Thema: Auf welche Art verreist ihr gern?  (Gelesen 14843 mal)

echidna

« Antwort #60 am: 22. Januar 2020, 13:15 »
In Europa der Zug. Bei dem Gerase vorallem auf deutschen Autobahnen tut das den Nerven nicht gut.

Geht mir genauso. Das fehlende Tempolimit und die Folgen (z.T. hemmungslose Raserei, Drängeleien etc.) machen für mich das Autofahren zumindest in Deutschland aus touristischen Gründen indiskutabel. Hin und wieder fahre ich mit einem Freund auch mal im Auto quer durch Deutschland (ER muss fahren, ich tue mir das nicht an), und meistens bin ich völlig fertig mit den Nerven, wenn wir am Ziel angekommen sind, und bin andererseits froh, dass wir überhaupt heil angekommen sind.

Das Autofahren macht mir höchstens in dünn besiedelten Regionen, wie z.B. in Nordskandinavien oder in weiten Teilen Kanadas etc. einigermaßen Spaß, wo es zum einen nur wenig Verkehr, und zum anderen überall vernünftige Tempolimits gibt.

Jef Costello

« Antwort #61 am: 22. Januar 2020, 15:44 »
In Europa der Zug. Bei dem Gerase vorallem auf deutschen Autobahnen tut das den Nerven nicht gut.

Geht mir genauso. Das fehlende Tempolimit und die Folgen (z.T. hemmungslose Raserei, Drängeleien etc.) machen für mich das Autofahren zumindest in Deutschland aus touristischen Gründen indiskutabel. Hin und wieder fahre ich mit einem Freund auch mal im Auto quer durch Deutschland (ER muss fahren, ich tue mir das nicht an), und meistens bin ich völlig fertig mit den Nerven, wenn wir am Ziel angekommen sind, und bin andererseits froh, dass wir überhaupt heil angekommen sind.

Das Autofahren macht mir höchstens in dünn besiedelten Regionen, wie z.B. in Nordskandinavien oder in weiten Teilen Kanadas etc. einigermaßen Spaß, wo es zum einen nur wenig Verkehr, und zum anderen überall vernünftige Tempolimits gibt.

Also in der rechten Spur geht es doch total gemütlich zu?  ;)

echidna

« Antwort #62 am: 23. Januar 2020, 10:13 »
Also in der rechten Spur geht es doch total gemütlich zu?  ;)
Du meinst, da wo die ganzen LKW-Kolonnen unterwegs sind? Finde ich ehrlich gesagt auch nicht besonders gemütlich, zwischen Vierzigtonnern eingeklemmt fahren zu müssen.

Tripper

« Antwort #63 am: 09. Februar 2020, 12:14 »
Hallo zusammen,
ich verreise am liebsten mit dem Fahrrad.
Ich versuche jeden Sommer eine zwei- bis dreiwöchige Fahrradtour mit meiner Familie zu machen.
Es ist meistens deutlich billiger als zu fliegen und außerdem habe ich das Gefühl, dass man so auch sehr viel von den bereisten Orten mitbekommt.
Für mich wäre auch ein Strandurlaub mit Hotel eher nichts, ich kann sehr gut verstehen, was andere daran finden, konnte mich selbst aber ehrlich gesagt noch nie wirklich damit anfreunden.
Zum Übernachten suchen wir uns immer Campingplätze, teilweise kommt man da wirklich an sehr schöne Stellen.
Letztes Jahr waren wir zum Beispiel Bayern und Österreich und haben sehr oft an sehr schönen Seen direkt am Wasser übernachten können.
Dieses Jahr würde ich gerne nach Schweden oder die Schweiz, haben uns noch nicht entscheiden können.
Es gibt aber auch wirklich sehr viele schöne Ziele: [Edit: Kommerzieller Link gelöscht, Moderator]

Janyla

« Antwort #64 am: 13. Februar 2020, 12:54 »
Am liebsten fahre ich Zug.

Ich fliege auch gerne, aber da ist immer dieser nagende Umweltgedanke dabei. Außerdem bin ich inzwischen tatsächlich etwas mehr auf Luxus beim Fliegen bedacht. Kurzstrecke mit 3 Stunden Knie am Vordersitz reiben reizt mich nicht mehr so. Wenn möglich fahre ich alles in Europa mit dem Auto an.

Langstrecke mit mehr Beinfreiheit und größeren Flugzeugen finde ich immernoch toll :)

Vor Ort reise ich am liebsten mit nem Mietwagen oder -sofern vorhanden- mitm Chicken-Bus :D

Jens01

« Antwort #65 am: 28. Februar 2020, 10:13 »
Am liebsten fahre ich Zug.

Ich fliege auch gerne, aber da ist immer dieser nagende Umweltgedanke dabei. Außerdem bin ich inzwischen tatsächlich etwas mehr auf Luxus beim Fliegen bedacht. Kurzstrecke mit 3 Stunden Knie am Vordersitz reiben reizt mich nicht mehr so. Wenn möglich fahre ich alles in Europa mit dem Auto an.

Langstrecke mit mehr Beinfreiheit und größeren Flugzeugen finde ich immernoch toll :)

Vor Ort reise ich am liebsten mit nem Mietwagen oder -sofern vorhanden- mitm Chicken-Bus :D

Ich bleibe bei meinem ÖPNV. Wenn man kein eigenes Auto besitzt, wird das Auto benutzen für den Urlaub extrem teuer. Ich zahle lieber 150 € und 1 1/2 Tage Reise mit dem Zug anstatt mich für 1500€ und mehr + 11 h in ein Auto zuquetschen. Durch die ÖBB-Nightjet entsteht meiner Meinung nach ein europaweites Nachtzugnetz, dass für den Urlaubsverkehr, dass Auto nahezu nutzlos macht. Für 1 Tagestouren würde ich mir lokal immer einen CarSharing Auto oder ähnliches holen. Das ist finanziell vertretbar und das Auto steht dann nicht die Hälfte des Urlaubs unnütz rum.

echidna

« Antwort #66 am: 28. Februar 2020, 11:15 »
Wenn man kein eigenes Auto besitzt, wird das Auto benutzen für den Urlaub extrem teuer.
Wobei das Anmieten eines Mietautos oft nicht besonders teuer ist. Generell finde ich es relativ praktisch, die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu machen (meistens Bahn, bei größeren Distanzen mit schwer überwindbaren geografischen Hindernissen auch mit dem Flugzeug), und dann vor Ort ggf. ein Auto zu mieten, wenn die Verkehrsinfrastruktur nicht so gut entwickelt ist.

Surfy

« Antwort #67 am: 09. März 2020, 17:52 »

Jede Reiseform hat ihre Vorteile.

Am wohlsten fühle ich mich im eigenen Fahrzeug in dem ich auch schlafen kann. Kühlschrank, Tiefkühler, Kocher, Wasser - immer alles notwendige dabei.

Halten jederzeit da wo es mit gefällt, bleiben solange man will - da entlang fahren wo es am reizvollsten ist.





Selber kochen, Wildcamping und Lagerfeuer  :) 

Aber auch eine Kreuzfahrt oder ein Hotel am Meer mit voller Verpflegung hat ihre schöne Seiten - sich mal um gar nichts kümmern zu müssen. Nach dem Reisen im eigenen Fahrzeug mit Schlaf-Option - kommt dann auch direkt das Flugzeug.

Bus und Bahn sind auf den letzten Plätzen in meiner Rangliste. Dann noch viel lieber mit einem Treckingbike und Zelt "langsam" reisen...

Surfy


echidna

« Antwort #68 am: 10. März 2020, 09:14 »

Bus und Bahn sind auf den letzten Plätzen in meiner Rangliste.

Ich finde, es hängt stark davon ab, wo und wie man reist. Ich persönlich finde, dass insbesondere Eisenbahnen als Reiseverkehrsmittel sehr reizvoll sein können, weil sie eine ganz eigene Reiseform darstellen. Mir geht es so, dass ich allein große Bahnhöfe interessant finde und es mir generell Spaß macht, Eisenbahnsysteme zu benutzen. Wenn ich während einer Reise gar nicht mit der Bahn fahre, dann fehlt mir was. Andererseits gibt es natürlich Reiseländer, in denen Eisenbahnen keine große oder gar keine Option darstellen. Und man kommt mit dem Zug auch nicht zu allen Sehenswürdigkeiten oder in Nationalparks etc.

Deswegen ist mein Reiseverhalten so, dass ich es von der Art der Reise, den angesteuerten Reisezielen und so weiter abhängig mache, wie ich reise.

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK