Thema: Routenplannung 3 Wochen Philippinen / Singapur  (Gelesen 623 mal)

sweety

« am: 04. November 2017, 01:26 »
Halllo Reisefans

ich möchte mit euch gerne meine Reiseplanung für die Philippinen teilen und fragen ob ihr evtl Hotel Empfehlungen für mich habt. Ich werde mit meinen Eltern vom 28.12 - 16.1. auf den Philippinen und vom 16.1.-19.1. in Singapur unterwegs sein.
Bisher ist noch nichts gebucht...ich weiß ich bin spät dran  :(
Meine Planung sind folgendermaßen aus:

28.12 Ankunft in Cebu mit Übernachtung in Cebu City da wir erst um 22 Uhr ankommen
29.12 - 31-12. Moalboal (weiß jemand ob es am 31.12/01.01. Transporte auf den Philippinen gibt)
31.12 - 03.01. Alona Beach, Bohol
03.01. - 06.01 Pamilacan Island (war da schon mal jemand und hat Berichte?)
06.01 Transport zurück nach Cebu
07.01. Flug nach Puerto Princesa, Palawan
07.01. - 09.01 Honda Bay (empfehlenswert, oder kann man weg lassen??)
09.01 - 12.01. Port Barton
12.01 - 15.01. El Nido + Ausflug nach Coron (kann man auf Coron auch Übernachten??)
16.01 Flug nach Singapur von Puerto Princesa
16.01. - 19.01 Singapur
19.01 Flug nach KL und die beiden von da nach Deutschland ich noch nicht sicher  :D

So sieht meine grobe Routenplanung derzeit aus allerdings weiß ich noch sehr wenig über die Transporte von A nach B und würde mich über Hotel empfehlungen oder auch Ausflüge etc sehr freuen. Meine Eltern sprechen fast kein englisch das heißt ich muss alles organisieren und vor Ort alles übersetzten. Wir wollen Tauchen, Schnorcheln, evtl. Reisterrassen sehen (wobei die derzeit nicht auf dem sheduel vorgesehen sind), Chocolate hills.

HOffe ihr konntet euch jetzt nen Bild machen und bin über jeden Tipp oder Anregung sehr dankbar  :)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 05. November 2017, 13:19 »
Hallo sweety,

ich kann vor allem zu Cebu und zum Palawan-Teil was konkretes sagen.

Der Flughafen Cebu ist ziemlich weit draußen auf der Insel Mactan. Wenn Ihr so spät ankommt, würde ich mir in der Nähe ein Hotel suchen. Downtown Cebu ist jetzt nicht wirklich der Ort, wo ich spät nachts noch unterwegs sein wollte, und da ist dann auch nichts mehr los (d.h. keine Restaurants mehr offen etc.). Das Nachtleben findet inzwischen überwiegend im Ayala Center statt.

Honda Bay kenne ich nicht, Port Barton fand ich sehr entspannend. Wahrscheinlich reicht eins von beiden.
In El Nido Town ist generell mehr Betrieb, je weiter man nach Osten geht, desto ruhiger wird es.
Von El Nido aus kann man schöne Tagestouren ins Archipel machen. Ich empfehle die Touren mit Sea Kayaks, weil man da mehr sieht und zumindest teilweise von den Massen weg kommt.
Wie Ihr allerdings in der knappen Zeit einen "Ausflug" nach Coron unterbringen wollt, ist mir schleierhaft. Die Bootsfahrt nach Coron dauert schon bis zum Nachmittag, und je nach Wettersituation fahren die Boote auch manchmal nicht. (Die große Fähre, die einmal wöchentlich fährt, ist davon aber nicht betroffen, außer bei einem Taifun.) Ich würde die Tour nur oneway in Richtung Norden einplanen, dann auf Coron noch etwas tauchen und anschließend (Achtung, einen Tag zwischen Tauchen und Flug einplanen) von Coron nach Manila und weiter nach Singapur fliegen. Der Rückweg nach Puerto Princesa macht eigentlich überhaupt keinen Sinn, wenn Ihr schon in Coron seid, zumal von dort auch keine Direktflüge nach Singapur gehen.

LG Karoshi

P.S.: Tauchempfehlung für Coron: Reggae Dive Center, früher Rocksteady Dive Center.
0

sweety

« Antwort #2 am: 06. November 2017, 07:37 »
Hallo Karoshi,

vielen Dank für deine  Antwort!

Die Idee bezüglich Port Barton und dann Honda Bay weg zu lassen kam mir auch schon und habe meine Planung dahingehend geändert. Das wird uns dann auch mehr Zeit geben für El Nido und auch ermöglichen 2 oder 3 Übernachtungen auf Coron einzuplanen. Hast du evtl genauere Infos zu den Booten und der Fähre von El Nido nach Coron?
Deine Überlegung nicht nach Puerto Princesa zurück zu reisen und lieber direkt nach Manila zu reisen finde ich auch gut allerdings stellt sich mir die Frage wie man dann am geschicktesten dorthinkommt. Ich nehmen an wenn man fliegt das es der Flug so oder so über Manila geht und glaube das die Preise von Puerto Princesa aber etwas günstiger sind? Kannst du mir da auch einen konkreten Hinweis geben was aus deiner Sicht am besten ist um von Coron nach Singapur zu kommen?

Vielen Dank nochmal :)
0

karoshi

« Antwort #3 am: 06. November 2017, 13:43 »
Die große Fähre fährt einmal wöchentlich von Manila über Coron nach El Nido und zurück. Ich weiß aber nicht mehr auswendig, an welchem Wochentag. Zwischen El Nido und Coron fahren außerdem zwei kleinere Boote je dreimal wöchentlich, so dass ingesamt alle Tage abgedeckt sind. Die Fahrt mit den kleinen Booten kann ungemütlich werden, besonders in Richtung Norden (was normalerweise gegen die Haupt-Windrichtung ist). Bei schlechtem Wetter dürfen sie nicht auslaufen.

Um von Coron nach Manila zu kommen, gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Ein kurzer Flug vom Busuanga Airport (mehrmals täglich).
  • Die besagte Fähre. Wenn man allerdings die Fähre sowohl für die Etappe El Nido-Coron als auch für Coron-Manila nehmen will, muss man logischerweise eine volle Woche in Coron bleiben. Die meisten Touristen fliegen.

Insgesamt ist der Palawan-Teil der Reise etwas einfacher von Norden nach Süden zu machen. Das hat mehrere Gründe:
  • Man muss nach dem Tauchen in Coron keinen Ruhetag einplanen, wenn es mit dem Schiff weiter geht.
  • Die Bootsfahrt ist in Richtung Süden oft angenehmer.
  • Die Busverbindungen nach und von Port Barton klappen besser. Es gibt keine direkte Busverbindung zwischen Port Barton und El Nido. (Jedenfalls war das vor ein paar Jahren noch so.) Wer von Port Barton nach El Nido will, muss in Roxas in einen der Busse aus Puerto Princesa umsteigen. Das dumme ist nur, dass dann eine Zeit lang erst mal die Busse vorbei kommen, die morgens in PP los gefahren sind, und die sind alle voll. Unter Umständen muss man also in Roxas ein paar Stunden warten, bis mal ein Bus mit freien Plätzen kommt. In Nord-Süd-Richtung hat man das Problem so nicht: von Roxas gibt es einen Local Bus nach Port Barton, und nach Puerto Princesa geht es von da einmal täglich direkt.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK