Thema: Asien Reise mit vielen Variablen  (Gelesen 1167 mal)

Stevie79

« am: 25. Juli 2017, 17:36 »
Hallo,
erstmal zu meiner Person. Ich heiße Stephan bin 38 Jahre alt und neu im Weltreise-Forum.

Ich plane grade eine Asien Reise mit vielen Variablen.

Fix sind der Termin Anfang Dezember bis Ende März, der Startpunkt ist Hanoi und die gesetzten Länder sind Vietnam, Laos und Kambodscha.

Diese Sachen sind fix da ich erstens leider nicht mehr Urlaub habe, zweitens weil ich für die ersten zwei bis drei Wochen eine Bekannte als Reisebegleitung habe und sie Jemanden in Hanoi kennt und drittens die drei Länder sind gesetzt da ich denke Sie in vier Monaten schaffen zu können und Sie gehören auch für mich etwas zusammen.

Noch ein Paar Einzelheiten zu meiner Person und der Reise: Ich Plane mit ca. 6000-7000€ für alles, in Sachen Unterkunft bin ich offen für alles aber lieber 10 Bett Zimmer im Hostel als Einzelzimmer im Hotel (gerne auch bei Privatleuten nach dem Motto miet mein Sofa), Fortbewegungsmittel von Fischerboot über Bus, Zug und Flieger alles möglich. Sehen möchte ich gerne von Beidem etwas, soll heißen Orte wie Ankor Wat sind Pflicht aber eigentlich liebe ich eher das unberührte Land.

Da es meine erste Reise über Monate sein wird könnt Ihr euch sicher vorstellen das ich noch sehr viele Fragen im Kopf habe:

-Meine Hauptfrage dreht sich um die Route. Mit welcher sehe ich möglichst viel von den drei Ländern und sind noch weitere Länder Zeitlich machbar wenn ja welche sind zu empfehlen? (Singapur und Malaysia fallen raus da ich dort schon war.) (Eine Äquator Überquerung ist ein großer Wunsch von mir und Südamerika steht auch noch auf dem Zetel.)

-Zweite Frage sind 6000-7000€ realistisch (Geschätzte Kosten: Impfungen 100€, Visa 200€, Hinflug/Rückflug 800€, Klamotten 300€, Tages-Budget 120x35€= 4200€, evtl. Tauchschein 300€ und Reserve 500€.) Macht zusammen 6400€, hab ich was vergessen?

-Bei meinen Kosten steht ja ein Tauchschein. Hat vielleicht jemand Tipps ob und wenn ja wo man den auf der Reise am besten machen könnte? War einmal auf Koh Lipe schnorcheln und das hat mich Tierisch beeindruckt.

-In Sachen Flug ist der Plan eigentlich: One way hin und Rückflug von dort buchen. Ist das Ratsam und welcher Flughafen ist zu empfehlen. Ich wohne im Nordwesten Deutschlands also wer von Amsterdam-Hamburg und runter nach Frankfurt alles gut.

Fragen über Fragen, vielleicht hat der Ein oder Andere Antworten für mich.

Ich bedanke mich für Eure Zeit und freue mich auf Antwort von euch.



0

dirtsA

« Antwort #1 am: 25. Juli 2017, 18:20 »
Willkommen im Forum :) Na dann will ich mal versuchen, zu helfen...

Zitat
-Meine Hauptfrage dreht sich um die Route. Mit welcher sehe ich möglichst viel von den drei Ländern und sind noch weitere Länder Zeitlich machbar wenn ja welche sind zu empfehlen? (Singapur und Malaysia fallen raus da ich dort schon war.) (Eine Äquator Überquerung ist ein großer Wunsch von mir und Südamerika steht auch noch auf dem Zetel.)
Da Vietnam Nord nach Süd ja erst mal steht, würde ich dann halt weiter nach Kambodscha (Phnom Penh - evtl Kampot/Sihanoukville/Koh Rong Gegend - Siem Reap) dann von Siem Reap an die laotische Grenze, dann Laos Süd nach Nord (grob 4000 Islands - Motorbike Loop - Vientiane - Vang Vieng - Luang Prabang).
Dann könntest du 2 Wochen Nordthailand und noch 2 Wochen Süden auf den Inseln machen (Tauchschein, relaxen vor dem Heimkommen). Alles ganz easy und kannst du flexibel vor Ort entscheiden. Die Zeit sollte gut reichen, wenn du für jedes Land etwa 1 Monat einplanst. Solltest du noch Zeit übrig haben, kannst du von BKK aus nach Manila fliegen und noch etwas Philippinen mitnehmen. Das würde ich nach 1-2 Monaten reisen unterwegs dann spontan entscheiden. Dann siehst du ja, wie schnell du bist und worauf du Lust hast. Strand und Tauchen ist auf den Philis natürlich viel besser als Südthailand, aber du würdest dich halt unflexibler machen, wenn du das gleich so einplanst und den Flug gleich buchst. Daher spontan entscheiden.

Zitat
-Zweite Frage sind 6000-7000€ realistisch (Geschätzte Kosten: Impfungen 100€, Visa 200€, Hinflug/Rückflug 800€, Klamotten 300€, Tages-Budget 120x35€= 4200€, evtl. Tauchschein 300€ und Reserve 500€.) Macht zusammen 6400€, hab ich was vergessen?
Ja, das reicht bei deinem beschriebenen Reisestil locker. Du kannst es dir auch mal besser gehen lassen zwischendurch ;)
Hin/Rückflug solltest du eigentlich auch um die 500 Euro komplett bekommen, wenn du schon mal buchst. Eine Überlegung wäre (sofern Enddatum auch in Stein gemeißelt) einfach gleich hin + retour BKK zu buchen, das ist in der Region am günstigsten und Flüge mit return sind meistens insgesamt günstiger als beides einzeln gebucht. Flug nach Hanoi mit Air Asia oder so kannst du günstig dazu buchen.
Klamotten 300 Euro?? Wie viel willst du denn einkaufen? ;D Aber ein Puffer schadet natürlich nie.

Zitat
-Bei meinen Kosten steht ja ein Tauchschein. Hat vielleicht jemand Tipps ob und wenn ja wo man den auf der Reise am besten machen könnte? War einmal auf Koh Lipe schnorcheln und das hat mich Tierisch beeindruckt.
Thailand: Koh Tao ist die Tauchschulen-Insel, was Vor- und Nachteile hat (entsprechendes findest du dazu schon im Forum oder auch sonst im Netz). Ich persönlich finde es eher einen Vorteil, wenn alles um einen herum auch den Tauchschein macht, quasi dieselben Interessen, jeder ist am Lernen etc. Aber würde mir halt eine kleine Tauchschule mit guten Bewertungen raussuchen. Geht natürlich auch auf so ziemlich jeder anderen thailändischen Insel.
Vietnam soll zum Tauchen nix taugen, Kambodscha fand ich sehr enttäuschend. Von daher einfach am Ende deiner Reise in Thailand oder Philis einplanen.
Philippinen: Der klassische Ort dafür wäre wohl Moalboal, wo man auch schon bei den einfacheren Spots einiges sehen kann. Apo Island wäre auch noch nett wegen der Atmosphäre und den vielen Schildkröten, die man schon beim Schnorcheln sieht.

Zitat
-In Sachen Flug ist der Plan eigentlich: One way hin und Rückflug von dort buchen. Ist das Ratsam und welcher Flughafen ist zu empfehlen. Ich wohne im Nordwesten Deutschlands also wer von Amsterdam-Hamburg und runter nach Frankfurt alles gut.
Dazu hatte ich oben ja schon was geschrieben. Sofern du kein Schnäppchen nach Hanoi findest, kann sich gleich hin + zurück zu buchen nach/von BKK schon auszahlen. Und sofern dein Rückflugtermin mehr oder weniger feststeht. Wenn das nicht der Fall ist, würde ich lieber einzeln buchen, damit du dich nicht einschränkst und evtl. verlängern kannst wenn du willst und das Geld noch reicht.
1

Nocktem

« Antwort #2 am: 25. Juli 2017, 23:04 »
das einzige was mir bei dirtsa noch dazu einfällt ist das du evtl auch über kl (kuala lumpur) oder singapur fligen könntest. da beides drehkreuze der billigairlines sind kl air asia und singapur wäre jetstar. als ich vor 2 jahren von saigon nach hongkong wollte war die billigste lösung z.b. via singapur also erst nach süden fligen damit man beim flug dann quasi fast saigon wieder überflogen hat. oder was ich zwar weniger vermute aber durchaus sein könnte wäre sogar via saigon zu fliegen und dann mit glück einen inlandsflug von vietnam airlines recht günstig zu bekommen) hatte da schon kurzfristig glück gehabt und bin für unter 40 dollar geflogen.... aber da brauchst du wirklich glück.
sprich vergleich mal die preise wenn du sie zusammenzählst also via bkk und dann weiter bzw. meine genannten und dann weiter.
0

darkeka

« Antwort #3 am: 26. Juli 2017, 12:18 »
Hallo,

mir fiel auf, dass du dein Budget für Reiseimpfungen auf ca. 100€ ansetzt. Die Reiseimpfungen, die die für Südostasien benötigst kosten ca. 400-500 €. Malaria-Tabletten solltest du dir auch noch besorgen.

Hast du schon den passenden Rucksack gekauft oder reist du lieber mit dem Rollkoffer. Unterschätze nicht das Wetter in den entsprechenden Ländern, die du vor hast zu bereisen.

Für Vietnam benötigst du ein kostenplichtiges Visa, dieses benötigst du bevor du in Vietnam ankommst, wenn du länger als 15 Tage bleiben solltest.

Ein Gabelflug (Hin- und Rückflüge von einem anderen Ort) wäre in deinem Fall auch besser geeignet, als ein Hin-und Rückflug vom gleichen Ort.

Bitte beachten, manche Länder lassen Touristen ohne gültiges Weiterreiseticket nicht ins Land!
0

GschamsterDiener

« Antwort #4 am: 26. Juli 2017, 16:35 »
Malaria-Tabletten solltest du dir auch noch besorgen.

Nein, sollte er nicht.
9

Vombatus

« Antwort #5 am: 26. Juli 2017, 16:38 »
... mir fiel auf, dass du dein Budget für Reiseimpfungen auf ca. 100€ ansetzt. Die Reiseimpfungen, die die für Südostasien benötigst kosten ca. 400-500 €.

Kommt darauf an ob die Reise-KV die Kosten übernimmt und bzw. welche Impfungen (Vorsorge) man machen lässt. Darüber kann man dann streiten … würde auch eher die Kriche im Dorf lassen und auf die "Grundimpfungen" + vernünftigen Mückenschutz setzen. Malariaprophylaxe in der Trockenzeit und bei deiner Aufenthaltsdauer ist meiner Meinung nicht nötig. Wie gesagt, darüber gibt es schon viele Meinungen im Forum. Bei Interesse einfach mal stöbern und von einem Facharzt beraten lassen!

Die Visa-Kosten (200€) könntes du niedriger ansetzen. Kommt aber auf die Route und Visatyp an. Ggf. an Dollarscheine denken. Und Passbilder. 

Würde auch zu einem Hin- und Rückflugticket stimmen. Bei einer 4-Monatigen Reise in einer Region geht das. Der Flug zum Rückflug-Ort ist dann preiswerter als zwei One-Way-Flüge.

Bitte beachten, manche Länder lassen Touristen ohne gültiges Weiterreiseticket nicht ins Land!

Das Problem könnte schon am Abflug-Flughafen in Europa aufkommen. Bei Einreise in SOA ist das in der Regel nie ein Problem. Bei Ankunft in Vietnam solltest du bereits ein Visum (oder Approval letter) haben. Der Rest sollte einfach über Land gehen. Recherchiere mal wo du unbedingt ein Ticket brauchst, z.B. Philippinen.
1

serenity

« Antwort #6 am: 27. Juli 2017, 22:37 »
Das Problem könnte schon am Abflug-Flughafen in Europa aufkommen. Bei Einreise in SOA ist das in der Regel nie ein Problem. Bei Ankunft in Vietnam solltest du bereits ein Visum (oder Approval letter) haben.
Für Vietnam gibt es seit Februar 2017 eine weitere Möglichkeit, sich vorab ein Visum zu besorgen - das E-Visum. Anders als ein Approval Letter ist das ein richtiges Visum. du bekommst ein PDF, dass du in den Pass reinlegst/klebst und kannst dann bei der Ankunft sofort einreisen.

Und anders als mit einem Approval Letter kannst du damit nicht nur über einen Flughafen, sondern auch auf dem Landweg einreisen - wäre also vermutlich die idealste Lösung für dich.

Beantragt wird es direkt online bei der Immigration https://www.immigration.gov.vn/, kostet 25 US$. Hier die Liste der Grenzübergänge/Flughäfen, an denen das E-Visum akzeptiert wird https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/documents/20181/163332/Danh+s%C3%A1ch+c%E1%BB%ADa+kh%E1%BA%A9u/4ae61cd9-5bde-4df4-8be4-db36fc3f6704
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK