Thema: Wohin im November?  (Gelesen 4121 mal)

GschamsterDiener

« Antwort #15 am: 02. April 2017, 19:13 »
Taiwan wäre flugtechnisch wohl zu teuer und das Wetter wäre auch nicht optimal.
0

dirtsA

« Antwort #16 am: 02. April 2017, 20:23 »
Zitat
- Kapverden (günstige Flüge in deiner Gegend werden regelmäßig angeboten)

- Mexiko sollte sehr günstig gehen

- Oman (direkt von Düsseldorf), allerdings mit Mietauto und Zelt, sonst seid ihr budgetmäßig etwas drüber

- Sri Lanka (günstig mit Stop-Over in Dubai paarbar)

Sri Lanka und Mexiko hat mein Freund schon ausreichend gesehen (ich Mexiko auch teilweise).
Kapverden lachen mich nicht so an (Eltern von meinem Freund waren dort - fand die Fotos und Stories nicht überzeugend).

Oman wäre tatsächlich eine Überlegung, allerdings hatte ich die Kosten hier höher eingeschätzt.
Zelten wollen wir eigentlich nicht unbedingt... wenns mal eine Nacht in einem NP wäre - ok. Aber nicht die kompletten 2 Wochen. Aber werde mir zum Oman nochmal ein bissl was durchlesen.

Zitat
Taiwan wäre flugtechnisch wohl zu teuer und das Wetter wäre auch nicht optimal.
Eigentlich wird überall März-Mai und September-November als beste Reisezeit angegeben. Oder beziehst du dich damit auf unseren Strand-Wunsch?

Uns ist schon klar, dass wir wahrscheinlich bei irgendeinem Wunsch Abstriche machen müssen ;)
Also wenn sonst alles passt, würden wir am ehesten a) etwas mehr für den Flug ausgeben (600 max) oder b) auf den Strand verzichten.
0

GschamsterDiener

« Antwort #17 am: 02. April 2017, 23:00 »
Oman wäre tatsächlich eine Überlegung, allerdings hatte ich die Kosten hier höher eingeschätzt.
Zelten wollen wir eigentlich nicht unbedingt... wenns mal eine Nacht in einem NP wäre - ok. Aber nicht die kompletten 2 Wochen. Aber werde mir zum Oman nochmal ein bissl was durchlesen.

Ihr könnt nach Dubai locker um ca. 200-250 € hin/rück fliegen. Die Differenz auf die 500 €/Nase könnt ihr dann in die teuren Hotelzimmer investieren.
0

grenzenlos

« Antwort #18 am: 03. April 2017, 07:26 »
Oman wäre tatsächlich eine Überlegung, allerdings hatte ich die Kosten hier höher eingeschätzt.
Zelten wollen wir eigentlich nicht unbedingt... wenns mal eine Nacht in einem NP wäre - ok. Aber nicht die kompletten 2 Wochen. Aber werde mir zum Oman nochmal ein bissl was durchlesen.

Ihr könnt nach Dubai locker um ca. 200-250 € hin/rück fliegen. Die Differenz auf die 500 €/Nase könnt ihr dann in die teuren Hotelzimmer investieren.

Ja, Oman ist nicht schlecht  ;). Es gibt da auch vernünftige Zimmer ab 30 €. Autos sind auch preiswert (Tag ab unter 20 €) und Sprit ist billig. Essen ist auch sehr preiswert  ;)
Kannst hier mal schauen: https://www.grenzenlosabenteuer.de/oman/ War zwar ne Tour mit Zelt, geht aber auch irgendwie mit Hotelübernachtungen  ;)
0

dirtsA

« Antwort #19 am: 03. April 2017, 13:08 »
Ok, der Oman klingt wirklich interessant und Flüge sind preislich und auch von der Verbindung her recht gut von Amsterdam. Hotelzimmer ab und zu um die 30-40 Euro sollte gehen, und dazwischen evtl. ein paar Mal zelten.
Nur eins finde ich nicht: Mietautos unter 20 Euro!? Also zumindest wenn ich eine Komplettversicherung haben will, bin ich eher bei 25-30 Euro/Tag. Auch noch machbar, aber wenn ihr einen speziellen Tipp zu einem Anbieter habt, wo es günstiger ist, dann gerne.

@Gschamster Diener - Dubai um 200-250 ist leider von AMS nicht drinnen. Im Vergleich zum Flug direkt nach Muscat würden wir wohl 80 Euro sparen (Muscat: 390, Dubai: 310). Aber dafür den Umweg in Kauf nehmen? Wahrscheinlich eher nicht.

So richtig überzeugt bin ich aber vom Oman noch nicht - nicht, weil die Sehenswürdigkeiten nicht beeindruckend aussehen. Sondern, weil mich vieles an Marokko erinnert, v.a. die Landschaften. Und Marokko ist bei uns ja noch nicht sooo lange her. ::)
War jemand in beiden Ländern? Wie gross ist der Unterschied (v.a. landschaftlich)?

Mich würde ja sonst nach wie vor Taiwan sehr ansprechen. Dazu also auch noch gerne mehr Feedback, ob das im November gut passen würde oder eher nicht ;)
0

GschamsterDiener

« Antwort #20 am: 03. April 2017, 14:41 »
Ok, der Oman klingt wirklich interessant und Flüge sind preislich und auch von der Verbindung her recht gut von Amsterdam. Hotelzimmer ab und zu um die 30-40 Euro sollte gehen, und dazwischen evtl. ein paar Mal zelten.
Nur eins finde ich nicht: Mietautos unter 20 Euro!? Also zumindest wenn ich eine Komplettversicherung haben will, bin ich eher bei 25-30 Euro/Tag. Auch noch machbar, aber wenn ihr einen speziellen Tipp zu einem Anbieter habt, wo es günstiger ist, dann gerne.

Die Differenz würde dann 70€ für 2 Wochen für 2 Personen sein. Das ist doch verkraftbar. Ich habe bei Check24 Autos für 23€ mit gutem Versicherungsportfolio gesehen. Ansonsten sind Mietwägen von Dubai aus günstiger (beginnt schon ab € 15).

@Gschamster Diener - Dubai um 200-250 ist leider von AMS nicht drinnen. Im Vergleich zum Flug direkt nach Muscat würden wir wohl 80 Euro sparen (Muscat: 390, Dubai: 310). Aber dafür den Umweg in Kauf nehmen? Wahrscheinlich eher nicht.

Für Dubai gibt es immer wieder sehr günstige Schnäppchen, aber da müsstet ihr einen Umweg machen. Z.B. fliegt ihr sehr günstig von Prag aus, das auch gut mit Billigflieger erschlossen ist.

Mich würde ja sonst nach wie vor Taiwan sehr ansprechen. Dazu also auch noch gerne mehr Feedback, ob das im November gut passen würde oder eher nicht ;)

Ich war Mitte Oktober dort, da war es noch etwas verregnet und eigentlich nicht so warm, dass man gut baden könnte. Ich finde auch, dass bei eurem Reisetempo Taiwan zu klein und zu wenig spektakulär wäre. Ich würde an eurer Stelle lieber gleich nach Vietnam fahren, da habt ihr alles, was ihr braucht inkl. Backpacking-Infrastruktur.
0

dirtsA

« Antwort #21 am: 03. April 2017, 17:18 »
Zitat
Die Differenz würde dann 70€ für 2 Wochen für 2 Personen sein. Das ist doch verkraftbar. Ich habe bei Check24 Autos für 23€ mit gutem Versicherungsportfolio gesehen. Ansonsten sind Mietwägen von Dubai aus günstiger (beginnt schon ab € 15).
Stimmt. Hab auch nur bei Billiger-Mietwagen schnell geschaut, müsste man wahrscheinlich noch etwas recherchieren. Die letzten paar Male haben wir immer wo anders gebucht.

Zitat
Für Dubai gibt es immer wieder sehr günstige Schnäppchen, aber da müsstet ihr einen Umweg machen. Z.B. fliegt ihr sehr günstig von Prag aus, das auch gut mit Billigflieger erschlossen ist.
Verliert man halt wieder Zeit, und 2 Wochen sind eh schon knapp. Ich denke, 390 sind für "direkt" nach Muskat ein fairer Preis, daran soll es jetzt nicht scheitern.

Zitat
Ich war Mitte Oktober dort, da war es noch etwas verregnet und eigentlich nicht so warm, dass man gut baden könnte. Ich finde auch, dass bei eurem Reisetempo Taiwan zu klein und zu wenig spektakulär wäre. Ich würde an eurer Stelle lieber gleich nach Vietnam fahren, da habt ihr alles, was ihr braucht inkl. Backpacking-Infrastruktur.
Hmm, der Süden um Kenting scheint in Nov aber recht warm und trocken zu sein laut Klimatabellen. Ausser, das hat sich auch hier geändert in den letzten Jahren... So viele Leute hier empfehlen Taiwan, daher dachte ich, dass das was ist! ;) Aber so richtig "wow" gedacht habe ich mir bisher noch nicht bei den Bildern..

In Vietnam war mein Freund schon von Nord bis Süd.
Wir haben langsam das Luxus-Problem, dass sich nicht mehr in jedem Monat für jede Reiselänge gute Ziele finden lassen ;)
0

GschamsterDiener

« Antwort #22 am: 03. April 2017, 17:27 »
Eine Idee wäre auch die 2 Wochen zwischen Hong Kong (günstige Flüge sind easy zu finden, 400€-450€) und Taiwan (sehr günstige Flüge von HK) zu splitten.

Taiwan hat sehr gutes Essen und liebenswerte Menschen, aber bis auf vielleicht Taroko nicht wirklich viel Spektakuläres zu bieten. Strandmäßig kann Kenting, etc. nicht mit SOA mithalten.
0

Stecki

« Antwort #23 am: 03. April 2017, 17:41 »
Also über mangelnde "Backpacking-Infrastruktur" kann man sich in Taiwan sicher nicht beklagen. Das Wetter ist eigentlich ganzjährig akzeptabel, im Süden regnet es generell etwas weniger als im Norden. Und spektakulär muss ja auch nicht immer alles sein. In Taiwan ist es dass Essen, die Kultur und die Freundlichkeit der Menschen die eine Reise wert sind.

Ich finde die Idee mit Taiwan und Hong Kong gut, aber von den Flügen wohl nicht allzu billig.
0

dirtsA

« Antwort #24 am: 03. April 2017, 18:30 »
Ja das mit Hongkong hatte ich auch schon im Kopf. Weiß aber nicht, ob ich 2 Wochen noch mehr splitten würde? Taiwan scheint ja schon genug für 2 Wochen herzugeben, auch wenn vielleicht nicht alles an die Weltwunder rankommt ;) Müssen wir uns wohl nochmal überlegen.

Stecki, weißt du konkret etwas zum Wetter im November? Warm genug zum Baden in Kenting?

Nun hätten wir also als Optionen Oman oder Taiwan (+evtl. Hongkong).
Oder doch Jordanien oder Mexiko.
Werden uns das mal überlegen und die verschiedenen Varianten durchrechnen.

Wenn jemand noch eine ganz andere Idee hat, immer her damit! :)
0

Stecki

« Antwort #25 am: 03. April 2017, 19:29 »
Ich war mal im Dezember in Kenting, da wäre es mir zu frisch gewesen. Es ist auch Winter in Taiwan, aber halt bedeutend wärmer als bei uns.
0

dirtsA

« Antwort #26 am: 03. April 2017, 19:39 »
Alles klar, danke! :)
0

Marla

« Antwort #27 am: 03. April 2017, 21:29 »
Ich würde doch noch mal Nicaragua aufgreifen :)
Nicaragua/Panama: Wetter noch eher grenzwertig, wahrscheinlich noch vermehrt Regen. Hätte in beiden Ländern auch eher 2,5-3 Wochen angedacht da ich sehr viel sehen wollen würde - also etwas knapp in 2 Wochen?
Wetter ist anders als in Panama im November schon wieder schön und trocken, also an der Pazifikküste und im Landesinneren. Baden wäre an verschiedenen Orten der Pazifikküste möglich. An der tropischen Karibikküste gibt es fast das ganze Jahr über Regen und von Juli bis Oktober Hurrikane (letztes Jahr sogar noch Ende November, aber das war schon eine große Ausnahme). Also ingesamt hätte ich wettermäßig gar keine Bedenken.
Da ihr ja anscheinend ein hohes Reisetempo habt, sollten aus meiner Sicht 2 Wochen reichen. Für mich waren 3 Wochen ideal, aber ich reise auch ziemlich langsam. Wobei es nicht ganz leicht ist, an die Ziele der Karibikküste zu kommen (sowohl Corn Islands als auch Rio San Juan). Wenn eines oder sogar beides unbedingt auf eurem Programm stehen sollte, wird es vielleicht doch eng mit 2 Wochen.
Zitat
von AMS mit einem Flug um max. 500 Euro erreichbar, es würde uns aber nicht stören 12-14h zu fliegen oder einmal umzusteigen
Hier seh ich noch das größte Problem. Hab mal kurz geschaut, das geht erst so ab 600 Euro los ab Amsterdam und dauert auch etwas länger. Dafür ist das Reisen dort immer noch ziemlich günstig. Also vielleicht ja doch eine Option für euch?
0

dirtsA

« Antwort #28 am: 03. April 2017, 21:46 »
Schön, nochmal eine andere Idee :)
Wobei ich die Corn Islands eigentlich auf jeden Fall sehen möchte - darum habe ich genau wie du schon sagst eben Bedenken mit 2 Wochen. Selbst mit extra Flügen (die ja auch wieder kosten), frisst das doch ordentlich Zeit.
Und dann frage ich mich auch... sollten wir es nicht besser aufheben für irgendwann wo wir zur definitiv perfekten Reisezeit hin können? ;) So ein Hurricane-Restrisiko finde ich nämlich auch nicht so prickelnd...

Nun ja, mal sehen. Gerade ist nach ersten Diskussionen und Recherchen auch Jordanien wieder verstärkt im Rennen ;D

Ich werde berichten, wenn wir uns einer Entscheidung annähern. Haben ja noch etwas Zeit.
0

Marla

« Antwort #29 am: 03. April 2017, 22:04 »
Gerade ist nach ersten Diskussionen und Recherchen auch Jordanien wieder verstärkt im Rennen ;D
Das kann ich wirklich sehr gut nachvollziehen, denn ich habe gerade erst selber beschlossen meinen Herbsturlaub (Mitte Oktober bis Anfang November) in Jordanien und Israel zu verbringen :) Jordanien mit einer Freundin zusammen, Israel alleine. Da ich bisher so gut wie nichts von der arabischen Welt kenne - außer Dubai, aber na ja, das ist ja nun nicht wirklich repräsentativ für die Region - bin ich schon sehr gespannt und freu mich total drauf.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK