Thema: Westküste - Hilfe bei Start und Ziel  (Gelesen 1282 mal)

Cke

« am: 25. Oktober 2018, 15:23 »
Hallo liebe Globetrotter,

nächstes Jahr werde ich von Anfang September bis Ende Oktober (7 Wochen) nach Australien reisen, um die Westküste zu erkundigen. Gerne würde ich die Strecke von Perth bis Darwin erkunden. Perth wird allgemein als guter Startpunkt empfohlen. Allerdings wäre es aufgrund der Reisezeit auch empfehlenswert in Darwin zu beginnen und in Perth zu enden.

Wie sieht ihr das? Ist es überhaupt realistisch in sieben Wochen die Strecke mit den Sehenswürdigkeiten zu erkunden?

Zudem würde ich gerne eure Erfahrung zu einem weiteren Punkt einholen: Mein Plan ist es vor Ort spontan Leute zu finden die die Strecke in dem Zeitraum bereisen wollen. Grundsätzlich frage ich mich, ob das Vorhaben so leicht umzusetzen ist und wie lange man ungefähr für die Suche einkalkulieren sollte. Ein eigenes Auto zu mieten wäre für mich alleine einfach zu teuer.

Würde mich über Antworten freuen. :)


0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 25. Oktober 2018, 18:39 »
Das leidige Thema habe ich auch grade. 😊

Du musst glaube ich in Darwin starten sonst kommst du voll in die Regenzeit wenn du es umgekehrt machst.

Das Problem ist ein Geländewagen zu mieten ist nicht bezahlbar oder du hast einschränken das du fast niergwnda fahren kannst.
Preise wie an der Ost Küste mal schnell buchen für 600 Euro im Monat ist nicht annähernd möglich.
Dann hast du wahrscheinlich noch one way Miete dann wird es noch  schlimmer.
Aber gut ich kenne dein Budget nicht. Vielleicht weißt ja nicht wohin mit dem Geld.
Auto kaufen für 7 Wochen halte ich auch nicht für klug bzw. zeitraubend.

Mein Arbeitskollege zirka 26 Jahre rede Gewand sympathisch hat es geschafft für 2500 Euro drei Monate durch Australien zu reisen. Sydney Adelaide Alice cairns Sydney.

Von Sydney kanngeroo Island bis Adelaide hat er sich bei anderen dran gehängt. Ab Adelaide bis cairns kam seine drei Freundinen und sie sind mit dem Mietwagen weiter. Ab cairns bis Sydney hat er sich wieder dran gehängt.
Also gehen tut es. Muss halt reden können und Glück haben.

Wie ist dein Budget ?

Dann gibst noch gumtree da kannst du Anzeigen schalten. Ich habe es drei mal probiert als meine Mitfahrer fliegen wollten. Hat teilweise gut geklappt.

Und vielleicht als Tipp Plan b wenn nichts geht.
Dann mach die ost Küste und das Outback back.
Da kriegst ein Wagen für 600 Euro. Sprit kostet fast nichts. Und wenn du noch jemanden findest könnt ihr euch die Kosten teilen.
Ich habe Die Tour im September vor zwei Jahren gemacht. War toll.

0

Cke

« Antwort #2 am: 25. Oktober 2018, 18:57 »
Die Ostküste habe ich bereits dieses Jahr mit einem Campervan erkundigt und einen Abstecher ins Outback gemacht.

Anscheinend ist es wirklich sinnvoller den Roadtrip in Darwin zu beginnen. Dann fährt man dem guten Wetter entgegen.
Für die 7 Wochen kalkuliere ich mit einem Budget von 4500 Euro all in (Unterkunft, Verpflegung, Transportkosten, Touren). Für die Miete eines eigenen Autos oder der Kauf bleibt nicht wirklich viel Geld übrig. Daher plane ich lieber mich irgendwo anzuschließen und geldmäßig zu beteiligen.

Das mit gumtree ist ein guter Hinweis und werde ich auf jeden Fall Mal ausprobieren. 
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 25. Oktober 2018, 19:32 »
Ja das sehe ich auch so mit den 4500,-
Ein Mietwagen wird nicht drin sein und kaufen fehlt ein wenig die Zeit.

Da fehlen mir auch die Ideen.
Wie du sagst jemanden finden wäre die Lösung 😊
0

reisefieber2019

« Antwort #4 am: 25. Oktober 2018, 19:40 »
Es gibt bei Face Book für canada und Australien Neuseeland diverse deutsche Gruppen.
Work und Travel Gruppen usw.
da soll man wohl gute Kontakte finden.
Da ich aber kein Facebook habe weis ich nicht wo wie was.
Ich muss mich mal anmelden 😬
Na Infos einiger Backpacker in Australien spielt sich wohl alles da ab.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK