Thema: Weltreise in 1 Jahr...wie am Ball bleiben ?  (Gelesen 608 mal)

Styles78

« am: 03. April 2018, 14:47 »
Hallo zusammen,

ich plane aktuell meine Weltreise bzw. bin am Anfang die Rahmenbedingungen für ein Jahr Auszeit zu schaffen.
Gespräche mit meinem Arbeitgeber haben schon stattgefunden und werden in den nächsten Wochen noch stattfinden, danach Familie einweihen usw...

Fakt ist aber das ich meinen geplanten Start von Januar '19 auf Mai-Juni'19 verschieben muss, ist ein Kompromiss den ich wohl mit meinem Arbeitgeber eingehen muss. Also hab ich jetzt quasi noch ein Jahr.
Ist natürlich auch positiv irgendwie, da ich mehr Zeit habe meine Wohnung aufzulösen...etwas mehr sparen kann usw.

Trotzdem denke ich oft daran, das ich jetzt nicht zu viel machen möchte. Ich lese aktuell viel über Reiseziele und mögliche Sehenswürdigkeiten usw. recherchiere schon ordentlich etc.
Möchte aber auch aktuell nicht den Bogen überspannen und mir die Lust darauf mit monatelangem Planen verderben.
(Irgendwann hat man ja doch keine Lust mehr den 79. Blog zu lesen)

Was empfehlt ihr mir? Wart ihr schon mal so in Warteposition?
Was macht Sinn jetzt noch zu planen? Oder lieber doch noch den Sommer verstreichen lassen und dann richtig loslegen?
0

Reisender215

« Antwort #1 am: 03. April 2018, 16:07 »
Ganz einfach.
Relax!

Enspanne dich,  sehe die Dinge locker und gut.
Ein und ausatmen :)
Nicht so viel Wind machen jetzt.
Ich persönlich, habe vorab nicht einen Blog gelesen. Mir einen Reiseführer gehabt oder ähnliches.
Besinne dich auf das, was kommt und gut.
Klar ist da jeder anders. Aber wie du ja selber schreibst, oft ist weniger mehr...

1

monaxciii

« Antwort #2 am: 03. April 2018, 16:28 »
Also mein Mann und ich werden auch nächstes Jahr Juni/Juli losziehen. Für uns steht die Weltreise seit letztem Jahr Februar fest ;-) Das sind dann somit sogar bisschen mehr als 2 Jahre, die wir „warten“ mussten. Ursprünglich hatten wir Dezember diesen Jahres im Kopf, allerdings kam unsere Hochzeit „dazwischen“  ;D Traurig bin ich jetzt keineswegs darüber, könnte mir jetzt so paar Monate davor noch nicht vorstellen, so bald schon zu starten. Ich vermute aber, dass es dann wirklich kurz vor nächstem Sommer so ähnlich sein wird (ach, die Zeit rennt aber auch! Und in den Momenten, in denen ich fast vor Aufregung/Vorfreude platze und die Zeit doch noch still zu stehen scheint, versuche ich mich auf kleinere Etappen dazwischen zu besinnen, z.B. jetzt eben die ersten warmen Sonnenstrahlen, viel wandern gehen, Flitterwochen, etc.)

Wie dem auch sei, ich hatte zu Beginn wirklich sehr viel querbeetein gelesen (gefühlt 1243 Threads hier im Forum, 123 Blogs, Dokus über diverse Länder...) und mir viel dazu notiert. Mit der Zeit wurde das weniger und heute beschränkt sich das auf hier im Forum mitzulesen und ein paar guten Blogs/Vlogs, denen ich folge, auch weil mir einfach die Menschen dahinter sympathisch sind. Dazwischen habe ich immer mal wieder kleinere Trips gemacht und jetzt stehen dann noch die Flitterwochen an.

Ein paar wirklich gute Freunde sind bereits eingeweiht und auch die Familie zum Teil, zumindest dass wir nächstes Jahr gehen werden, ansonsten noch nichts im Detail.

Allen bekannt geben (inkl. AG) werden wir es dann wohl ein halbes Jahr davor und dann auch ans Eingemachte bzgl. welche Versicherung, welche Kreditkarte, den ersten Flug buchen, etc. klären. Jetzt erst mal Sommer genießen und mit dem neuen Jahr durchstarten  8)
0

Styles78

« Antwort #3 am: 03. April 2018, 16:57 »
Ganz einfach.
Relax!

Enspanne dich,  sehe die Dinge locker und gut.
Ein und ausatmen :)
Nicht so viel Wind machen jetzt.
Ich persönlich, habe vorab nicht einen Blog gelesen. Mir einen Reiseführer gehabt oder ähnliches.
Besinne dich auf das, was kommt und gut.
Klar ist da jeder anders. Aber wie du ja selber schreibst, oft ist weniger mehr...

Jap, das ist n gutes Mittel :-)....und so werde ich es machen...ich genieße den Sommer in vollen Zügen und werde
"nur" meinen Internationalen Führerschein beantragen und einen neuen Pass :-)...das muss reichen!
Im Herbst geht's dann wieder langsam los!
2

Styles78

« Antwort #4 am: 03. April 2018, 17:00 »
Also mein Mann und ich werden auch nächstes Jahr Juni/Juli losziehen. Für uns steht die Weltreise seit letztem Jahr Februar fest ;-) Das sind dann somit sogar bisschen mehr als 2 Jahre, die wir „warten“ mussten. Ursprünglich hatten wir Dezember diesen Jahres im Kopf, allerdings kam unsere Hochzeit „dazwischen“  ;D Traurig bin ich jetzt keineswegs darüber, könnte mir jetzt so paar Monate davor noch nicht vorstellen, so bald schon zu starten. Ich vermute aber, dass es dann wirklich kurz vor nächstem Sommer so ähnlich sein wird (ach, die Zeit rennt aber auch! Und in den Momenten, in denen ich fast vor Aufregung/Vorfreude platze und die Zeit doch noch still zu stehen scheint, versuche ich mich auf kleinere Etappen dazwischen zu besinnen, z.B. jetzt eben die ersten warmen Sonnenstrahlen, viel wandern gehen, Flitterwochen, etc.)

Wie dem auch sei, ich hatte zu Beginn wirklich sehr viel querbeetein gelesen (gefühlt 1243 Threads hier im Forum, 123 Blogs, Dokus über diverse Länder...) und mir viel dazu notiert. Mit der Zeit wurde das weniger und heute beschränkt sich das auf hier im Forum mitzulesen und ein paar guten Blogs/Vlogs, denen ich folge, auch weil mir einfach die Menschen dahinter sympathisch sind. Dazwischen habe ich immer mal wieder kleinere Trips gemacht und jetzt stehen dann noch die Flitterwochen an.

Ein paar wirklich gute Freunde sind bereits eingeweiht und auch die Familie zum Teil, zumindest dass wir nächstes Jahr gehen werden, ansonsten noch nichts im Detail.

Allen bekannt geben (inkl. AG) werden wir es dann wohl ein halbes Jahr davor und dann auch ans Eingemachte bzgl. welche Versicherung, welche Kreditkarte, den ersten Flug buchen, etc. klären. Jetzt erst mal Sommer genießen und mit dem neuen Jahr durchstarten  8)

Naja so ne Hochzeit lässt man ja auch gerne dazwischen kommen oder? :-)
Denke auch das ich effektiv 6-7 Monate vorher wirklich planen werden...bei mir ist das gerade ebenso.
Aktuell wälze ich noch vorm schlafen gehen Reiseführer...wird aber wohl auch weniger werden :-).
1

Vombatus

« Antwort #5 am: 03. April 2018, 17:15 »
Grundsätzlich hat sowieso jeder seinen eigenen Zeitplan, dennoch hier als Orientierung und Ideengeber, eine Checkliste mit Zeitplan: https://weltreise-info.de/organisation/checkliste.html

Ansonsten vergeht die Zeit schneller als gedacht ... und das wirklich dramatische, die Reisezeit vergeht noch viel schneller ;-)
1

Styles78

« Antwort #6 am: 05. April 2018, 13:58 »
Grundsätzlich hat sowieso jeder seinen eigenen Zeitplan, dennoch hier als Orientierung und Ideengeber, eine Checkliste mit Zeitplan: https://weltreise-info.de/organisation/checkliste.html

Ansonsten vergeht die Zeit schneller als gedacht ... und das wirklich dramatische, die Reisezeit vergeht noch viel schneller ;-)

Ah ja :-) werde ich mir mal anschauen..Danke
0

Nocktem

« Antwort #7 am: 05. April 2018, 16:24 »
wie weit hast du deine reise denn geplant?? also länder technisch bzw. must see technisch. was ich da machen würde wäre auch einfach... ne must see liste erstellen den rest nimmt man quasi so mit... z.b. in südost asien angkor und halong bay auf dem weg vom einen zum anderen liegt noch ne masse mehr an sehenswürdigkeiten aber da würde ich dann nicht mehr planen sondern nur die dinge die dir wirklich sehr wichtig sind, alles andere ergibt sich vor ort und man sieht eh mehr wie geplant :)
0

Styles78

« Antwort #8 am: 06. April 2018, 08:32 »
wie weit hast du deine reise denn geplant?? also länder technisch bzw. must see technisch. was ich da machen würde wäre auch einfach... ne must see liste erstellen den rest nimmt man quasi so mit... z.b. in südost asien angkor und halong bay auf dem weg vom einen zum anderen liegt noch ne masse mehr an sehenswürdigkeiten aber da würde ich dann nicht mehr planen sondern nur die dinge die dir wirklich sehr wichtig sind, alles andere ergibt sich vor ort und man sieht eh mehr wie geplant :)

Ich habe bisher nur die Kontinente bzw. die Länder in SOA und Südamerika grob abgesteckt...Sehenswürdigkeiten nur einige im Kopf aber nichts konkretes aufgeschrieben :-)...Aber wie du schon sagst ich werde nicht unbedingt im Detail planen sondern nur die Eckpfeiler der Sehenswürdigkeiten...unterwegs würde ich dann noch von den örtlichen Gegebenheiten inspirieren lassen und noch das eine oder andere ungeplante mitnehmen :-)
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK