Thema: Auslandskrankenversicherung zu vernünftigen Konditionen  (Gelesen 821 mal)

karoshi

Hallo,

das hier könnte für alle interessant sein, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und nach einer guten und gleichzeitig günstigen Auslands-Krankenversicherung suchen. Ich nehme ja seit einiger Zeit schon am Partnerprogramm von TravelSecure teil. (An diese Stelle ein großes Dankeschön, die ihre AKV über den Link auf Weltreise-Info abgeschlossen haben, Ihr haltet diese Seite online.) Nachdem TravelSecure durch die Preiserhöhung im letzten Jahr nicht mehr die erste Wahl war, hatte ich auch meine Empfehlung entfernt. Aber jetzt haben sie sich etwas Neues ausgedacht: einen Tarif für junge Leute. Und der hat es in sich.

  • Die üblichen guten Versicherungsbedingungen wie keine Selbstbeteiligung und medizisch sinnvoller Rücktransport.
  • Drei Varianten (Basis/Komfort/Exklusiv) mit gestaffelten Zusatzleistungen.
  • Ausdrücklicher Einschluss von Work&Travel und Studienaufenthalten.
  • Maximale Versicherungsdauer: 3 Jahre (in Worten: drei).
  • Monatliche Zahlung möglich.
  • Preis im Basistarif ab 0,82 €/Tag im ersten Jahr -- und inklusive USA/Kanada ist es auch nur 1,25 €/Tag. (Ab dem zweiten Jahr wird es zwar etwas teurer, aber immer noch sehr bezahlbar.)

-> Zum Tarifrechner

Abschließbar ist das Ganze ab heute. Und auch Leute, die die 35 Jahre schon überschritten haben, sind nicht ganz draußen: TravelSecure Young gibt es bis zu einem Alter von 55 Jahren, wenn auch zu höheren Prämien.

LG, Karoshi
0

hawk86

« Antwort #1 am: 29. August 2017, 14:06 »
Habe den neuen Tarif heute morgen auch zufällig gesehen. Das sind gute Nachrichten.

Im Vergleich der Varianten Basis, Komfort und Exclusiv, ist mir aufgefallen, dass es nur bei der Exclusiv Variante eine Nachhaftung gibt.
Wenn ich das richtig verstehe, übernimmt die Versicherung keinerlei Kosten, sobald der Vertrag abgelaufen ist, ich aber nicht Transportfähig bin und im Ausland bleiben muss. Die Exclusiv Variante übernimmt hier Kosten bis 30 Tage über das Versicherungsende hinaus.

Ich war immer der Meinung, dass die bekannten Versicherungen wie Travelsecure und Hanse Merkur etc, in den alten Verträgen die Kosten unbegrenzt, also bis zur Transportfähigkeit, übernehmen?
Weißt du hier vielleicht mehr Karoshi?
0

karoshi

« Antwort #2 am: 29. August 2017, 14:23 »
In den Bedingungen der "normalen" AKV steht zumindest bei TravelSecure eine unbegrenzte Nachhaftung drin. Die gibt es im Jugendtarif tatsächlich nicht, bzw. in der Variante Exklusiv für 30 Tage. Durch die Möglichkeit, sich bei vorzeitigem Reiseende überzahlte Beiträge erstatten zu lassen, kann man aber natürlich die maximal 3-jährige Geltungsdauer ausnutzen und einfach eine De-Facto-Nachhaftung erreichen, indem die Versicherung anfangs für einen längeren Zeitraum abgeschlossen wird als die geplante Reise. Wegen der monatlichen Zahlweise muss man dafür nicht mal in Vorleistung gehen.
1

paloooza

« Antwort #3 am: 01. September 2017, 01:18 »
hallo zusammen

Was sind denn die Erfahrungen zu Travel Secure vs z.B. StaTravel, die auch recht günstig bei de Variante mit USA/Kanada sind?

Würde mich über Erfahrungsaustausch freuen.

0

Herri Mojo

« Antwort #4 am: 01. September 2017, 20:09 »
...die Travel Secure gilt leider nur für Deutsche Staatsangehörige. :(
0

monaxciii

« Antwort #5 am: 11. September 2017, 13:42 »
Wirklich sehr schade... was gibt es denn sonst noch für Möglichkeiten für Österreicher - außer der HanseMerkur?
0

Herri Mojo

« Antwort #6 am: 11. September 2017, 22:41 »
Also ich hab schließlich und endlich bei STA Travel gebucht, nachdem ich mir einige Absagen von Deutschen Anbietern geholt hatte. Die hat im Vergleich zu anderen einige Vorteile:
* Versicherung auch weit über 12 Monate hinaus möglich (max. 60 Monate)
* Von unterwegs verlängerbar
* Bei Tarif exkl. USA sind 2 Wochen USA/Kanada-Aufenthalt inkludiert
* Bei über 7 Monaten Reisedauer ist auch ein Heimaufenthalt von 3 Wochen mitversichert.
* Arbeiten im Ausland ist mitversichert

Ich finde auch den Preis sehr attraktiv

Liebe Grüße,
Harald
0

Travel-Tobi

« Antwort #7 am: 12. September 2017, 12:25 »
Die sieht wirklich gut aus. Danke für den Tipp!
0

Hero-on-the-Run

« Antwort #8 am: 12. September 2017, 15:31 »
Moin,

wie sieht das aus wenn es mehr als 36 Monate werden? Kann man die auch verlängern oder kann man von unterwegs eine neue abschließen, bei einem anderen Anbieter dann?

Vombatus

« Antwort #9 am: 12. September 2017, 15:46 »
Wenn jemand länger als 36 Monate (3 Jahre) am Stück unterwegs ist wird er sich über das nötige Kleingeld für eine Verlängerung/Neuabschluss, keine Gedanken machen müssen.  ;)

Welche Versicherungen da in Frage kommen findest du u. a. hier https://weltreise-info.de/versicherungen/auslandskrankenversicherung.html
0

Hero-on-the-Run

« Antwort #10 am: 12. September 2017, 16:34 »
also theoretisch möglich.

Bei mir ist es so, dass ich am Anfang des Jahres nach Australien gehen für ein work 'n travel. Dieses soll 12 Monate gehen danach Asien 8-12 Monate und dann wieder nach Australien 12 Monate. Danach wohl weiter. Daher müsste es schon mehr wie 36 Monate sein bzw. eine neue abschließen, wenn es denn länger wird. Ist ja auch eine lange Zeit dann.

Muss sich sonst mein Zukunfts-Ich drum kümmern. :D

Vombatus

« Antwort #11 am: 12. September 2017, 16:40 »
Ja stimmt.
Dann sollte das vielleicht passen?

Also ich hab schließlich und endlich bei STA Travel gebucht, nachdem ich mir einige Absagen von Deutschen Anbietern geholt hatte. Die hat im Vergleich zu anderen einige Vorteile:
* Versicherung auch weit über 12 Monate hinaus möglich (max. 60 Monate)
* Von unterwegs verlängerbar
* Arbeiten im Ausland ist mitversichert
1

Tags: