Thema: 2-3 Monate mit Kindern  (Gelesen 4934 mal)

Kama aina

« Antwort #15 am: 19. Juni 2017, 13:33 »
Ja dann würde ich mich auf über Berichte von euch freuen! :-) Will ja vorbereitet sein! Hehe!
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #16 am: 21. Juni 2017, 10:21 »
Ich war zwar vor ein paar Jahren schon einmal dort, aber mit anderem Focus: Kann jemand konkrete Orte in Puerto Rico empfehlen?
Danke!
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #17 am: 10. Oktober 2017, 18:18 »
Kurzes Update: Wir werden nun für knapp 11 Wochen von Januar bis März unterwegs sein. Für den ersten Monat haben wir ein Haus in der DomRep gemietet. Hier endet das Update auch schon ;-)
Der grobe weitere Plan (wirklich ganz grob):

- 4 Wochen Kolumbien (1 Woche Medellin, 1 Woche Finca in der Nähe, 2 Wochen Karibik)
- 2-3 Wochen Costa Rica
- Ein paar Tage Miami

Nur DomRep ist fix, wir wollen aber in der Region (Karibik) bleiben. Vielleicht hat ja jemand von euch noch weitere Ideen in der Ecke? Freue mich auf weitere Inspiration. Danke!
0

Sulawesi

« Antwort #18 am: 12. Oktober 2017, 21:23 »
Wir wollten das bei unserer ersten Elternzeitreise in Australien machen, haben uns aber kurzfristig umentschieden und sind mit dem Auto gefahren. Wir waren sehr froh, dass wir uns so entschieden haben, da wir das Gefühl hatten, viel unabhängiger zu sein als mit Wohnmobil.

Das ist nicht nur ein Gefühl. Ein Wohnmobil ist wirklich das absolute Gegenteil von Unabhängigkeit.
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #19 am: 20. November 2017, 09:58 »
Da ich gerade in einem anderen Post Galapagos gelesen habe ist mir eingefallen, dass wir ebenfalls einen Abstecher dorthin gebucht haben. Werden nach 1 Monat DomRep für 8 Tage auf die Galapagos Inseln reisen, haben bereits Flüge und Unterkunft in Puerto Ayora gebucht. Werden also keine Cruise machen, da dies mit 2 kleinen Kindern wahrscheinlich nicht geeignet wäre. Puerto Ayora scheint ja ganz easy going zu sein. Daher ist der Plan dort ein wenig die good vibes aufzusaugen, ganz entspannt. Andererseits wollen wir natürlich auch einiges erleben/sehen, das ist ja der Grund der Reise. Ich kann mir vorstellen, dass die Tierchen, insbesondere Schildkröten, Riesenechsen und Seehunde zumindest für den "Großen" (dann fast 3 Jahre alt) interessant sein werden.
An die Puerto Ayora Erfahrenen: War jemand am Stadtstrand? Ist der gut zum abhängen (man liest Verschiedenes)? Habt ihr Empfehlungen für PADI-Centers/Dive Spots (@Dirtsa)? Was waren eure besten Day Tours? Weitere (Geheim)Tipps?
Vielen Dank!
 
0

dirtsA

« Antwort #20 am: 20. November 2017, 12:12 »
Mit Stadtstrand meinst du Playa  de Tortuga Bay? Denn direkt in Puerto Ayora ist kein Strand, nur Hafen. Das heisst aber nicht, dass man nicht direkt dort schon Tiere sehen könnte! Wir haben im Hafen regelmässig Seehunde, Pelikane und andere Vögel gesehen.
Den Strand fand ich ganz ok, also nicht herausragend aber ganz nett. Allerdings ist da schon etwas Fussmarsch nötig, um da hin zu kommen und ich bin mir auch nicht sicher, ob das mit Kinderwagen ging...? So weit reicht meine Erinnerung nicht mehr...

Die Charles Darwin Station ist ja leicht zu Fuss zu erreichen und für den älteren bestimmt auch schon interessant.

Puerto Ayora selbst ist ganz ok, das stimmt. Normaler kleiner Ort mit ein paar Restaurants, nichts spektakuläres aber ok.

Dive Center: Academy Bay Diving war super!! Dann waren wir noch mit Scuba Iguana oder so unterwegs, die waren aber sehr, sehr schlecht - da würde ich die Finger von lassen! Ganz schlecht hinsichtlich Sicherheit...
0

dirtsA

« Antwort #21 am: 20. November 2017, 12:53 »
Hab grad nochmal geschaut, es war nicht Scuba Iguana sondern Eagle Ray Diving, mit denen wir so schlechte Erfahrungen gemacht haben! Nicht, dass hier Unwahrheiten verbreitet werden :)

Achja und zwecks Day Tours hatte ich leider nicht so viel Glück, da selten genug Leute zusammengekommen sind. Das wird für euch ja kein Problem! Habe den Lavatunnel besucht, was ganz ok war, aber weiss nicht ob das was für Kids ist... Und dann ein Schildkrötenreservat irgendwo in der Mitte der Insel, was ich super fand!! Natürlich auch ein Reservat, aber hier laufen die Schildkröten frei herum und man wandert durch das Gelände und endteckt dann selbst hier und da welche. Könnte für den Älteren spannend sein!!
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #22 am: 20. November 2017, 16:21 »
Danke für die Info dirtsA!
Ich meinte eigentlich den Playa los Alemanes, der sich nach meinen Recherchen recht zentral befinden soll. Ich hoffe nicht, wie der Name vielleicht suggeriert, dass ich dort Kai-Uwe mit Bierhelm und Deutschland-Handtuch treffe, oder?
0

dirtsA

« Antwort #23 am: 20. November 2017, 16:45 »
Ah, ok! Naja, auf Google Maps sieht das näher als Tortugas aus, aber auch nicht ganz zentral. Also man kommt jedenfalls nicht "automatisch" daran vorbei, sodass ich den Strand gar nicht gesehen habe ;) Kann ich also nicht beurteilen! Kai-Uwe wirst du dort aber wahrscheinlich eher nicht treffen ;D Ist ja trotz Cruises noch eher ein Individual-Touristenziel, jedenfalls für Europäer (anders sieht es mit Amerikanern aus).
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK