Thema: Malaysia Borneo - Reisewarnung Osten Sabah  (Gelesen 459 mal)

Weltglück

« am: 04. Dezember 2018, 14:57 »
Ich fliege morgen nach KK in Borneo und wollte vor allem im Osten tauchen.

Ist oder war jemand vor Ort der die Lage bzw Reisewarnung für den Osten einschätzen kann? Mir geht es vor allem auch um Tauchtrips zu den Inseln...

,,Es gibt Hinweise, dass eine akute Gefährdung der dortigen touristischen Ziele und auch im Umfeld der ESSZONE besteht. Das Risiko von Überfällen und Entführungen insbesondere in Küstennähe und auf den Inseln bleibt signifikant.
In der Sicherheitszone ist mit einem erhöhten Aufkommen von Polizei und Militär zu rechnen. Anweisungen der Sicherheitskräfte sollte unbedingt Folge geleistet werden.
Die Zone umfasst die Ortschaften Sandakan, Lahad Datu, Tawau, Kunak und Semporna sowie die vor der Küste gelegenen Inseln einschließlich der Insel Sipadan“

Vielen Dank für eure Einschätzung und Hilfe!

JASMIN
0

Kabelgleichung

« Antwort #1 am: 04. Dezember 2018, 18:18 »
Ich war im April 2018 in Sabah unterwegs, unter anderem in der Gegend um Sandakan und Lahad Datu. Das Militär ist präsent, aber nicht so das man in seiner Reisefreiheit eingeschränkt ist. Auf Selingan Island gab es am Strand z.B. einen Posten, da von dort aus philippinische Inseln in Sichtweite sind.
Auf Sipadan war ich nicht, habe aber einige Reisende getroffen die dort waren. Auch hier gab es keine besonderen Berichte zu dem Thema.
1

Eka

« Antwort #2 am: 04. Dezember 2018, 18:28 »
Diese Sicherheitszone existiert seit 2013 und da gibt/gab es Sperrstunden für die Inseln, die sich im Süden befinden von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens. Sie wurde eingerichtet um Entführungen von den philippinischen Geiselnehmern (im Süden der Philippinen) zu verhindern, klappt aber nicht immer,  laut malayischen Zeitungsberichten.  Touristen bringen ein sehr hohes Lösegeld im Millionenbereich. Mit Schnellbooten kommen Sie an und entführen Touristen auf den Inseln, Sandakan etc. Deshalb wurde die Zone eingerichtet, Malaysia hatte Angst um seine Touristeneinnahmequelle. 
Manche Touristen denken wenn Sie sich einer Reisegruppe anschließen, sind sie in "Sicherheit".

Niemanden kann dir irgendwas garantieren, ob es gut oder schlecht läuft.

Am besten bei der chinesischen Minderheit in Malaysia  erkundigen, vielleicht bekommst du dort bessere Informationen wie es dort vor Ort aussieht und welche Gegenden zu meiden solltest.

Das sind die Hauptfragen, wenn man sich diverse Foren zu Malaysia ansieht, insbesondere Sabah. Bei Tripadvisor gibt es dazu auch genügend anfragen.

1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK