Thema: Lombok- wenige Tage und 4-Jährigen dabei  (Gelesen 405 mal)

killerloop23

« am: 19. Januar 2017, 10:58 »
Liebe Reisende,

lang war es still um mich. Musste selbst mal meine alten Beiträge suchen. 2015 ein kurzer Beitrag und davor 2010 Erfahrungen meiner 2008-09 gemachten einjährigen Weltreise mitgeteilt...

Mittlerweile bin ich Mama eines 4-jährigen und das erste Mal seit der Schwangerschaft soll es wieder nach Asien gehen, zu Dritt.

Sonst immer Flug und Backpack, diesmal bin ich das erste Mal unsicher und plane tatsächlich aufgrund des Kindes mehr vor.

Flüge haben wir Deutschland-Singapur-Deutschland und Singapur-Denpasar-Singapur. Auch einige Übernachtungen erstmals vorgebucht.

Ich kenne Singapur und Bali, auch Gili Trawangan. Auf Lombok kenne ich nur die Küste um Sengigi.

Geplant ist jetzt 2 Tage Kuta und 3 Tage Ubud (von Ubud aus Trips zu den Tempeln und Vulkan). Dann weiter nach Gili.
Trawangan klingt laut neuesten Blogberichten sehr überrannt, überteuert und vermüllt. Habe ich 2009 anders in Erinnerung. Daher haben wir uns für Air entschieden.
Haben auch ein ziemlich teures (für meine sonstigen Verhältnisse) Hotel reserviert (kann noch storniert werden) (Sunrise Resort) für 470.- für 6 Nächte. Sonst nicht mein Budget.

Nun das Dilemma:

Gehen wir wirklich so lange nach Air haben wir nur noch 2 tage für Lombok. Lohnt wohl kaum.
Buchen wir kürzer auf Air, genießen aber das relaxte Inselleben müssen wir die Unterkunft (in wahrscheinlich schlechter und/oder teurer) wechseln.
Bleiben wir nur 3 tage auf Air hätten wir noch 4 Tage für Lombok.

Würde Lombok gerne dann möglichst viel sehen, aber den 4-jährigen nicht zu sehr stressen.

Kennt ihr Lombok? Was ist machbar?

Und klingt die ganze Reise mit Kind "stressarm machbar"?


Danke für Eure Hilfe,

killerloop23
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK