Thema: Telefon/Internet in NZ mit dem Camper  (Gelesen 1709 mal)

obelix

« am: 27. Oktober 2017, 15:41 »
Wer kann mir sagen, wie es mit Telefon, bzw. Internetverbindung in Neuseeland ist? Wir sind auf der Nordhälfte unterwegs. Gibt es eine Empfehlung für einen Anbieter?

Danke vorab!
0

alex

« Antwort #1 am: 27. Oktober 2017, 18:51 »
Ich hatte damals 2degrees, weil es das billigste war. Hatte dann teilweise keinen Empfang, was natürlich genervt hat. In der Stadt sind alle Anbieter gleich, aber in abgelegenen Gegenden sieht man dann den Unterschied.

Ich würde beim nächsten mal Vodafone oder diese andere (Telekom irgendwas) nehmen.
0

serenity

« Antwort #2 am: 27. Oktober 2017, 22:42 »
2degrees hat früher das komplette Vodafone-Netz in NZ genutzt, seit ca. einem Jahr sind da allerdings etliche Verträge ausgelaufen und die Abdeckung ist nicht mehr optimal.

Insofern würde ich zu Vodafone oder Spark (= Telecom) tendieren - und überleg dir, was für dich wichtig ist. Vor allem Internet oder willst du auch telefonieren? Nur im Inland oder auch ins Ausland?
Für 5$ bekommst du eine Simcard und ein Prepaid-Plan mit 1,5- 2 GB Daten und 50 Min Gespräche gibt's für ca. 28-30$/Monat bei beiden Providern.
0

obelix

« Antwort #3 am: 28. Oktober 2017, 00:07 »

und überleg dir, was für dich wichtig ist.
Internet, weil ich damit alles machen kann. Wenn es dann auch noch eine Abdeckung für die Cook Islands gäbe, das wär toll...
0

Beate

« Antwort #4 am: 28. Oktober 2017, 12:36 »
Also wenn es nur ums Internet geht: in fast jedem Dorf gibts eine Library, dort kannst Du kostenlos surfen (naja, ein Trinkgeld wird schon mal gern gesehen).

Nachdem wir auch immer die Probleme mit fehlender Netzabdeckung hatten, sind wir jetzt dazu übergegangen, wenn wir Reisen in solche Länder geplant haben, uns ein Sat-Telefon zu mieten. Das klappt immer und kommt letztendlich billiger als telefonieren mit irgendwelchen Karten.

Beate
0

serenity

« Antwort #5 am: 28. Oktober 2017, 14:09 »
Vodafone NZ hat ne Travel Simcard mit 3 GB Datenvolumen, Gültigkeit 3 Monate für 50$ (also derzeit ca. 30€)
Ne normale Prepaid Sim mit 2,5GB Daten zzgl. je 50 Minuten Gespräch +50 SMS kostet pro Monat 30$, mit 2 GB 26$.

Telecom/Spark hat ähnliche Preise.
Bei beiden scheint das Roaming auf den Cook Islands EXTREM teuer zu sein (8$ für 100 MB), vermutlich fährst du besser, wenn du dort ausschließlich WLan nutzt. Mehr hier
http://www.cookislands.org.uk/nutshell.html#phones
0

obelix

« Antwort #6 am: 28. Oktober 2017, 14:19 »

http://www.cookislands.org.uk/nutshell.html#phones
Super Seite, vielen Dank.

und auch Dank an Beate und alex für die Infos.
0

serenity

« Antwort #7 am: 28. Oktober 2017, 15:17 »
Also das mit den Libraries funktioniert nur sehr bedingt - viele haben dieselbe Idee, deshalb ist es dort oft ziemlich voll, was zum einen die Übertragungsgeschwindigkeit reduziert und zum anderen die Locals auf die Palme bringt. Denn die wollen in der Library eher ihre Ruhe haben - skypen würde ich dort deshalb auf keinen Fall!

Und wenn die Bücherei schließt, wird das Wifi abgeschaltet. Also abends oder am Wochenende geht da gar nichts! Cafés und Fastfoodketten haben ebenfalls oft Internet - allerdings meistens SEHR langsam! Und man muss dort dann auch was konsumieren.

Einige größere Städte haben "Free wifi zones". Z.B. der gesamte CBD District in Wellington, ebenso Auckland, Rotorua und Dunedin. Freier Zugang ist hier allerdings oft auf 30 Minuten limitiert, danach wird es kostenpflichtig. Manche Hotspots beschränken auch die maximale Nutzerzahl, wenn also viel los ist, muss man sich „anstellen“.

Falls du kostenlose Wifi-Spots suchst - hier gibt's einen guten Überblick:https://www.newzealand.com/sg/feature/internet-and-wifi-access-in-new-zealand/
Mit Spark kannst du übrigens eine Menge kostenloser eigener Hotspots nutzen. Schau dir dazu auch mal die Karte an https://www.spark.co.nz/shop/mobile/whyultramobile/wifi/
Auf der obigen Seite von Newzealand.com kannst du dir außerdem Stadtpläne it allen Hotspots anschauen.
0

obelix

« Antwort #8 am: 28. Oktober 2017, 16:42 »
Na ja, wir werden uns nicht wirklich lange in Städten aufhalten. Und eigentlich ist es auch nicht wirklich wichtig, man kann auch mal eine Zeitlang abgenabelt sein. Ich denke, mit einem 2GB Daten-Vertrag sind wir gut gerüstet. Und auf den Cookies, da schau ich einfach mal. Alles langsam angehen lassen, wir sind ja auf Entspannungsreise.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK