Thema: Israel knapp vor/während Osterwoche  (Gelesen 436 mal)

dirtsA

« am: 02. Oktober 2017, 18:11 »
Hallo zusammen,

ich habe nächstes Jahr von etwa Mitte März bis Mitte April Zeit, um Israel, Jordanien und evtl. Lebanon zu bereisen. Leider fällt Ostern genau in die Mitte des Zeitraums (Palmsonntag 25. März, Ostersonntag 1. April und orthodoxes Ostern 8. April. Pessach wird von 30. März-7. April angegeben).

Von daher war meine Überlegung nun, so früh möglich (14.3.) auf nach Israel, und dann schnell vor Ostern abhauen (28.3.-Mittwoch). Meiner bisherigen Recherche nach dürfte das OK sein und nicht zu viele Behinderungen (Menschenmassen, teure Hotels) mit sich bringen? Jedenfalls noch am besten zeitlich in dem mir möglichen Zeitraum? Denn nur 1 Woche (nach Pessach) wäre mir zu wenig um das Land zu sehen.

Ich hätte dann halt geplant, Jerusalem ganz am Anfang zu machen, da ich das am "kritischsten" sehe zwecks Massen und Hotelpreisen. Von Palmsonntag weg wäre ich dann laut vorläufiger Routenüberlegung nur noch in diesen Städten unterwegs: Tel Aviv, Mitzpe Ramon.

Gibt es Meinungen oder Erfahrungen dazu?

Danke und LG :)
0

Eka

« Antwort #1 am: 02. Oktober 2017, 18:21 »
Erkundige dich am besten im englischsprachigen Tripadvisor Israel Forum, dort werden deine Fragen zeitnah  beantwortet.

0

dirtsA

« Antwort #2 am: 03. Oktober 2017, 11:49 »
Danke, hab ich gemacht und auch schon die Antwort bekommen (wenn auch erst von einem User - also mal schauen, vielleicht kommen ja noch mehr Meinungen).
Erstes Feedback poste ich mal hier rein, damit es evtl. hier auch jemand weiterhilft:
Zitat
Easter is not a holiday in Israel. There will be an increase in the number of pilgrims in Jerusalem but that's about it. The holiday you should avoid is Passover, when most Israelis are on vacation for the week, in addition to the many tourists that arrive. During Passover week all sites are crowded, there are traffic jams throughout the day, hotel prices are high, etc, etc. If you leave on March 28 you won't have any problems.
0

Eka

« Antwort #3 am: 03. Oktober 2017, 12:18 »
Zu den meisten arabischen Länder gibt es von/zu Israel keine Flugverbindung dazu zählt auch der Libanon.  Nach Jordanien bieten sie Flugverbindungen an.

Pass auf, es gibt widersprüchliche Meinungen und Erfahrungen von Reisenden die ab Eilat weiterfliegen, dass dort manchmal oder immernoch der Reisepass bei der Ausreise gestempelt wird. Dann wird dir die Einreise in die arabischen Länder verweigert, es gibt aber ein paar Ausnahmeländer (wie Jordanien und Ägypten). 

Oder du fliegst von Israel nach Jordanien und dort weiter nach Libanon.
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 03. Oktober 2017, 13:02 »
Zitat
Oder du fliegst von Israel nach Jordanien und dort weiter nach Libanon.
Genau so war der Plan :)
Die Visa-Stempel-Problematik ist mir bekannt, darum will ich auch nach Jordanien fliegen und nicht über Land.
Eigentlich hatte ich auch angedacht, von Tel Aviv zu fliegen (Eilat ist eh unsicher ob ich hinfahre), aber dann gibt das jetzt noch mehr Anreiz, dies so zu tun ;)
0

Eka

« Antwort #5 am: 03. Oktober 2017, 13:24 »
Es ist echt blöd, dass es nicht zu jedem Reiseland die Do's und Don'ts in einem Sammelwerk gibt. Die Informationen aus den  Reisebüchern wie LP, Rough Guides, Baedeker, Dumont sind mehr als dürftifg, wenn man ganz spezielle Informationen braucht. Na zum Glück gibts dafür das Tripadvisor Forum.

Ich würde dir vorschlagen, dass du separate Flugtickets für deinen Nahen Osten Trip kaufst. Wie du es dann ab Jordanien machst, bleibt ganz dir überlassen. Und erwähn bei der Ausreise in Israel nicht, deine Ziele, die nach Jordanien folgen werden.

0

dirtsA

« Antwort #6 am: 03. Oktober 2017, 13:48 »
Klar, werde ich so machen! :)

Auch hier im Forum gibt's zu vielen Ländern inzwischen gute Informations-Sammlungen, nur eben noch nicht zu allen Themen :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK