Thema: Panama für einen Tag  (Gelesen 762 mal)

Kama aina

« am: 16. Juni 2016, 10:13 »
Hallo Zusammen!

Im Rahmen einer Kreuzfahrt werden wir für einen Tag in Colon anlegen.
Ich hatte schon mal nach Ausflugsmöglichkeiten -geführt und individuell- geschaut!

Hat jemand Erfahrungen mit Mietwagen etc.? Öffentliche Verkehrsmittel sind mit etwas zu unsicher für einen Tag!
Geführte Touren habe ich auch gefunden!

Idee wäre von Colon zum Kanal und dann nach Panama-City und zurück.
Habt ihr Tipps für Veranstalter und welche Sachen sollten man sich in Panama-City und am Kanal anschauen?

Beste Grüße
0

AmyVega

« Antwort #1 am: 16. Juni 2016, 14:24 »
Ich war 2003 in Panama und habe da auch eine Fahrt nach Colon gemacht. Damals war ich nicht begeistert weil es in der Stadt nichts zu sehen gab.
Bin dann von Panama City aus am Kanal entlang mit einem Zug gefahren, das hat mir gut gefallen. Evtl. geht das auch von Colon aus und zurück.
Am besten hat mir die Bootstour auf dem Kanal bzw dem See gefallen. Im Wasser waren sehr viele Krokodile und auf dem Land viele Affen zu sehen.
Ich war auch noch an der Miraflores Schleuse und konnte zuschauen wie die riesigen Containerschiffe durchgeschleust wurden.
Dann war ich noch 3 Tage im Rainforest (Gamboa) das war echt toll, viele Tiere und ein tolles Hotel.

Aber für einen Tag würde ich den Zug empfehlen oder die Schleuse.
Übrigens wurde das alles über unseren Veranstalter schon in Deutschland gebucht.

AmyVega
0

karoshi

« Antwort #2 am: 16. Juni 2016, 18:47 »
Ich hätte auch gesagt: Defintiv die Schleusen am Kanal besuchen, und wenn es zeitlich passt, eine Bootsfahrt auf dem See machen.
In Colon selbst ist höchstens die Freihandelszone interessant, wenn man günstig Elektronik oder dergleichen einkaufen will. In der Stadt würde ich mich nicht länger aufhalten als unbedingt nötig, und vor allem nicht in den Seitenstraßen rumlaufen.
0

Kama aina

« Antwort #3 am: 22. Juni 2016, 00:19 »
Die Anbieter die ich gefunden habe, haben meist alle die Tour zu den Schleusen am Kanal und ne Fahrt nach Panama-City drin!
War einer von euch denn auch in Panama-City selber und lohnt sich das auch, was die UNESCO verspricht?
Vor allem die geringen Fahrzeiten reizen mich dort.
Sind die Festungen in der Nähe von Colon auch zum empfehlen?
Das San Lorenzo Fort soll ja leider schon recht heruntergekommen sein!?

Karoshi: Kannst du Anbieter empfehlen?
AmyVega: Ich denke nicht, dass du dich noch an die örtlichen Veranstalter bzw. Partner erinnern kannst oder?
0

Susu

« Antwort #4 am: 22. Juni 2016, 01:43 »
Hallo,

ich war letzten November für eine Woche in Panama City und fand die Stadt leider nicht soo dolle. Ziemlich groß und ziemlich "molochig".
Die Unesco-Altstadt im Südwesten ist allerdings hübsch anzuschauen. Da sind allerdings auch alle (Kreufahrt)-Touristen unterwegs und es ist mit dem Rest von PCity nicht vergleichbar.
Der ÖPNV ist überraschend gut in der Stadt. Von der 360 Grad Dachterrasse (inkl. Bar) des Hardrock-Hotel hat man einen tollen Blick über die Stadt und die Wolkenkratzer. Das lohnt sich insbesondere Abends + Drink. ;-)

Kama aina

« Antwort #5 am: 10. April 2017, 11:15 »
Und hier der Bericht zu Panama:

Wir sind in Colon angekommen und man muss sagen die Stadt ist schon ein ziemliches Loch! Alles herunter gekommen und überall liegt Dreck und Sch...e! Aber ich fand es trotzdem irgendwie interessant! Aber das finde ich ja immer! :-) Die glorreichen Zeiten Colon`s aus den 60/70 Jahren sind definitiv vorbei.
Unser Guide hat uns direkt am Hafen abgeholte und wirklich unglaublich viel über Panama erzählt! Auch er warnte uns alleine in Colon umherzulaufen! Die Leute leben noch in der Vergangenheit und träumen von den Löhnen von früher! Und für den aktuellen Lohn will niemand in Colon arbeiten! Deswegen gibt es soviel Verbrechen hier! Aber der Staat will durch umfassende Konjunkturprogramme die Stadt wieder attraktiv machen. Wir werden es sehen!

Unsere Tour führte uns natürlich zum Panamakanal, genauer zur Gatun-Schleuse. Wir überquerten die Neue Schleuse und standen dann vor der Pracht der alten Gatun-Schleuse. Auch hier waren wir die Ersten und hatten die Schleuse für uns alleine! Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass mir Technik so gefallen würde. Aber das war schon ein beeindruckendes Schauspiel! Es passten aber auch Wetter und Licht hervorrangend.
Und wir hatten das Glück, dass gerade direkt vor uns in der Schleuse 2 Kreuzfahrtschiffe geschleust wurden! So konnten wir in Ruhe das ganze beeindruckende Spiel beobachten! Als wir gingen kamen dann die großen Touristengruppen an!

Wir sind dann quer durchs Land nach Panama City und haben uns dort die Neustadt und die Altstadt angesehen! Beides hatte seinen Reiz, wobei die Altstadt natürlich die Nase vorn hat! Ich fand sogar in Teilen die Altstadt von Panama schöner als von Cartagena. Aber in der Gesamtheit betrachtet ist Cartagena schon schöner!
Den Flair dieser Stadt kann man sich nicht entziehen!

Das Bier aus Panama schmeckt übrigens auch hervorragend! :-)

Abends durften wir dann die wartenden Schiffe vor dem Panama-Kanal in der untergehenden Sonne beobachten! War schon sehr sehr cool!
0

Tags: