Thema: Südostasien Reise 3 Monate  (Gelesen 893 mal)

Natal1991

« am: 09. November 2018, 18:29 »
Hallo!
Anfang Januar beginnt meine 3 Monatige Südostasien Reise (Thailand, Vietnam und Singapur). Neuen Reisepass bekomme ich nächste Woche. Das erste Hostel in Bangkok ist schon gebucht, alles andere will ich spontan machen.

Hier mein vorraussichtlicher Reiseplan:
5. Januar: Frankfurt - Bangkok
31. Januar: Bangkok - Ho chi Minh Stadt
12. Februar: Ho chi Minh Stadt - Bangkok
2. März: Bangkok - Singapur
7. März: Singapur - Bangkok
1. April: Bangkok - Frankfurt

Meine Frage ist nun: Kann ich diese Reise ohne ein Visum machen? Singapur und Vietnam gehen sicher ohne Visum das habe ich schon gecheckt. Wie sieht es mit Thailand aus? Ich bin ja nie mehr als 30 Tage am Stück dort und die Flugtickets drucke ich mir als Nachweis aus. Kann ich ohne Probleme in so kurzer Zeit 3x nach Thailand einreisen?
Erste Einreise beim Hinflug
Zweite Einreise von Vietnam zurück
und dritte Einreise von Singapur zurück
und dann eben nach wieder nach Hause.

Vielen Lieben Dank

Mfg :)
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 09. November 2018, 18:57 »
Ja, du kannst innerhalb von 6 Monaten bis zu 90 Tage Gesamtaufenthaltszeit mehrfach, bzw jeweils für max. 30 Tage am Stück ohne Visum nach Thailand einreisen. ( als deutscher Staatsbürger auch überland-Einreise ) Siehe dazu auch Webseite der thailändischen Botschaft. http://german.thaiembassy.de/allgemeine-informationen
0

Natal1991

« Antwort #2 am: 09. November 2018, 19:32 »
Ah perfekt, da bin ich ja erleichtert. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, bei so einem "Visarun" oder wie man soetwas nennen mag, soll man 20000 Baht (Ca. 550 Euro) in Bar bei jeder Thailand Einreise mit dabei haben. Ist das korrekt?
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 09. November 2018, 19:59 »
Nein, das ist nicht korrekt.

Den aktuellen Stand kenne ich nicht, aber „früher“ musste man bei einem overstay 500 Baht pro überzogenen Tag (Überschreitung der erlaubten Aufenthaltsdauer) oder maximal 20.000 Baht Strafe zahlen. Vielleicht hast du davon gelesen?

Abgesehen davon machst du auch keinen Visarun. Normale Touristen bzw. Backpacker oder Langzeitreisende wechseln öfters mal wieder zwischen den Ländern. Und mit deinem Rückreiseticket in der Tasche kommen sowieso keine Fragen auf. Visaruns machen in der Regel keine Touristen, sondern Leute die mehr oder weniger in Thailand leben oder illegal arbeiten und nur kurz ins Nachbarland fahren um dort wieder ein Visum zu beantragen. Inzwischen sieht die Militärregierung diesbezüglich genauer hin. Es gab daher in den letzten Jahren immer wieder Änderungen bei den Einreisebestimmungen um Visaruns zu erschweren. Normale Touristen waren davon nicht betroffen.
0

Natal1991

« Antwort #4 am: 10. November 2018, 13:06 »
Ah perfekt,

dann kann ich mich ja entspannt zurücklehnen und mich auf meine 3 Monate Reise freuen :-)
0

monarina

« Antwort #5 am: 10. November 2018, 13:35 »
Ich bin mir nicht sicher, ob es hier einen Unterschied macht ob Deutscher oder Österreicher. Als Österreicher sind die Einreisen auf dem Landweg zumindest auf 2 Mal jährlich limitiert.

Für mich sieht es allerdings so aus, als würdest du eh immer wieder einfliegen. Dann sollte es hier zu keinen Problemen kommen  :)
0

beretravels

« Antwort #6 am: 11. November 2018, 08:54 »
Nein, das ist nicht korrekt.

Den aktuellen Stand kenne ich nicht, aber „früher“ musste man bei einem overstay 500 Baht pro überzogenen Tag (Überschreitung der erlaubten Aufenthaltsdauer) oder maximal 20.000 Baht Strafe zahlen. Vielleicht hast du davon gelesen?

Abgesehen davon machst du auch keinen Visarun. Normale Touristen bzw. Backpacker oder Langzeitreisende wechseln öfters mal wieder zwischen den Ländern. Und mit deinem Rückreiseticket in der Tasche kommen sowieso keine Fragen auf. Visaruns machen in der Regel keine Touristen, sondern Leute die mehr oder weniger in Thailand leben oder illegal arbeiten und nur kurz ins Nachbarland fahren um dort wieder ein Visum zu beantragen. Inzwischen sieht die Militärregierung diesbezüglich genauer hin. Es gab daher in den letzten Jahren immer wieder Änderungen bei den Einreisebestimmungen um Visaruns zu erschweren. Normale Touristen waren davon nicht betroffen.

Zusätzlich zur Geldstrafe bei Overstay wird auch noch eine Einreisesperre verhängt. Die Dauer der Sperre ist abhängig von der Anzahl an Tagen, die man sich illegal aufhält und abhängig vom Herkunftsland.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK