Thema: Kattowitz / Katowice - war da schon mal jemand?  (Gelesen 446 mal)

monaxciii

« am: 21. Februar 2018, 09:20 »
Hallo in die Runde!

Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, die KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu besuchen (ich bin grundsätzlich geschichtlich sehr interessiert, vor allem was dieses dunkle Kapitel betrifft). Wollte das eigentlich von Krakau aus machen, finde jetzt aber extrem günstige Flüge mit Wizzair nach Kattowitz, welches sogar näher an Auschwitz wäre - dafür umso weiter vom Salzbergwerk Wieliczka, welches ich auch noch gerne mitgenommen hätte.

1) War schon einmal jemand in Kattowitz, gibt es da was Interessantes zu sehen?
2) Lohnt das Salzbergwerk Wieliczka?
3) Falls Kattowitz nichts ist, dann einfach mit einem Mietwagen direkt nach Krakau, dort die Tage verbringen und zum Rückflug wieder nach Kattowitz?
4) Gibt es ansonsten noch irgendetwas Sehenswertes in dieser Umgebung, was man mal mitnehmen könnte?
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 21. Februar 2018, 09:48 »
1) War schon einmal jemand in Kattowitz, gibt es da was Interessantes zu sehen?
2) Lohnt das Salzbergwerk Wieliczka?
3) Falls Kattowitz nichts ist, dann einfach mit einem Mietwagen direkt nach Krakau, dort die Tage verbringen und zum Rückflug wieder nach Kattowitz?
4) Gibt es ansonsten noch irgendetwas Sehenswertes in dieser Umgebung, was man mal mitnehmen könnte?

1. Katowice ist eine klassische Industriegroßstadt, also fernab davon ein Touristenmagnet zu sein.
2. Ja, unbedingt. Ist zwar kitschig und man kann nur mit Tour rein, aber die Hallen sind schon einmalig.
3. Oder einfach nach Krakau fliegen, was wahrscheinlich nicht viel teurer sein wird als der Katowice-Flug + Mietauto. Krakau hat eine der schönsten Altstädte Europas.
4. Ihr könntet in die Berge fahren (Zakopane ist so etwas wie das Kitzbühel von Polen). Aber, ehrlich: Krakau, Wieliczka und Auschwitz bieten genug für 5 Tage.
1

monaxciii

« Antwort #2 am: 21. Februar 2018, 09:58 »
Super, danke Gschamster!
Hm, nach Katowice fliege ich gleich hier um die Ecke um 20€ hin und retour, nach Krakau sind’s von weiter weg sowas um die 90€ (alles derzeit... würde das eh eher spontan machen). Und das pro Person.

Das kann ich dann ja noch gucken, aber Mietwagen grundsätzlich kein Problem in Polen bzw. in ner Großstadt wie Krakau?
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 21. Februar 2018, 10:32 »
Schau dir auch die Abflugzeiten der Flüge an. Die Infrastruktur in Polen ist eher schlecht. Krakau nach Katowice kann dann schon mal 2-3 Stunden dauern - wenn du dann einen frühen Rückflug/späten Hinflug hast.... Mietwagen sonst kein Problem, würdest du aber eigentlich nur für die Strecke Katowice-Krakau benötigen. Nach Wieliczka und Auschwitz gibt es gute direkte Busse und in Krakau wirst du es nicht brauchen.
1

monaxciii

« Antwort #4 am: 22. Februar 2018, 08:31 »
Früher Hin- und Rückflug. Wie viel Zeit muss ich denn für die Salzmiene rechnen? Reicht da ein halber Tag?

Beispiel Plan:
- Freitag Vormittag Landung in Kattowitz - Mietwagen nach Krakau - Ankunft Krakau am Mittag - Besichtigung der Stadt am Nachmittag
- Samstag Vormittag Krakau Sightseeing, Nachmittag/Abend Wieliczka (geführte Tour auf Deutsch um 16 Uhr ... braucht es da eine Voranmeldung? Oder ist es besser, den Tag umzudrehen, also morgens die Salzmine und Nachmittags dann nochmal die Stadt?)
- Sonntag nach Auschwitz mitsamt geführter Tour und weiter nach Kattowitz, dort übernachten und Montag Morgen dann der Rückflug

Was meinst du? 1 voller Tag sozusagen zu wenig Zeit für Krakau? Und hast du die "Touristenroute" oder die "Bergmannsroute" gemacht in der Salzmine?
0

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 23. Februar 2018, 11:41 »
Gehen tut es schon. Krakau ist kompakt und die Tage im Sommer lang. 2-3d wären ideal, aber die habt ihr nicht.

In Wieliczka habe ich die polnische Tour genommen, wußte nicht, dass es da mehrere Arten gibt.
0

Pamina

« Antwort #6 am: 04. März 2018, 17:28 »
Zu Katowice:
Die Stadt hat man tatsächlich schnell besichtigt aber wenn Du Dich für rock/pop Musik interessierst: Anfang August findet dort das OFF-Musikfestival statt (gross genug und doch noch überschaubar, gut gemischtes Publikum, schöne Stimmung, preiswertes Bier und leckere Pierogis)
http://www.ringrocker.com/festivals.php?op=showf&off-festival-2018&fid=5442
1

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 04. März 2018, 17:33 »
Wow, lineup bietet schon sehr viels geile Sachen. Vielleicht schau ich selbst vorbei.  ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK