Thema: Aktuelle VPN Erfahrungen China?  (Gelesen 1285 mal)

unbreakmyheart

« am: 25. März 2018, 16:28 »
Hab jetzt viel gegooglet, vermute aber hinter vielen Seiten mit  Empfehlungen kommerzielle Interessen.
Auch weil die alle kostenpflichtig sind, frag ich einfach mal, ob jemand vor nicht allzu langer Zeit Erfahrungen gemacht hat.
Seit Ende 2017 wurde ja alles noch restriktiver. So hab ich das jedenfalls gelesen.
0

thrones_of_blood

« Antwort #1 am: 25. März 2018, 19:37 »
Hallo

Ich benütze im Moment immer ExpressVPN und mache damit eigentlich mehrheitlich gute Erfahrungen.

Ein VPN wird nicht immer und überall gleich gut funktionieren. Teilweise funktioniert nur ein bestimmter Server oder ein bestimmtes Protokoll (nicht), teilweise ist die Verbindung sehr langsam oder wird unterbrochen.
Habe auch andere VPNs ausprobiert (zB: HMA!), hatte aber das Gefühl, dass ich mit ExpressVPN am wenigsten Verbindungs- und Geschwindigkeitsproblebe hatte.
Wichtig ist, immer die Updates zu machen.

Liebe Grüsse
1

MasterM

« Antwort #2 am: 26. März 2018, 05:06 »
Ich schwoere auf Astrill. Das laueft bei mir aufm Laptop und auf dem Handy (2 devices sind moeglich). Preislich in Ordnung und ich habe damit keine Probleme. Gut, HD auf youtube laedt lange, aber fuer Musikvideos, Dokus und Fussballberichte geht es ohne Probleme. Livestreams sind schwierig. Hab mir am Samstag Hansa gg. Jena im NDR-Stream angeschaut und es ging klar. Kommt immer ein wenig auf die Zeit an. Astrill hat dedizierte China-Server (insg. 5) zwischen denen man switchen kann, wenn ein Server ueberladen ist.

Fuer websites ohne videos, also facebook, schnell was googln und sonstige Seiten ist es vollkommen ausreichend.
Ein Kollege hat einen VPN Router. Da ist man praktisch ueber wlan direkt mit dem VPN verbunden (ohne Programm auf dem Rechner oder Laptop). Laeuft bei ihm ganz gut, meint er. ISt aber auch etwas kostspieliger als Astrill oder Express.
0

unbreakmyheart

« Antwort #3 am: 03. April 2018, 13:08 »
So. Morgen geht's nach Kunming.

Installiert habe ich Express und Vypr.

Expess kostet Stand heute 10 Euro für 30 Tage, länger ist mein Visum eh nicht.

Vypr hat man erstmal 1 GB gratis, was schon mal was ist, wenn man jetzt nicht HD Videos glotzen will.

Express scheint etwas schneller zu sein. Obs zum Telefonieren über WhatsApp reicht, mal sehen.
0

unbreakmyheart

« Antwort #4 am: 05. April 2018, 03:51 »
Beide Anbieter einwandfrei in Kunming.
1

beretravels

« Antwort #5 am: 09. April 2018, 06:04 »
Ich hatte damals meinen VPN von der Uni benutzt. War Luxus pur. Jetzt nutze ich gelegentlich Tunnelbear fürs tablet, damit ich Amazon Video schauen kann. Geht aber häufig leider nicht, weil die die IP-Adressen von den deutschen Servern gesperrt haben. Am besten im Freundeskreis rumfragen, ob dir jemand seinen Zugang für ein Uninetz "ausborgt"
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK