Thema: 3 Wochen Yucatan / Chiapas Routenplanung  (Gelesen 549 mal)

hosche

« am: 26. Februar 2018, 09:30 »
Hallo,
nachdem unsere Flüge für Ende Oktober nach Cancun gebucht sind benötigen wir (50 Jahre) nun für die Routenplanung Eure Unterstützung, denn irgendwie sieht alles noch nicht richtig rund aus.
Geplant ist die Tour mit den Öffentlichen Bussen.

Nun unsere Fragen: Wie verplanen wir am besten die freien Tage … haben wir was vergessen oder ist unsere Vorhaben zu viel?

Uns ist bewusst, dass wir in 3 Wochen nicht alle Tempelanlagen (Chichen Itza, Ek Balam, Uxmal, Edzna, Palenque, Tonina, Calakmul, Tulum, Coba), Cenoten und Städte auf dem Wege besichtigen können aber wie und was streichen?
Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

1.   Ankunft Cancun 19.40 / Hotel Cancun
2.   Tagestrip nach Isla Mujeres / Hotel Cancun
3.   Busfahrt nach Chichen Itza + Cenote / Hotel Valladolid
4.   Busfahrt über Izamal nach Merida / Hotel Merida
5.   Besichtigung Merida / Hotel Merida
6.   Busfahrt über Uxmal nach Campeche / Hotel Campeche
7.   Busfahrt nach Villahermosa / Hotel Villahermosa
8.   Busfahrt nach San Christobal / Hotel San Christobal
9.   Tagestrip Canyon Sumidero / Hotel San Christobal
10.   Tagestrip ??? / Hotel San Christobal
11.   Busfahrt über Agua Azul nach Palenque / Hotel Palenque
12.   Besichtigung der Tempel / Hotel Palenque
13.   Busfahrt nach Calakmul / Hotel Nähe Calakmul
14.   Busfahrt nach Bacalar / Hotel Bacalar
15.   ???
16.   ???
17.   ???
18.   Busfahrt nach Tulum / Hotel Tulum
19.   Tulum Tagestrip Coba + Cenoten / Hotel Tulum
20.   Tulum Tagestrip Akumal Bay + Cenote  / Hotel Tulum
21.   Tulum Besuch Tempel + Strand / Hotel Tulum
22.   Tulum Strandtag / Hotel Tulum
23.   Busfahrt nach Cancun – 12:00 Heimflug
0

santiago

« Antwort #1 am: 26. Februar 2018, 09:48 »
Hallo,

Sehr dichtes Programm!

Ich würde die Tage auf die restlichen Ziele verteilen, damit ihr auch mal einen Tag kaum/ wenig Programm habt, also etwa einen extra Tag in Valladolid oder Merida. zb auch, um die Cenoten rund um Valladolid zu erkunden, oder um an einem Tag extra früh Chichen Itza zu besuchen, weils einfach nur furchtbar ist, sobald die ganzen Reisebusse dort sind. Und ehrlich gesagt waren mir die 3 oder 4 besuchten Tempel dann auch mal genug.

Auch Calakmul ist extrem knapp. Ich hab das als Tour von Palenque aus gemacht mit einem Tour-Anbieter. Extrem beeindruckend, aber auch ein sehr sehr langer Tag. Fahrt so früh wie möglich los! Mit Bussen musst du von der Hauptstraße noch ein Taxi hinein nehmen.

Tulum finde ich als Basis für die Tagestrips nicht so ideal, da gibt es finde ich deutlich schönere Städte (Valladolid etwa). Und man kann zb auch von Valladolid einen Tagestrip nach Tulum machen.

Schöne Reise!
0

Bobsch

« Antwort #2 am: 26. Februar 2018, 16:14 »
Leider gerade etwas kurz angebunden, aber einen essentiellen Ratschlag hätte ich: Nehmt einen Mietwagen! Es ist sicher und ihr seid viel flexibler, ergo könnt mit Sicherheit mehr schaffen als mit den Öffis. Und teuer ist es auch nicht.

Beste Grüße
0

hosche

« Antwort #3 am: 28. Februar 2018, 17:18 »
Auf einen Mietwagen möchten wir wenn es nicht unbedingt sein muss verzichten. Hatte bereits in einem vorherigen Thread gesagt, dass dieser uns mit einer halbwegs guten Versicherung und einem Zusatzfahrer mit ca. 1000,-€ für 3 Wochen einfach zu teuer ist.
Außerdem soll die Strecke nach San Christobal hoch und runter nicht gerade die beste sein, sodass wir dies dann doch lieber mit dem Bus machen wollen!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK