Thema: Fahrt Joburg (Flughafen) - Skukuza (Kruger NP)  (Gelesen 2275 mal)

dirtsA

« am: 07. September 2016, 14:39 »
Hallo zusammen,

unser Countdown für Südafrika ist an - in etwas mehr als 3 Wochen geht es endlich los! :)

Am ersten Tag werden wir im 7 Uhr morgens landen und müssen dann bis ins Skukuza Camp. Laut Google Maps sollt die Fahrt knapp 5 Stunden dauern, können wir uns darauf verlassen? Zwecks Öffnungszeit Kruger NP muss ich mir hoffentlich keine Sorgen machen?

Kann jemand berichten, wie lange es in etwa in Joburg dauert von Landung bis Mietwagen-Übernahme? Wir haben den Mietwagen nun ab 9 Uhr angemietet, hoffe das passt?

Sollten wir uns unterwegs noch etwas anschauen (falls ihr meint, es ist sowieso genug Zeit)? Gibt es einen Tipp für einen netten Stopp zum Mittagessen, evlt. schon eher in oder in der Nähe von Mbombela?

Welche Stadt oder Shopping Mall unterwegs eignet sich am besten für einen kurzen Stopp und Einkauf? Wollen ein paar grundlegende Lebensmittel für den Kruger NP einkaufen.

Danke und LG
dirtsA
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 07. September 2016, 15:37 »
Immigration geht relativ schnell (10-20 Minuten), Mietwagen je nach Andrang (10-45 Minuten), die Mietwägen stehen gleich bei den Schaltern. 5 Stunden bis Skukuza sind realistisch, weil die Straßen gut sind.

Sehr gut einkaufen könnt ihr in Barberton, da sind mehrere Malls entlang der Hauptstraße, die durch die Stadt führt. Da müsst ihr wahrscheinlich eh vorbei. Ich möchte aber betonen: Es gibt erstaunlich günstige Supermärkte im Kruger, eigentlich keine Notwendigkeit Basics im Voraus zu kaufen. Eine andere Möglichkeit wäre es, wenn einer von euch den Mietwagen checkt und der andere im Woolworth am Flughafen Dinge einkauft (ist im 1. Stock). Wäre zeitlich effizienter.

LG
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 07. September 2016, 15:53 »
Ok, das klingt ja gut. Dann sind wir evtl. noch vor vereinbarter Zeit am Mietwagen-Schalter ;)

Würdest du dann unterwegs Stopps empfehlen, wenn 5 Stunden eh gut zu schaffen sind und wir ja quasi den ganzen Tag Zeit haben? Oder lieber schauen, dass wir früher ankommen und schon erste Self-drive Safari-Versuche wagen können? ;)

An Barberton kommen wir mit der schnellsten Route nicht vorbei, wohl aber in Mbombela und Hazyview sehr wohl. Denke mal, dass es dort auch Supermärkte geben sollte ::) ;) Das mit dem Woolworth klingt effizient. Normalerweise sind Supermärkte auf Flughäfen natürlich immer etwas teurer - ist dir das nicht so aufgefallen? Genauso mit Kruger - ich dachte, im Park ist es bestimmt teurer... kann mich natürlich irren nachdem ich noch nicht dort war! ;D

Normalerweise machen wir die Mietwagen-Übernahme lieber zu 2., da 4 Augen einfach mehr sehen. Mein Job ist dann immer, jeden Kratzer abzufotografieren, während mein Freund Zeit hat, mit dem Angestellten zu reden und sich alles gut erklären zu lassen. Aber gut - würde sagen wir sehen ja dann, wie schnell wir durch Immigration etc. durch sind. Wenn es wirklich früh ist, ist vielleicht auch ein gemeinsamer Sprung zum Woolworth noch drin. Irgendein Frühstück werden wir ja evlt. auch noch brauchen :)

LG
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 07. September 2016, 18:02 »
Dein Freund kann sich ja mal beim Mietwagen anstellen (das dauert nämlich lange, wenn mal eine Tranche von Leuten kommt), während du einkaufst, etc. Der Spar am Flughafen Wien ist nicht teurer als ein normaler Spar, somit auch der Woolworth nicht. Woolworth ist allerdings ein gehobenerer Supermarkt (so wie der Merkur). Die Preise sind trotzdem recht niedrig. Die Märkte im Kruger haben keinesfalls unverschämte Preise, weil sonst niemand dort einkaufen würde.
0

Kama aina

« Antwort #4 am: 14. September 2016, 08:37 »
Also die 5 Stunden sind sehr realistisch. Was ne Möglichkeit für euch noch wäre ist, dass ihr in Richtung Sabie fahrt und euch dort noch paar tolle Wasserfälle anschaut und dann weiter nach Hazyview. Da gibt es auch genug Supermärkte.

Wie wollt ihr denn den Bylde River Canyon machen? Vom Krüger aus von unten oder von oben? Und wohin ging es dann nochmal weiter? Runter Richtung iSimangaliso oder?
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 14. September 2016, 09:15 »
Danke für die Infos und Vorschläge :) Denke wir werden vor Ort am Flughafen entscheiden, wer sich wie wo anstellt etc ;) Sehen ja dann, wie viel los ist.

Zitat
Wie wollt ihr denn den Bylde River Canyon machen? Vom Krüger aus von unten oder von oben? Und wohin ging es dann nochmal weiter? Runter Richtung iSimangaliso oder?
Vom Kruger von oben aus. Wir übernachten die letzte Nacht im Maroela Camp in der Nähe vom Orpen Gate. Werden dann gleich in der Früh aus dem Park raus, von oben Richtung Blyde River Canyon und dann Richtung Süden abfahren. An den Wasserfällen würden wir also dann auch vorbei kommen. Übernachtunsstopp ist dann Barberton, und genau, danach geht es durch Swasiland durch Richtung iSimangaliso bzw. erst Sodwana.

Die Vorfreude steigt!! :)
0

Kama aina

« Antwort #6 am: 14. September 2016, 11:45 »
Ach geil! Da steigt bei mir das Fernweh wieder ins Unermessliche! :-)

Und dann werden bei dir auch wieder die Länder abgecheckt! Sehr gut! Nutzt ihr Swasiland nur als Transit oder macht ihr da auch was?

Wenn ihr von oben den Blyde River runter fahrt und in Barberton nächtigt, könnte das mit den ganzen Fotostopps auf der Panoramaroute und dem Rumlaufen tatsächlich sehr viel werden.
Von daher würde euch das etwas Stress nehmen, wenn ihr schon auf der Hinfahrt zum Krüger paar Wasserfälle mitnehmt.
Alle sind da auch nicht unbedingt sehenswert.

Aber falls nicht, wird das auf jeden Fall ein langer Tag für euch werden.
Und ihr werdet es lieben! ;-)
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 14. September 2016, 13:13 »
Jaaaa! Endlich wieder ein paar neue Länder :)

Zitat
Nutzt ihr Swasiland nur als Transit oder macht ihr da auch was?
Eher nur als Transit. Also haben eine Übernachtung eingeplant, können uns daher beim Durchfahren etwas Zeit lassen und hier und da den einen oder anderen Stopp oder kurzen Spaziergang einschieben.

Zitat
Wenn ihr von oben den Blyde River runter fahrt und in Barberton nächtigt, könnte das mit den ganzen Fotostopps auf der Panoramaroute und dem Rumlaufen tatsächlich sehr viel werden.
Hmm, ja wir wollten einfach Safar-mässig-früh starten gegen 5 oder 6 Uhr. Reine Fahrzeit waren eigentlich nur 4h, daher dachte ich schon, dass das passen wird :)

Welche Wasserfälle fandet ihr denn speziell sehenswert? Ich hab bei Wasserfällen auch schnell mal genug gesehen, also wenns dann 2-3 sind, sollte das auch reichen... ::) ;D

Zitat
Und ihr werdet es lieben! ;-)
Das hoffe ich!!!  ;D 8)
0

Kama aina

« Antwort #8 am: 14. September 2016, 13:42 »
Dem "Ländersammlen" darf man sich ja auch nicht ganz verschließen! ;-)

Übernachtet ihr in der Logo, die wir im anderen Thread mal angesprochen hatten?
Weil je nachdem wieviel Zeit ihr habt, bittet sich ja noch ein Schlenker Richtung Osten in den Hlane NP an. Der soll wohl noch sehr gut sein.

Wir waren ja im Mlilwane WS. Das war für uns okay, weil wir den Krüger noch nicht gesehen hatten. Aber die Tiervielfalt ist halt nicht so groß. Aber bevor ihr Swasiland verschenkt ohne euch was anzuschauen, wenn ihr nicht nach Osten wollt, wäre das noch eine Alternative!

Ja die Fahrzeit bei Google ist auch gering.
Nur da muss man tatsächlich bedenken, dass wenn ihr vom Krüger kommt, dass ihr nur über Mapareng auf die Panoramaroute kommt. Und da müsst ihr über einen Pass. Und wenn da ein LKW vor einem ist, kann sich schon mal ein guter Stau bilden.
Ansonten kann und muss man bei den meisten Lookouts auch noch was Laufen um zu den schönen Plätzen zu kommen, was euch letztlich Zeit kosten wird. Und mal als Beispiel die 3 Rondavels zu nennen. Da kann man vom Parkplatz aus zu zwei Lookouts gehen und für die tollen Bilder muss man sich schon was ins Gelände begeben. Das kostet halt alles Zeit.
Und so ist das bei den Meisten. Die Schleife beim Berlin-Fall kostet auch was Zeit. So summiert sich das.

Wir nehmen auch nicht immer alle Fälle, weil wir schon soviel gesehen haben.
Aber besonders schön sind Lone Creek Fall, Lisbon Fall und Berlin Fall.
Weiterhin waren wir noch beim Sabie Falls und Bridal Vell Fall.

Lisbon und Berlin Fall müsst ihr mit den anderen Aussichtpunkten kombinieren. Hier auch auf die Fahrtrichtung achten. Man muss da ein Stück wieder zurück fahren.

Sabie Fall und Bridal Vell Fall waren jetzt nicht so spektakulär, aber doch nett irgendwie.



Ich hoffe dann auch, dass dein Blog mit Fotos und Berichten ertränkt wird! ;-)
0

GschamsterDiener

« Antwort #9 am: 14. September 2016, 15:21 »
Wichtig: Ja nicht in die Höhle gehen!

Ist ein Scheiß.
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 14. September 2016, 15:52 »
Zitat
Dem "Ländersammlen" darf man sich ja auch nicht ganz verschließen! ;-)
Eben! ;D

Ja genau in Swaziland werden wir wahrscheinlich in der Lodge bei Big Bend übernachten. Haben das nicht gebucht, da man dort auch zelten kann und wir flexibel bleiben wollten. Zeltplätze sind wohl immer frei. Hlwane liegt halt leider etwas ab vom Schuss - hab auch schon drüber nachgedacht, aber eher wird sich wohl auch Mlilwane ausgehen. Auch wenn es nicht soo viel zu sehen gibt - bestimmt auch ganz nett :)
Das Malolotja Reserve sagt mir von den Fotos her auch noch zu. Allerdings finde ich dazu kaum gute Infos online, ob man irgendwo eine schöne kurze Wanderung (bzw. Spaziergang - mehr so 1-2h) machen kann... Hmmm. Wisst ihr was?

Danke für die Hinweise zur Panorama-Route. Zum Glück kommen ja bei uns die Viewpoints zuerst und am Ende erst die Wasserfälle. Dann kann man die auch auslassen, wenn es sich gar nicht mehr ausgeht. Bin nicht sooo Wasserfall-begeistert ;)
Danke für die Tipps zu den Wasserfällen - wird notiert!

Zitat
Ich hoffe dann auch, dass dein Blog mit Fotos und Berichten ertränkt wird! ;-)
Auf jeden Fall! Wahrscheinlich aber erst nach der Reise und nicht von unterwegs ;)
0

dirtsA

« Antwort #11 am: 14. September 2016, 15:54 »
Wichtig: Ja nicht in die Höhle gehen!

Ist ein Scheiß.

Meinst du die Echo Caves? Hatten wir eh nicht vor. Nach Thailand, Laos und Sarawak haben wir von Höhlen erst mal für lange Zeit genug ;D
0

Kama aina

« Antwort #12 am: 16. September 2016, 09:04 »
Die Echo Caves haben wir auch nicht gemacht! Also wahrscheinlich alles richtig! :-)

Zum Malolotja Reserve kann ich dir leider auch nicht viel sagen. Wollten auch erst dahin, aber haben uns dann fürs Mlilwane entschieden. Was aber da sehr cool sein muss ist die Canopy Tour. Die haben wir in den Drakensbergen gemacht und die haben da auch quasi mit für geworben. Wenn man dadrauf steht oder es noch nie gemacht hat, sicherlich eine super Sache, die sich lohnt.
0

dirtsA

« Antwort #13 am: 16. September 2016, 14:51 »
Hab ich nun schon 3mal gemacht ;)
Stimmt, das erste Mal war es echt toll. Beim 3. Mal wars eher langweilig. Also keine Canopy-Tour mehr für mich! Ist wohl bei ein paar Sachen so, dass man die nicht unbedingt mehr als 2-3mal machen muss ;)
0

Kama aina

« Antwort #14 am: 16. September 2016, 16:09 »
Wie mit den Elefanten im Krüger! ;-) Bin gespannt was du berichten wirst!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK