Thema: Es ist bald wieder soweit! :)  (Gelesen 6066 mal)

Jessy83

« am: 13. September 2017, 19:05 »
Huhu,
Hab lange nichts von mir hier hören lassen, aber Anfang nächstes Jahr ist es soweit: Ich hab die Möglichkeit nochmal loszuziehen nach dann 2,5 Jahren zurück in D. Diesmal nur für 6 Monate, aber ich freu mich wien Keks!  ;D
Da ich dann sowieo einen Cut innerhalb meiner Weiterbildung habe und mit der Praktikumszeit fertig bin und mir nen Job suchen muss, finde ich, dass das sehr gut passt. Und das Fernweh ist auch schon sehr schlimm  ::)
Die angedachte Route sieht so aus:
1 Monat Myanmar
1 Monat Thailand (Hängematte)
2,5 Monate Indien (würde gerne zum ersten Mal versuchen zu meditieren) und dann noch was von Land sehen, wobei ich noch kein Plan habe welche Ecke
6 Wochen Nahost (Libanon, Jordanien, Israel)

Es ist noch nix fest aber so hab ich das mal im Kopf, mal sehen, was es dann tatsächlich wird  :).

Das wars eigentlich schon, wollte Euch nur an meiner Freude teilhaben lassen  ::)


0

dirtsA

« Antwort #1 am: 05. Oktober 2017, 21:49 »
Hey, hab grad erst deinen Beitrag richtig gelesen - nachdem ich meiner eigenen Vorfreude Luft gemacht habe ;) ;D
Auf jeden Fall sehr cool, dass du auch nochmal los willst und die Route klingt schon mal super! :) Bin gespannt, was daraus wird. Ich hab auch 4 Wochen Nahost angedacht, allerdings schon Mitte März-Mitte April.

Vorfreude ist immer des Schönste :)
0

Eka

« Antwort #2 am: 05. Oktober 2017, 23:11 »
Diesmal nur für 6 Monate, aber ich freu mich wien Keks!  ;D

6 Wochen Nahost (Libanon, Jordanien, Israel)

Genieß die Zeit, denn soviel Freiraum wirst du nie mehr im Arbeitsleben erhalten, ganz zum Schweigen vom Urlaub, wenn dir der Arbeitgeber höchsten nur 3 Wochen am Stück genehmigen will. Das ist das Beste was du in deiner Situation machen kannst, und du wirst es nicht bereuen ;) .

Wie gehst du bei deiner 6 Wochen Tour durch den Nahen Osten vor? Welche Sehenswürdigkeiten/ Städte möchtest du besichtigen?

Mit welchem Land beginnst du deine Nahen Osten Rundreise?
0

Jessy83

« Antwort #3 am: 08. Oktober 2017, 19:37 »
@dirtsa: find ich super, dass du wieder liswillst!!!!  ;D Ich bin schon gespannt, auf die Route. Irgendwann werden wir uns bestimmt mal über den Weg laufen irgendwo auf der Welt  ;) würde mich freuen!

@Eka: So konkret habe ich das ehrlich gesagt noch gar nicht geplant. Prinzipiell denke ich, dass die Reihenfolge Libanon dann Flug nach Jordanien und über Land nach Israel und dann Deutschland die taktisch geschickteste ist?
Genaue Stopps und Sehenswürdigkeiten plan ich meistens eher kurzfristig.
Liebe Grüße!
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 08. Oktober 2017, 20:08 »
Hehe... danke ;) Das würde mich auch freuen!!

Wegen der Nahost-Route musst du halt aufpassen, dass Lebanon in deinem Pass keinen Hinweis auf einen Israel-Aufenthalt findet. Also wenn du z.B. erst Israel, dann über Land Jordanien machst, bekommst du zwar keinen israelischen Stempel mehr, aber der vom Grenzübergang nach Jordanien reicht, dass Lebanon sieht, dass du in Israel warst... Dann kommst du nach Lebanon nicht mehr rein. Also Lebanon - Jordanien - Israel (wie du schreibst) sollte klappen, kann nur sein, dass du dann in Israel etwas intensiver zum Lebanon-Aufenthalt befragt wirst, nachdem die beiden Länder ja so verfeindet sind...
Ich fliege zwischen allen 3 Ländern, um irgendwelche zukünftigen Stempel-Problematiken zu verhindern ;)
0

Eka

« Antwort #5 am: 12. November 2017, 10:48 »
Zitat
wenn du z.B. erst Israel, dann über Land Jordanien machst, bekommst du zwar keinen israelischen Stempel mehr, aber der vom Grenzübergang nach Jordanien  reicht, dass Lebanon sieht, dass du in Israel warst... Dann kommst du nach Lebanon nicht mehr rein.

@Jessy83

Ersetze einfach Jordanien=Ägypten, dann hast du das gleiche Problem, wenn du per Landweg in das andere Land möchtest. Jeder der 45 islamischen, muslimischen Staaten, der den Staat Israel nicht anerkennt, wird dir die Einreise verweigern, wenn Sie sehen dass du den Landübergang von Ägypten/Jordanien nach Israel gemacht hast.


Woran Sie das sehen am?
  • am Stempel des Landübergangs
  • das nur bei der Einreise oder Ausreise gestempelt wurde, siehe Jordanien!

Falls du noch viele Leere Seiten und einige Jahre bis zum Ablauf des Reisepasses haben solltest, musst du wenn du wieder nach Indonesien, Malaysia, dies gilt auch für einige afrikanische Länder etc. einen neuen Reisepass beantragen.

Mittlerweile ist es egal, um welches islamisches/arabisches Land es sich handelt. Die Ausreise ist für jeden Reisenden um einiges intensiver als die Einreise. Es reicht auch nur ein "harmloser Stempel" aus Marokko oder der Türkei für eine Befragung aus, falls du sonst keine anderen interessanten Stempel im Pass haben solltest.

Ja, es gibt genügend weniger positive Geschichten zu diesem Thema, solange es einen selbst nicht erwischt ist alles ok. Solange man selbst nicht den gelben Sticker bei der Sicherheitsbefragung mit der Nummer "6" erhält, ist alles ok. Wie die Auswahl des Zufallsgenerator aussieht, dass ist willkürlich und wahllos, selbst durch das Lesen von Erfahrungsberichten wird niemanden schlauer.

Bitte nicht vergessen, der Reisepass muss  noch 6 Monate nach Ende der Reise gültig sein, ansonsten wird die Einreise verweigert!

Wie sieht da deine Planung für den Nahen Osten aus?
Libanon/ Jordanien wie lange wirst du dort bleiben? Was hast du dort vor anzusehen?
Im Libanon gibt es keinen öffentlichen Nahverkehr wie in Israel. Da bist du dann auf Taxis oder Minibusse angewiesen.
Wieder couchsurfen?
Falls couchsurfen infrage kommen wird, solltest du eine Kontaktliste (inkl. Namen, Adresse und Telefon-Nr deiner Gastgeber) bei der Einreise/Ausreise Israels dabei haben.

Beantwortet am besten die Fragen immer ehrlich und am besten erzählt ihr nicht so viel! Fragen immer mit "ja" oder "nein" beantworten. Und falls der eine oder andere einen Reiseblog führen sollt, verschweigt dieses Thema.

Zu guter letzt falls du den Landübergang benutzen solltest, es fallen Ein- und Ausreisegebühren bei den Grenzen an!

Hab noch ne bitte: Gibt es von dir einen Bericht im Forum/Reiseblog übers Couchsurfen oder allgemeine Reiseerfahrungen vom Iran, die ehemaligen Staaten der früheren Sowjetunion und allgemeine nicht so hoch touristisch angepriesene Länder wie Armenien/Georgien, wie bist du dort alleine durchgereist? Besser formuliert, wie hast du den Transport dort organisiert?

0

Jessy83

« Antwort #6 am: 12. November 2017, 11:12 »
Hallo Eka,
Danke für die Tipps bzgl. Naher Osten. Ich hab für die Länder noch keinen Plan, dazu ist es noch zu lange hin. Ich plane inhaltlich (Route, was ansehen in nem Land) eher weniger im voraus. Von daher hab ich noch kein Plan für die drei Länder   ;).

Mir ist klar, dass es da teurer sein wird, das habe ich einkalkuliert.

Zu deiner Frage bzgl. Transport in den Stans/Iran/kaukasus: leider gibt es keinen Blog  ::) (ich gestehe, ich war zu faul).
Ich kann aber gern die Tage was dazu schreiben, aber ich mach dann ein neues Thema auf  :).
0

Jessy83

« Antwort #7 am: 12. November 2017, 11:16 »
Ach übrigens:
Habe einen Flug von Frankfurt nach Bangkok für den 20.01. gebucht  ;D.
310 Euro mit Turkmenistan Airlines (bin schonmal mit denen geflogen und es war ok).
Noch 58 Tage  :)
0

GschamsterDiener

« Antwort #8 am: 12. November 2017, 13:01 »
Zitat
wenn du z.B. erst Israel, dann über Land Jordanien machst, bekommst du zwar keinen israelischen Stempel mehr, aber der vom Grenzübergang nach Jordanien  reicht, dass Lebanon sieht, dass du in Israel warst... Dann kommst du nach Lebanon nicht mehr rein.

@Jessy83

Ersetze einfach Jordanien=Ägypten, dann hast du das gleiche Problem, wenn du per Landweg in das andere Land möchtest. Jeder der 45 islamischen, muslimischen Staaten, der den Staat Israel nicht anerkennt, wird dir die Einreise verweigern, wenn Sie sehen dass du den Landübergang von Ägypten/Jordanien nach Israel gemacht hast.


Woran Sie das sehen am?
  • am Stempel des Landübergangs
  • das nur bei der Einreise oder Ausreise gestempelt wurde, siehe Jordanien!

Falls du noch viele Leere Seiten und einige Jahre bis zum Ablauf des Reisepasses haben solltest, musst du wenn du wieder nach Indonesien, Malaysia, dies gilt auch für einige afrikanische Länder etc. einen neuen Reisepass beantragen.

Mittlerweile ist es egal, um welches islamisches/arabisches Land es sich handelt. Die Ausreise ist für jeden Reisenden um einiges intensiver als die Einreise. Es reicht auch nur ein "harmloser Stempel" aus Marokko oder der Türkei für eine Befragung aus, falls du sonst keine anderen interessanten Stempel im Pass haben solltest.

Keine Ahnung, wo du deine falschen Infos her bekommst, aber du solltest sie nicht weiterverbreiten und dadurch Leute falsch informieren. Malaysia und Indonesien haben kein Problem mit Israelbesuchen, Brunei (hat die Scharia) hat das auch nicht interessiert. Umgekehrt ist das Profiling der Israelis nicht an so etwas Eindimensionalem wie Passstempeln ausgelegt.
0

Eka

« Antwort #9 am: 12. November 2017, 13:23 »
@GschamsterDiener
Ich kriege wohl zu viel mit. Es ist nicht meine Absicht alternative/falsche Fakten zu verbreiten und war auch nicht gewollt. Ich bekomme zu viele Widersprüche mit, bei einem gehts durch und beim anderen nicht.  Ich halte mich mit meinen Aussagen zu diesem Thema zurück. Danke für den Hinweis!

0

dirtsA

« Antwort #10 am: 12. November 2017, 16:23 »
Ach übrigens:
Habe einen Flug von Frankfurt nach Bangkok für den 20.01. gebucht  ;D.
310 Euro mit Turkmenistan Airlines (bin schonmal mit denen geflogen und es war ok).
Noch 58 Tage  :)

Sehr cool! Der point of no return ist somit erreicht ;D
Aber 58 Tage kann nicht ganz hinkommen? Hab auf meinem Blog nen Countdown zu meinem Vietnam-Flug am 05.01. und selbst das sind noch 55 Tage ;) Oder ist 58 dein Arbeit-Countdown?
0

Jessy83

« Antwort #11 am: 12. November 2017, 21:11 »
Oh tatsächlich. .. ja sind noch genau 70... ::) ;D. Keine Ahnung, was ich da gezählt habe!
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 12. November 2017, 21:21 »
Hihi, vielleicht doch Arbeitstage? ;) Na wie auch immer, lange ist es so oder so nicht mehr!!
0

Jessy83

« Antwort #13 am: 12. November 2017, 21:42 »
Ja vielleicht  ;).
wobei ich bis ein oder zwei Tage vor Abflug arbeite. Bei 6 Monaten muss jeder freie Tag zum reisen genutzt werden!
1

dirtsA

« Antwort #14 am: 13. November 2017, 10:20 »
Haha, wo du Recht hast, hast du Recht! Wobei 2 Tage finde ich schon sehr sportlich, auch zwecks Umzug etc. Nicht schlecht :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK