Thema: OMAN - Mainland & Munsandam mit Mietwagen kombinierbar?  (Gelesen 1836 mal)

ORANGPHILOSOPHICUS

« am: 28. November 2018, 09:31 »
Liebe Leute,

den Oman mit einem 4x4 Mietwagen zu bereisen, davon schwärmen schon einige; auch hier im Forum.
Organisatorisch ist mir dabei aber noch einiges unklar....

--- um Musandam auch zu bereisen, braucht es einen Grenzübertritt.
Laut billiger-mietwagen.de (telefonsich nachgefragt) gibt es aber dieses Angebot GAR NICHT bei Anmietung des Wagens in Muskat.

Bei Anmietung (eines Mittelklassewagens) in Dubai muss pro Tag 15€ bezahlt werden. (ist dann kein 4x4 und mit den Gebühren schon extrem teuer)
ODER
es ist nur EINE spezielle Grenzübertrittsstation inkludiert. Nämlich Al Wajajah; und die ist natürlich nur in Richtung Mainland. Also löst mein Problem auch nicht (Anfrage eines 4x4, Anbieter Sunnycars). Auslandsgebühren waren da erst auf Anfrage zu erhalten.


Habt ihr alle Musandam ausgelassen, oder wie habt ihr das gelöst?



DANKE
0

Beate

« Antwort #1 am: 28. November 2018, 10:19 »
Hallo und guten Morgen,

wir waren zweimal im Oman mit Allrad-Mietwagen, einmal davon sogar mit Dachzelt.
Aber wir haben zweimal auf Musandam verzichtet. Genau wegen dieser Schwierigkeiten des Grenzübertritts. Soviel Wert war uns Musandam dann wirklich nicht. Es gibt im "übrigen" Oman so viel zu sehen.

Hier habe ich Reiseberichte von beiden Reisen geschrieben:

https://www.ingrids-reisewelt.de/index.php?board=3;action=display;threadid=18729

https://www.ingrids-reisewelt.de/index.php?board=3;action=display;threadid=18773


Beate
0

grenzenlos

« Antwort #2 am: 28. November 2018, 11:01 »
Hallo,
wir selbst waren nicht auf Musandam mit Mietwagen. War uns einfach zu kompliziert.
Über die großen Anbieter funktioniert es kaum.
Eine Möglichkeit wäre, direkt in Dubai in eine kleine Vermietstation zu gehen. Die machen vieles möglich. Da sind in der Regel auch die Preise besser.
Meiner Meinung nach lohnt es sich eigentlich auch nicht unbedingt. Von Dubai kommt man auch per Anhalter sehr gut nach Musandam, ist ja nicht weit. Von Musandam gibt es auch eine Fähre nach Maskat.
Musandam ist zwar nicht schlecht, waren dort zu Fuß unterwegs, doch der Oman selbst hat weit mehr zu bieten.
 
0

Kama aina

« Antwort #3 am: 28. November 2018, 11:50 »
Von Dubai aus gibt es ohne Ende Anbieter die Tages- oder Mehrtagesausflügen durch Musandam anbieten!
Ist dann zwar nicht das selbe wie eine eigene Mietwagentour dadurch, aber dennoch attraktiv würde ich sagen!
Die Dhaufahrten durch die Fjorde lassen sich dort oder auch über Deutschland buchen!

Vielleicht hilft dir das ja!?
0

Wolfskin

« Antwort #4 am: 28. November 2018, 12:12 »
Habt ihr alle Musandam ausgelassen, oder wie habt ihr das gelöst?
Im Oman macht es sowieso Sinn 4X4 unterwegs zu sein und ein Abstecher in die omanische Exklave Musandam ist es auf alle Fälle wert! Tolle Landschaft, abseits vom Massentourismus.
Einreise via Dubai oder Oman via E-11 bei Sha'am. Die Grenzabfertigung war recht flott, allerdings braucht man einige Stempel. Das Visum für den Oman haben wir online besorgt.
Nicht jeder Autovermieter gestattet Reisen von VAE in den Oman. Man braucht für den Oman eine zusätzliche Versicherung. Wir haben ein Mietauto am Airport in Sharjah (gleich neben Dubai) genommen und es war günstiger als ab Dubai. Gilt auch für die Hotels!
Hier einige Infos zur Einreise ...
https://www.dollaruae.com/index.php/pages/drive_dubai_to_oman

Es gibt zwar eine "Straße" die durch Musandam geht und in VAE (Dibba) ankommt.
Da ist aber der Grenzübergang normalerweise NICHT möglich bzw braucht man eine Sondergenehmigung. Also am besten wieder die Strecke retour fahren und dann im Oman einreisen. Man kann aber einen Teil der "Straße" durch die Halbinsel befahren (teils Sperrgebiet)

Anbei einige meiner Fotos aus der Region, die ersten Bilder sind aus Musandam.
Das erste Bild zeigt den Grenzübergang VAE nach Musandam.
https://www.youtube.com/watch?v=EwTjxC11yo0

https://www.youtube.com/watch?v=XKpVY7JQbE4
https://www.youtube.com/watch?v=zW9IcYkRJFs
1

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #5 am: 29. November 2018, 13:31 »
D A N K E
für die profunden Infos!
Damit kann ich arbeiten!

Ich lege den Trip nun auch anders an.

0

Wolfskin

« Antwort #6 am: 04. Dezember 2018, 08:20 »
Und das richtige Visum am besten hier ordern ... (Multi-Entry)
https://evisa.rop.gov.om/#
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #7 am: 16. Dezember 2018, 15:24 »
So.... jetzt habe ich aufgrund der deutlich geringeren Kosten umdisponiert und reise über Dubai.
Musandam ist mit dem mietwagen aufgrund der mehrfachen grenzübertritte abgesagt...

Aber jetzt die Hiobsbotschaft....
? Vehicle is not allowed to be driven to Salalah in Oman.

whaaaat?????
war das bei euch aus so?

ich nehme an, so eine reglung gibt es sicher nicht, wenn man direkt im oman die karre anmietet....


___________________________


und weitere frage... Habt ihr diese zusätzliche Versicherung genommen? Bei billiger-mietwagen ist ja sowieso schon das meiste dabei... nicht? (hab ja dort schon das zusatz basis versicherungspaket genommen)....

We offer the Oman Insurance at AED 250 (valid for 7 days stay in Oman) AED 400 ( Valid from 8-30 Days). You may purchase the Oman Insurance at the border only if it is not available at the time of pick up.


0

Beate

« Antwort #8 am: 16. Dezember 2018, 16:41 »
Tja, wenn Du den Mietwagen im Oman buchst, dann gibt es diese Regelung (Salalah) nicht. Du kannst fahren wohin Du willst. Und mit Allrad-Auto sowieso.

Zur Versicherung kann ich nicht viel sagen: wir haben eine Kreditkarte bei der sowohl die Auto-Haftpflicht nach deutschen Deckungsbeiträgen, als auch die Vollkasko (neben noch einigen anderen Versicherungen, z.B. Rücktritt) inclusive ist. Das erspart uns nicht nur eine Menge Geld, sondern auch viele Nerven.

Beate
0

Wolfskin

« Antwort #9 am: 17. Dezember 2018, 09:05 »
Das hängt vom Vermieter ab. Es gibt auch in den VAE Vermieter die es gestatten. Allerdings muss man die OMAN-Versicherung abschließen und es sind nur bestimmte Fahrzeugtypen zulässig.
Muskat-Salala sind rund 1000 km pro Strecke. Freunde von uns haben ihr Auto in Muskat stehen lassen, mit dem Flugzeug nach Salala geflogen und dort für 2 Tage ein Auto gebucht.
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #10 am: 22. Dezember 2018, 11:06 »
nach einigem hin und her habe ich folgende infos vom vermieter vor ort bekommen


From our end, we don’t advise our customers to go too far from Muscat as there is no support in case an accident happens on your way to Salalah.

und auf meine nachfrage, was mit "dont advise" und "too far from Muscat" gemeint ist, weil die strecke nach salalah sind ja noch 1000 km, kam dann...

You are correct. It is not forbidden to go that far so long as you acknowledge and take full responsibility in case of car breakdown, damages, car replacement request. In case a replacement is needed, you must bring the car back to Muscat to have it replaced. Also, insurance does not apply for accident or damages recorded in Salalah.

also im falle einer panne ists dann möglicherweise ziemlich mühsam, wenn das so schwammig formuliert ist. außerdem widerspricht sich das ja mit dem versicherungsschutz von billiger-mietwagen sowie auch dem zusatz versicherungspaket, dass ich gebucht habe.....

jedenfalls MÜHSAM... habe ja aufgrund der infos hier aus dem forum meinen trip jetzt so gelegt, dass ich eine lösung finden muss, weil manche sachen schon gebucht sind. zb der flug nach dubai

:(
0

Wolfskin

« Antwort #11 am: 22. Dezember 2018, 12:43 »
jedenfalls MÜHSAM... habe ja aufgrund der infos hier aus dem forum meinen trip jetzt so gelegt, dass ich eine lösung finden muss, weil manche sachen schon gebucht sind. zb der flug nach dubai
Wobei es bei der Eingangsfrage um, MUSANDAM besuchen oder nicht, gegangen ist ;)
Und ich glaube nicht, dass es beim Autovermieter DOLLAR ein Problem gäbe.
Welchen Vermieter hat "Billiger-Mietwagen" angeboten?
Einfach mit einem Billigflug von Dubai oder Sharjah nach Muskat oder von Muskat einen Billigflug nach Salalah und dort einen Wagen mieten.
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #12 am: 22. Dezember 2018, 14:59 »
der reifeprozess einer reise ist für mich ein

Wenn A dann B und wenn C nicht kombinierbar mit D dann wirds XY weil A > als B oder so  ;)  ;D ;D

also grundsätzlich mal abzschätzen was alles möglich ist.
ein gefühl zu bekommen, ob zeit / distanz / kosten sinn machen
weniger darum, dass ich A oder B wirklich mache

bei 16 tagen reisezeit war mir klar, entweder munsandam oder salalah. wenn aber schon die formalen sachen mit dem mietwagen nach munsandam so schwierig sind, dann halt salalah. wenn ich aber gewusst hätte, dass der vermieter ganz zum schluss mitteilt, dass man doch nicht nach salalah fahren darf/soll zu den genannten bedingungen, dann hätt ich mich doch wieder auf munsandam fokussiert.

klar könnt ich einfach weiterfliegen und im oman buchen und überall hinfahren und dabei noch versichert sein, dann würde salalah unproblematisch sein.
das ding ist halt, der flug nach muskat kostet 180 extra, allrad in muskat anmieten kostet 400-500 extra,
wenn ich geld ohne ende hätte, würd ichs vielleicht machen. hab ich nicht, deswegen muss ich mehr arbeit in die recherche stecken ;)
und allein herauszufinden was die anfallenden gebühren für einen wagen sind im ausland, das hat an die 2 wochen gedauert.... das ist dann mMn schon mühsan ;)

@billiger-mietwagen: sunnycars in meinem fall. fahrzeuge von hertz, europcar wurden auch angezeigt. allerdings schon viel, viel teurer.
@dollar: finde auch kein allrad fahrzeug über dollar...


 
0

Wolfskin

« Antwort #13 am: 22. Dezember 2018, 17:19 »
Natürlich hat DOLLAR auch 4x4. zb den Nissan X-Trail, wie unten ersichtlich
https://www.dollaruae.com/index.php/pages/drive_dubai_to_oman
https://www.nissan.at/fahrzeuge/neuwagen/x-trail.html

Also wir haben bei DOLLAR das richtige Auto bekommen um sowohl in Musandam als auch in den Wahiba Sands fahren zu können. DOLLAR ist auch in Muskat und Salala stationiert.

Was auch immer bei der Einreise nach Musandam kompliziert sein soll?
Aber auch in Dibba, Fujairah, ... ist sehenswert! Die VAE sind mehr als nur Abu Dhabi und Dubai :)
Man kann auch von Dubai mit dem Bus nach Muskat fahren. Bestens ausgestattet und in rund 6 Stunden um rund 14 Euro.

0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #14 am: 28. Dezember 2018, 15:29 »
Natürlich hat DOLLAR auch 4x4. zb den Nissan X-Trail, wie unten ersichtlich
https://www.dollaruae.com/index.php/pages/drive_dubai_to_oman
https://www.nissan.at/fahrzeuge/neuwagen/x-trail.html

Also wir haben bei DOLLAR das richtige Auto bekommen um sowohl in Musandam als auch in den Wahiba Sands fahren zu können. DOLLAR ist auch in Muskat und Salala stationiert.

Was auch immer bei der Einreise nach Musandam kompliziert sein soll?
Aber auch in Dibba, Fujairah, ... ist sehenswert! Die VAE sind mehr als nur Abu Dhabi und Dubai :)
Man kann auch von Dubai mit dem Bus nach Muskat fahren. Bestens ausgestattet und in rund 6 Stunden um rund 14 Euro.

hab sowohl über dollar international versucht jetzt einen 4x4 wagen zu bekommen als auch ein mail an dollar vor ort (am 22.12.).
>>> nicht möglich bzw. nicht mal eine antwort bekommen.... kA, bin wohl zu blöd.

whatever....

andere frage... allrad fahren in der wüste. ich kanns mir nicht ganz vorstellen.
wenn man da jetzt nicht großartig dünen rauf runter brettern will sondern einfach so save als möglich an einen schönen ort will.

schafft man das ohne special skills.
bin ja alleine utnerwegs und will kein risiko eingehen.
letztens hat mir eine freundin erzählt sie ist in namiba alleine ohne probleme überall hingekommen. iwie stell ichs mir schwieriger vor...

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK