Thema: Deutsche Inseln  (Gelesen 1271 mal)

Kama aina

« am: 13. April 2017, 09:05 »
Da sich bei den Meisten das Reisen im eigenen Land ja auch immer größerer Beliebtheit erfreut wollte ich den Themen-Pool mal was erweitern. :-)

Auf welchen Inseln wart ihr schon?
Welche gefällt euch am Besten?
Welche kann man sich sparen?
Tipps und Tricks!?

Habe nämlich auch große Lust noch mehr deutsche Inseln kennenzulernen! :-)

Ich selber kann was zu Sylt, Amrum und Rügen sagen. In meiner Kindheit war ich mal auf paar Ostfriesischen Inseln, aber da habe ich leider keine Erinnerungen mehr dran! Muss also nachgeholt werden.

Allgemein finde ich die Inseln oder auch den Norden Deutschlands einfach total toll! Der Flair der Landschaft und der Kultur bzw. den Möglichkeiten dort verlockt mich immer wieder hoch zu fahren.

Auf Sylt sind wir jetzt schon seit paar Jahren ehrenamtlich tätig. Das hat uns Sylt von einer ganz anderen Seite kennenlernen lassen. Sonst kennt man die Insel immer nur aus den Medien als die Bonzen-Insel Deutschlands! Und sicherlich gibt es diese Seite auf Sylt! Und manchmal ist sie auch nicht zu übersehen.
Aber was mich an Sylt so sehr reizt ist die Ruhe und die wunderbare Natur und das Meer! Sylt hat an allen Enden und Ecken Schönheiten zu bieten. Über tolles Watt und großartige Kliffs bis hin zu schöner Dünen- und Heidelandschaft. Und natürlich die Nordsee, die an vielen Tagen so kommt wie das karibische Meer vor Barbados! :-)

Amrum lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. In einem Tag hat man im Grunde die ganze Insel mit allen Sehenswürdigkeiten durch! Aber auch hier besticht das nordisch maritime Flair! Einer der breitesten Sandstrände der Welt mit der entsprechenden Natur drum herum ist ein wahrlicher Augenöffner! Aber auch die alten Gebäude in den Dörfern und die Lebensart, das Essen und die Getränke! Einfach toll! Kann so einen Ausflug nur jedem wärmstens empfehlen.

Rügen bietet natürlich all das auch, nur in etwas größeren Dimensionen! Viele Städte auf der Insel sind sehr sehenswert und natürlich spielt hier auch die Natur eine sehr wichtige Rolle. An Naturschönheiten ist Rügen reich! Nicht nur die berühmten Kreidefelsen und die UNESCO geschützten Buchenwälder sind unglaublich schön, sondern auch die Seen, Wiesen, Wälder und Küstenabschnitte! Nur hier sollte man schon was länger verweilen! Einfach auch weil die Insel so groß ist! Wellness ist hier übrigens auch super und man kann so beides sehr gut verbinden! :-)

Das schöne an den Inseln ist auch, dass sie sowohl im Sommer als auch im Winter sehr reizvoll sind!
0

grenzenlos

« Antwort #1 am: 13. April 2017, 12:21 »
Hiddensee ist mein absoluter Favorit. Muss ich wieder mal hin  :)
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 13. April 2017, 13:16 »
Was gefällt dir daran so gut?
0

Yoss

« Antwort #3 am: 13. April 2017, 14:00 »
Ich schließe mich Grenzenlos an (Hiddensee) und ergänze noch Spiekeroog. Neben der Idylle, den netten Häusern (keine Hotelbunker) und der überschaubaren Größe schätze ich an beiden Inseln sehr, dass sie autofrei sind.
0

Degna

« Antwort #4 am: 16. April 2017, 13:22 »
Helgoland ---einzigartiges Vogelparadies.
Natur pur.

LG Claudia
1

serenity

« Antwort #5 am: 16. April 2017, 20:57 »
Zwar nicht wirklich eine Insel, sondern nur eine Halbinsel - aber Fischland-Darß-Zingst gehört für mich zu den absoluten Highlights an der Ostsee!
 
Puderzucker-Strände und Steilufer, wo Seeschwalben nisten. Endlose Wälder im Nationalpark, Boddenlandschaft und Künstler-Dörfer. Zeesboote und ein breitgefächertes Radwegenetz. Zuletzt war ich im August 2016 dort - https://fernwehheilen.com/2016/10/01/darss-zingst-fischland/
0

grenzenlos

« Antwort #6 am: 17. April 2017, 09:46 »
Was gefällt dir daran so gut?

Kein Massentourismus, autofrei, überschaubar, einsame Strände, schöne Unterkünfte, Reetdächer, Wanderungen, Wetterwechsel .....  ;) Hiddensee ist eine Perle  :)
0

Kama aina

« Antwort #7 am: 18. April 2017, 13:19 »
Kein Massentourismus, autofrei, überschaubar, einsame Strände, schöne Unterkünfte, Reetdächer, Wanderungen, Wetterwechsel .....  ;) Hiddensee ist eine Perle  :)
Kann man das mit den ruhigen Teilen von Rügen vergleichen? :)

Helgoland ---einzigartiges Vogelparadies.
Natur pur...
Da versuche ich jetzt schon seit 3 Jahren hinzukommen! Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr vielleicht! :-)

0

Marla

« Antwort #8 am: 18. April 2017, 21:16 »

Helgoland ---einzigartiges Vogelparadies.
Natur pur...
Da versuche ich jetzt schon seit 3 Jahren hinzukommen! Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr vielleicht! :-)
Dann solltest du das nicht länger aufschieben :) Helgoland ist auch mein absoluter Favorit unter den deutschen Inseln. Man ist zwar etwas länger dorthin unterwegs, aber gerade dadurch hat man fast das Gefühl nicht mehr in Europa zu sein. Wie Claudia schon sagt, ein totales Natur- und Vogelparadies, wobei mich die vielen Robben auch schwer begeistert haben.

Viele machen es als Tagesausflug, denn die Insel ist so winzig, dass man schnell alles gesehen hat. Aber ich fand es erst richtig idyllisch, als am späten Nachmittag die Tagesausflügler weg waren. Länger als 3 Tage würde ich aber auch nicht dort bleiben.

Das hat uns Sylt von einer ganz anderen Seite kennenlernen lassen. Sonst kennt man die Insel immer nur aus den Medien als die Bonzen-Insel Deutschlands!
Ich hab früher, als ich noch in der Ecke gewohnt hab, jeden Sommer einen Tagesausflug dorthin gemacht. Auch damals gab es natürlich schon die Schickimicki-Szene, aber man konnte ihr gut aus dem Weg gehen. Freut mich zu hören, dass es anscheinend immer noch das "andere Sylt" gibt :)
0

Kama aina

« Antwort #9 am: 19. April 2017, 10:54 »
Helgoland:
Wenn würde ich wohl auch ehr einen Tagesausflug wählen! Wobei eine Übernachtung sicherlich auch echt geil ist! Ich liebe es Tiere zu fotografieren und gerade die Vögel und Robben reizen mich sehr! Meist ist der Aufenthalt bei den Tagesausflügen ja auch nicht so richtig lang. Oder bekommt man dann auch noch die Düne hin? Da sollen ja die meisten Robben liegen!?

Sylt:
Wenn ich ehrlich bin habe ich das Gefühl, dass es mehr das andere Sylt gibt als das Schickimicki. Das ist ja doch schon örtlich sehr begrenzt und man hat vielleicht noch paar Möchtegerns in der Fußgängerzone in Westerland. Aber die wirklich Reichen halten sich ja eh zurück und wohnen und leben einfach nur schön!
Aber auch die Orte die wir besuchen; Restaurants, Bars und Märkte sind alle ganz normal!
Vor allem aber reizt mich dort auch die Landschaft und das Lebensgefühl!
Schön ein kaltes Flens an der Bude am Strand und dabei den Sonnenuntergang im spiegelglatten Wasser zu schauen während die Schweinswale den Lichtschein durchbrechen! :-) Einfach herrlich! (Wenn alle Tage nur so schön wären) :-)
0

Marla

« Antwort #10 am: 19. April 2017, 22:37 »
Helgoland:
Wenn würde ich wohl auch ehr einen Tagesausflug wählen! Wobei eine Übernachtung sicherlich auch echt geil ist! Ich liebe es Tiere zu fotografieren und gerade die Vögel und Robben reizen mich sehr! Meist ist der Aufenthalt bei den Tagesausflügen ja auch nicht so richtig lang. Oder bekommt man dann auch noch die Düne hin? Da sollen ja die meisten Robben liegen!?
Ich fände es wie gesagt schade die schöne Abendstimmung zu verpassen. Wenn du es als Tagesausflug machst, hast du 3,75 h Stunden vor Ort und bist dafür 7,5 Stunden unterwegs von Hamburg aus (hab gerade noch mal nachgeschaut). Wobei die Fahrt mit dem Katamaran natürlich auch schön ist. Ich denke schon, dass das knapp für die Hauptinsel und die Düne reicht. Und ja, die Robben und Seehunde habe ich nur auf der Düne gesehen.
0

Kama aina

« Antwort #11 am: 21. April 2017, 07:37 »
Wenn dann würden wir wieder von Sylt oder Husum aus starten! Da sind die Anfahrtszeiten glaube ich was kürzer! Aber du hast schon Recht! Die Relation stimmt nicht so ganz! Auf der anderen Seite müsste ich echt mal überlegen ob man nicht vielleicht doch eine Übernachtung versucht! :-)

Aber wenn du sagst, dass es knapp reichen würde bei Inselteile anzuschauen beruhigt mich das! Bin eh immer was schneller im Reisen!
Gibt es zwischen denn Insel dann regelmäßig Bootsverbindungen oder geht das auf "Anfrage" bzw. wenn genug Leute da stehen?
0

huskyeye

« Antwort #12 am: 21. April 2017, 16:26 »
Norderney und Baltrum sind toll.

Baltrum ist winzig, kann man in kurzer Zeit zu Fuss umrunden, autofrei und Erholung pur.

Auf Norderney war ich letztes Jahr zum ersten Mal und fand es super, obwohl es nur 18 Grad hatte und oft geregnet hat - im Juli... aber wenn man entsprechende Klamotten dabei hat, kann man ja dennoch stundenlang am Strand laufen - bis zum Wrack an der Inselspitze und wieder zurück. Wenn dann doch mal die Sonne da war, war es ein kleines Urlaubsparadies. Wahnsinnsstrand.
0

Marla

« Antwort #13 am: 21. April 2017, 17:24 »
Wenn dann würden wir wieder von Sylt oder Husum aus starten! Da sind die Anfahrtszeiten glaube ich was kürzer! Aber du hast schon Recht! Die Relation stimmt nicht so ganz! Auf der anderen Seite müsste ich echt mal überlegen ob man nicht vielleicht doch eine Übernachtung versucht! :-)

Aber wenn du sagst, dass es knapp reichen würde bei Inselteile anzuschauen beruhigt mich das! Bin eh immer was schneller im Reisen!
Gibt es zwischen denn Insel dann regelmäßig Bootsverbindungen oder geht das auf "Anfrage" bzw. wenn genug Leute da stehen?
Also ich will dir wirklich nicht reinreden, aber gerade mit Partner würde ich auf jeden Fall den Abend dort verbringen - ich fand die Stimmung sehr romantisch, und ich hab normalerweise echt wenig Sinn für sowas :) Die Übernachtung war auch gar nicht so teuer, wie ich erwartet hatte, vermutlich weil doch viele als Tagesausflug hinfahren.

Aber ich denk schon, dass man bei einem Tagesausflug auch beide Inseln kombinieren kann, wobei sich mir aber nicht erschließt, warum man das machen sollte :) Von Sylt aus gibt es anscheinend nur einen Anbieter, der ein Mal die Woche rüberfährt, und man hat dann 3 Stunden dort. Die Dünenfähre fährt halbstündlich und dauert nur ein paar Minuten. Ihr müsstet dann also ein bisschen auf die Uhr schauen.

Eins finde ich auf jeden Fall klar: Besser als Tagesausflug als gar nicht hinfahren :)
0

Kama aina

« Antwort #14 am: 22. April 2017, 15:36 »
Dann müssen wir mal schauen wie wir es machen!
Aber da wir meist jedes Jahr da sind kann man das natürlich auch schön mit den anderen Inseln und Zielen kombinieren.
0

Tags: