Thema: Hilfe gesucht :) .....Eure Erfahrungen mit Mosambik, Madagaskar oder Tansania  (Gelesen 2129 mal)

Kama aina

Cool! Dann bin ich mal gespannt was du so raus findest! Schreib gerne hier rein! Wäre für mich auch nochmal eine potenzielle Reise wert!  :)
0

Beate

Ich habe gerade in einem anderen Abenteuer-Reiseforum gelesen, dass vor Reisen nach Mosambique, vor allem in den Norden, gewarnt wird. Da sind wohl Jihadisten am Werk und haben schon hunderte von Einheimischen ermordet.
Also seid bitte vorsichtig.

Beate
0

tobi83

Oh ok das klingt natürlich weniger schön. Danke für den Hinweis. Aber dreht es sich wirklich nur um den Norden.? Wir würden wenn dann den Süden bis maximal Mitte bereisen.
0

Beate

In dem von mir besuchten Forum wurde dieser Artikel verlinkt:
http://www.tourismupdate.co.za/article/181029/Unrest-in-northern-Mozambique-travel-with-caution

Mehr weiss ich dazu nicht, da ich nicht alles dort im Forum durchgelesen habe.

Beate
0

tobi83

Vielen Dank für die Info. Wie es aussieht geht es wirklich nur um den Norden aber wir werden natürlich generell vorsichtig sein.
0

Yike

Tourismupdate.co.za kann ich hier nicht öffnen. Aber wie dem auch sei, es gibt immer genügend Mittel, um nach Mozambique zu kommen. Ich habe mich damals von einem kleinen Fischerboot von Likoma (Insel gehört zu Malawi) an die mozambiquische Küste absetzen lassen. Habe dann gemütlich den ganzen Norden bereist. Wäre wirklich schade, wenn da Terroristen nun ihr Unwesen treiben würden.

Ansonsten kann ich hier gerne meine Hilfe zu Tansania anbieten. Kenne Land und Leute mittlerweile ganz gut und zahle auch schon lange keine Touristenpreise mehr. Will ein Hostel 30€ für eine Nacht, so bekomme ich es in der Regel für 5€. Auch die Ferries von/nach Sansibar müssen keine 35$ kosten. Flug Dar-Sansi ebenfalls für 25$ statt 90$. Alles gewusst wie! ;)

Wie gesagt, ich helfe gerne. Einfach fragen, werde euch dann an die richtigen Personen vor Ort verweisen. Und nein, ich verdiene da rein gar nichts. Hatte einfach nur das Glück über couchsurfing an tolle Leute rangekommen zu sein. Auf meiner Tour durch ganz Tansania, habe ich bis auf Sansi nur einmal in einem Hostel geschlafen. Sonst immer nur bei locals. Lohnt sich wirklich, wenn man sich auf die Einheimischen einlässt...

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK