Thema: Nur mit Handgepäck unterwegs — Vor- und Nachteile?  (Gelesen 1677 mal)

Vombatus

Hier der Versuch einer Liste möglicher Vor- und Nachteile von (nur) Handgepäck auf Welt-/ Langzeitreisen. Dabei soll es nicht darum gehen was besser oder schlechter ist, das kann jeder für sich selbst entscheiden. Verschiedene Routen, Aktivitäten, Reisestile ... und damit andere Bedürfnisse. Dennoch fände ich es gut eine möglichst umfassende pro/contra Liste zur Meinungsbildung zusammen zu kriegen.

Welche möglichen Vor- und Nachteile fallen euch noch ein?
Was war für euch der entscheidende Grund nur mit Handgepäck zu reisen? Oder eben nicht? Stand die Möglichkeit überhaupt im Raum?
Welche Tipps könnt ihr geben?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Für den einen sind bestimmte Punkte total unwichtig, für andere aber vielleicht ausschlaggebend. Meine Vorschläge ohne bestimmte Reihenfolge:

+ Weniger Zeitaufwand am Flughafen, kein Gepäck aufgeben und abholen. Selbes gilt für Bus- oder Bootsfahrten, wenn das große Gepäck extra verstaut ist.

+ Kann beim Fliegen nicht „verloren“ gehen wie eingechecktes Gepäck

+ Keine Gefahr von Verlust/Diebstahl/Beschädigung des großen Gepäcks wenn es außer Sichtweite ist. (Laderaum Bus)

+ Man kann einfacher auf die Toilette, keiner muss auf das große Gepäck aufpassen.

+ Beim Transport hat man jederzeit Zugriff auf alle seine Sachen

+ in der Regel kleiner und leichter, weniger zu tragen, einfaches verstauen im Vergleich zu einem großen RS

+ Zudem evtl. Zeitersparnis beim (wieder)einpacken?

+ Gefühl von Freiheit, Flexibilität, Reduziertheit, Minimalismus, Unabhängigkeit

+ Kleine Rucksäcke sind preiswerter als große Rucksäcke.

+ Ersparnis. Bei einigen Airlines muss man für aufgegebenes Gepäck zusätzlich zahlen.


– Sollte das Handgepäck gestohlen werden, hat man kein „Back-up“. Bestimmte Dokumente oder Geldreserven, die man sonst in Daypack und großen RS getrennt verstaut. (Wobei wichtige Dokumente, Bankkarten etc. beim Transport an den Mann/Frau gehören, nichts ins Gepäck)

– Sollte man nicht noch eine extra Tasche/Rucksack/Beutel/Tüte dabei haben muss man seinen ganzen RS auspacken, wenn man durch die Stadt geht, kleine 1-2 Tagestouren unternimmt und nur wenig dabei hat. (Reiseführer, Snack, Wasser, Kamera …)

– Man trägt immer alles mit sich. Mehr als in einem „normalen“ Daypack. Z.B. Warte/Umsteigezeit am Flughafen.

– Längeres (wieder)einpacken, weil man besser schlichten/komprimieren muss?

– (Nur wenn man fliegt) Verzicht auf große oder spitzige Gegenstände (Wanderstöcke, Stativ, größere Messer, Scheren, Nagelfeilen, etc. …) oder Flüssigkeiten >100ml. (Sonnencreme, Kosmetik, Deos und Kontaktlinsenmittel, Insektenschutzmittel)

– Beschränkter Platz. Im großen RS lassen sich (wenn man ihn nicht sowieso zu voll packt) noch zugekaufte Dinge transportieren. Z.B. Mitbringsel, Ausrüstung

– weniger Flexibilität wenn man von seiner geplanten (warmen) Route abweicht und in kältere Gegend will.

– Beschränkter Platz. Man muss sich genau überlegen was man braucht oder nicht. Notfalls muss man Dinge nachkaufen/leihen die man eigentlich hat, aber nicht mitnehmen konnte. Zugekaufte Dinge haben dann vielleicht kein Platz. (nachhause schicken/verkaufen/verschenken). Z.B. Warme Kleidung, Bergschuhe, Ausrüstung.

– Beschränkter Platz. Es wird vielleicht deutlich enger gepackt. Inhalt ist vielleicht zerbrechlich oder Stoßempfindlich. Beim Sicherheitscheck muss ggf. mehr herumgewühlt werden um die Elektrik und Kosmetik herauszuholen.

– Ein Daypack ist (wenn man zudem mit großem RS unterwegs ist) evtl. kleiner (10–25 Liter) als  der Handgepäck-Rucksack (vielleicht eher um die 30–45 Liter?). Kleine Rucksäcke lassen sich bequemer auf dem Schoß oder zwischen den Beinen lagern. Also zum Beispiel in engen Minibussen oder bei Langstrecken oder Nachtbusfahrten.

– Evtl. muss man Kleidung öfters waschen (lassen), weil weniger wechsel-Kleidung zur Verfügung steht

– Es kann sein, dass es bei Airlines Größen-, Anzahl- und Gewichtsbeschränkungen beim Handgepäck gibt.

... was fällt euch noch ein?
2

redfred89

« Antwort #1 am: 23. Juli 2018, 09:17 »
Handgepäck - Weniger Platz, aber handlicher

Großes Gepäck - Mehr Platz, aber schwerer
2

monarina

« Antwort #2 am: 24. Juli 2018, 19:36 »
Pu, Vombatus, da hast du ja ordentlich was Vorweg genommen  :D Ich habe hier eigentlich nichts hinzuzufügen. Vielen Dank für die anschauliche Auflistung!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK