja populär.

Von den USA aus oder von Mexiko findest du bestimmt günstige One Ways aus der Zone, z.B. FLL nach Cartagena mit Bluejet (ist auch 100%ig stornierbar) oder Belize, Cancun nach Havana, etc.
0

Beate

« Antwort #10 am: 22. Januar 2019, 09:53 »
Wenn du keinen One Way hast, wirst du auch nicht zurückgeschickt - außer im absoluten Ausnahmeszenario, über das ich mir echt nicht den Kopf zerbrechen würde, denn: wie häufig kommt das bitte vor?



Genau!! War ja auch meine Meinung. Nur bin ich mir mit dem Rückflug aus Mexico etc. nicht so ganz sicher. Denn aus den USA gilt ja Mexico nicht als Ausreise.

Beate
0

GschamsterDiener

« Antwort #11 am: 22. Januar 2019, 10:18 »
Wenn du keinen One Way hast, wirst du auch nicht zurückgeschickt - außer im absoluten Ausnahmeszenario, über das ich mir echt nicht den Kopf zerbrechen würde, denn: wie häufig kommt das bitte vor?



Genau!! War ja auch meine Meinung. Nur bin ich mir mit dem Rückflug aus Mexico etc. nicht so ganz sicher. Denn aus den USA gilt ja Mexico nicht als Ausreise.

Beate

Es geht ja nicht darum, dass er von CAN oder USA nach Mexiko ausreist, sondern dass er den Kontinent verlässt. Von wo aus, ist dann mehr oder weniger egal.

Mexiko wäre nur ein Problem, wenn er die Bleibezeit überziehen würde.
0

Beate

« Antwort #12 am: 22. Januar 2019, 10:35 »
OK, stimmt natürlich. Irgendwie bin ich von einer Überziehung der 90 Tage USA ausgegangen.

0

reisefieber2019

« Antwort #13 am: 22. Januar 2019, 10:46 »
Ich glaube echt das hängt von der Fluggesellschaft ab.
Reale Erfahrungen hat keiner und wenn sie jemand hatte könnte die Fluggesellschaft wieder ein strich durch die Rechnung machen. ?!

Im Moment sehe ich nur Plan a und b.
A. Rückflug vorher buchen.
Das Problem ist das ich dort eventuell ein Auto kaufen möchte uns dies nach Ende wieder verkaufe. Oder das ich mir dort ein Auto kaufe und dies nach Deutschland exportieren will. Das kostet Zeit.
Zeit die mir zu schade ist.
Ich tendiere aber zum Mietwagen da es aus meiner Sicht geringfügig teurer wird als Auto Kauf. 

B. Man fährt zum Flughafen und schaut was die Fluggesellschaft in Deutschland sagt.
Vorher sucht man sich bei sky Scanner alle Alternativen raus und Bucht halt am deutschen Flughäfen.

Ich sehe das genau so. Wenn ich in Canada erst mal gelandet bin interessiert es keinen mehr.
0

Beate

« Antwort #14 am: 22. Januar 2019, 12:57 »
Ein Autokauf kommt mit ziemlicher Sicherheit teuerer als ein Mietwagen. Und das ganze ist doch sehr zeitaufwändig. Hast Du Dir mal die Preise angeschaut? Wenn Du ein günstiges Auto bekommst, dann wirst Du damit wahrscheinlich länger in diversen Werkstätten verbringen als zu fahren. Dann kommt die ganze Problematik mit den Versicherungen dazu (ist ja für USA dann wieder anders als für Kanada). Und ein Auto unter Zeitdruck am Urlaubsende verkaufen? Das geht auch nur mit grossem Verlust.

Und schau Dir mal an, was die Fracht für ein Auto nach Deutschland kostet. Dazu kommt, dass Du dieses Auto in Deutschland erst teuer umrüsten musst, damit es den europäischen Regeln entspricht.

Für einen Mietwagen ist es wichtig, wie alt Du bist. Unter 25 Jahre zahlst Du einen ziemlich hohen Jungfahrer-Aufschlag. Und unter 21 hast Du auf legalem Weg überhaupt keine Möglichkeit, ein Auto zu mieten.

Ausserdem musst Du das Auto in dem Land wieder abgeben, in dem Du es gemietet hast. Also in Vancouver anmieten, damit quer durch die USA fahren und evtl. in LA zurückgeben, das geht nicht.

Zu Deinem Plan B: Du brauchst doch nicht zum Flughafen fahren, um die fragen? Anruf genügt und wenn Du die Auskunft bekommen solltest, dass es keine Probleme gibt, dann lass Dir das aber schriftlich bestätigen.

Welche Alternativen willst Du Dir denn bei Skyscanner aussuchen?


0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK