Thema: Guatemala mit Kind – aktuelle Sicherheitslage  (Gelesen 581 mal)

roland-7

« am: 12. Januar 2019, 03:28 »
Hallo liebe Reisefreunde,
ich plane aktuell eine Reise mit meiner Tochter (6 Jahre) und habe mit Guatemala ein Ziel ins Auge gefasst, welches schon länger auf meiner Liste steht.

Jetzt sind die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes nicht gerade einladend. Ich nehme diese -insbesondere wenn ich mit Kind reise- natürlich ernst. Glücklicherweise treffen sie nun nicht immer auf alle Orte zu, weshalb ich mich nun auch an euch wende. War jemand in der letzten Zeit in Guatemala und kann mir über seine persönlichen Erfahrungen vor Ort berichten?
Irgendwelche Empfehlungen oder Orte von denen ihr mir abratet?

Zu uns:
Meine kleine ist bereits recht Reiseerfahren (18 Länder habe ich gerade nachgezählt 😊) und hat schon Rucksackreisen u.a. durch Mexiko und Panama mitgemacht. Ich selbst bin häufig in Lateinamerika unterwegs gewesen und spreche (denke ich) halbwegs brauchbares spanisch. Reisen würden wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln, in Guatemala wohl mit dem Bus. 

Natürlich kann niemand voraussehen was passieren könnte. Letztes Jahr waren wir auf Sri Lanka, wo es zu diesem Zeitpunkt keine negativen Reise- und Sicherheitshinweise gab. Eine Woche nach unserem Aufenthalt gab es Unruhen und die findet man nun als Hinweis auf der Seite des Auswärtigen Amtes. So schnell kann es gehen…

Wir freuen uns über jede Antwort!

Grüße

Roland & Lotte
0

dumbo

« Antwort #1 am: 12. Januar 2019, 09:52 »
Wir waren im November 18 in Guatemala und ich fühlte mich nie unsicher. In Antigua/ Flores waren wir im dunkeln noch unterwegs ohne uns unsicher zu fühlen. In Guatemala City soll es gefährlicher sein (ausser Zone 10).
Wir sind meistens mit dem Bus gereist, grössere Strecken haben wir allerdings nicht mit dem Chicken Bus zurückgelegt.
0

hosep

« Antwort #2 am: 27. Januar 2019, 03:50 »
Auch wir waren letzten November für 4 Wochen in Guatemala und ich kann mich dumbo nur anschließen. Wir fühlten uns nie unsicher und waren an jedem Ort auch im Dunkeln draußen. Das gefährlichste ist wohl der Verkehr, deshalb sind wir längere Strecken mit den teueren Shuttles gefahren und kurze mit Chickenbus.

Wir waren in Xela, am Atitlan (sehr empfehlenswert!), Chichicastenango, Semuc Champey, Coban und Antigua. Es gibt dann natürlich noch Tikal und die Region um Nebaj sowie die Pazifikküste.

Viel Spaß in Guatemala!
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK