Thema: ATHEN - jetzt im März?  (Gelesen 2080 mal)

dirtsA

« Antwort #15 am: 18. April 2017, 09:23 »
Zitat
Kurz gesagt: Athen hat uns richtig gut gefallen. Es gibt einen schönen Mix aus Kultur, Geschichte, Stadtleben und hübschen Plätzchen zum Entdecken. Vom Wetter her war's perfekt, wir hatten keinen Regen und schöne frühlingshafte Tage. Da braucht man natürlich etwas Glück. Ich hatte vorher die Befürchtung, dass Athen eine große, graue, uncharmante Stadt ist, aber dem war überhaupt nicht so. Am schönsten wohnt man in Plaka, dem Altstadt-Zentrum, wenn man so will.

Wir haben die Athener als sehr freundlich und offen wahrgenommen, sie sind dankbar über jeden Tourismus, haben es die letzten Jahre ja auch nicht leicht gehabt.

So - ich bin zurück und kann das oben Geschriebene zu 100% unterschreiben! :)
Eine wirklich tolle Stadt, gar nicht so eine Steinwüste, wie man es oft hört - v.a. nicht im Altstadt-Zentrum wo man sich als Tourist ja bei allen Sehenswürdigkeiten aufhält.

Mir hätten wohl auch 2 Tage locker gereicht, die absoluten Highlights (abzüglich Museen) hatte ich an einem (langen) Tag durch. Das Problem bei mir war Ostern, da diesmal auch das orthodoxe Ostern auf das gleiche WE fiel. Das würde ich nicht unbedingt nochmal machen, denn die Planung war schon etwas Kopfzerbrechen. Sonntag war komplett alles geschlossen und Samstag hat auch einiges früher schon um 15 Uhr zugesperrt. Ostermontag war dann ziemlich unklar bei einigen Sachen - keine klaren Aussagen auf diversen Websites. Aber auch noch einiges geschlossen oder erst ab mittags offen.

Ich hatte im Endeffekt 2,5 Tage - musste gestern um 14.30 wieder los zum Flughafen (dauert auch 45min, der ist ziemlich ausserhalb).

Gesehen habe ich:
- Komplett alles an Ruinen und Kirchen was so an Sights empfohlen wird im Reiseführer (Samstag)
- Lycabettus Hügel und Filopappou Hügel (beide sehr zu empfehlen) (Sonntag)
- Ausflug nach Piraeus (Sonntag)
- Akropolis Museum (Montag)

Eine Anmerkung zu den Eintritten: Das Kombi-Ticket für alle Ruinen-Stätten wurde von 12 Euro auf 30 (!!) Euro erhöht. Immer noch ok - ABER das zahlt sich in der Kombi so nicht aus! Ich hatte es mir vorher nicht ausgerechnet bzw. wusste ja auch noch nicht, was mich wo erwartet. Roman Agora, Keramikos und das Olympieion braucht man sich nicht von "innen" anschauen. Man hat durch den Zaun bereits einen super Ausblick auf das (kleine) Gelände, auf dem Gelände selbst gibt es nicht viel mehr!! Bzw. manchmal war der Überblick von aussen/oben sogar besser für Fotos! Da hätte man also auch sparen können. Ich bin überall rein, weil ich das Kombi-Ticket ja ohnehin gekauft hatte. Nur Akropolis und Ancient Agora sollte man wirklich rein. Auch das Stadion kann man gut von aussen sehen, wenn man sparen möchte. Ich bin trotzdem rein und es war schon beeindruckend, aber man sieht natürlich nicht so viel mehr als von aussen schon ;) Die Audio-Tour bekommt man halt. Aber das Stadion ist ohnehin separat zu bezahlen und nicht im Kombi-Ticket enthalten.

Ich hätte bestimmt auch noch mehr schaffen/sehen können, aber wie gesagt war das wegen Ostern schwierig. Bin öfter auch mal unangkündigt vor verschlossenen Toren gestanden und musste dann halt nochmal hinlaufen. Zwischendurch einige Zeit mit Umplanung vertan und am Sonntag und Montag auch noch relativ viel freie Zeit gehabt, weil ich mir nichts mehr zu tun wusste.

Was ich noch gerne gemacht hätte, wären die Öffnungszeiten anders gewesen bzw. mit etwas mehr Zeit:
- Ausflug zum Tempel of Poseidon
- Bootstour nach Hydra oder so (im Nachhinein hätte ich das Sonntag machen sollen und die Hügel noch Montag)
- Museum of Kykladic Art; National Archeological Museum

Wovon ich überrascht war, war die grosse Auswahl an coolen Bars!! Etwas nördlich von Plaka bzw. nordöstlich gibts da echt einiges! Schade, dass ich allein unterwegs war, da hat das nicht so viel Spass gemacht ;) Aber vielleicht ja für andere relevant...

Was mich nicht so überzeugt hat, war das Essen. Einmal aufgewärmt/halb vertrocknet, einmal lieblos hingeschmissen, einmal ein Stück Papier im Essen, einmal falsches bekommen,... :-\ Da hatte ich mir mehr erwartet. Vielleicht hatte ich auch einfach Pech. Es gab auch nicht so viel Auswahl, weil viele Restaurants auch geschlossen waren. Was die Küche nicht konnte, hat der Service aber 1000mal wettgemacht!! So freundliche Kellner habe ich schon gaaaaanz lange nirgends mehr erlebt!
0

Kama aina

« Antwort #16 am: 18. April 2017, 14:31 »
Vielen Dank für deinen Bericht und die Einschätzungen. Auf jeden Fall wieder Gold wert! Muss auf jeden Fall mal aufs griechische Festland! :-)
0

dirtsA

« Antwort #17 am: 18. April 2017, 15:37 »
Ich auch nochmal. Meteora steht ganz weit oben auf meiner Liste!! :)
0

Kama aina

« Antwort #18 am: 18. April 2017, 15:53 »
Ich glaube an Griechenland kann man sich auch schwer satt sehen! Da gibt es so unendlich viele tolle Sehenswürdigkeiten! Selbst die Inseln sind ja teilweise voll damit! :-)
0

GschamsterDiener

« Antwort #19 am: 18. April 2017, 16:08 »
Ich auch nochmal. Meteora steht ganz weit oben auf meiner Liste!! :)

!!!!
0

dirtsA

« Antwort #20 am: 18. April 2017, 16:17 »
Ich auch nochmal. Meteora steht ganz weit oben auf meiner Liste!! :)

!!!!

Kommen die Ausrufezeichen daher, dass du schon dort warst? :)
0

GschamsterDiener

« Antwort #21 am: 18. April 2017, 17:37 »
Ich auch nochmal. Meteora steht ganz weit oben auf meiner Liste!! :)

!!!!

Kommen die Ausrufezeichen daher, dass du schon dort warst? :)

Die kommen daher, dass ich dein Vorhaben vollauf begrüße. Meteora ist eines der geilsten Ziele in Europa und dafür dennoch relativ unbekannt.
0

dirtsA

« Antwort #22 am: 18. April 2017, 19:06 »
Ok also du warst schon dort :)

Ja, das wundert mich allerdings auch. Die Bilder sehen einfach wie aus einer anderen Welt aus!!
0

GschamsterDiener

« Antwort #23 am: 18. April 2017, 20:38 »
Da verlinke ich mal auf...ähm...meinen zu Tode infizierten Blog

http://ostkarten.net/ostkarte-021-griechenland-oder-was-vom-festland-uebrig-blieb/
1

dirtsA

« Antwort #24 am: 18. April 2017, 21:54 »
Danke - schöner Beitrag, tolle Fotos :) Wie gesagt...da muss ich mal hin.
0

Kama aina

« Antwort #25 am: 19. April 2017, 10:45 »
Aber dann solltest du auch versuchen in so ein Kloster rein zu kommen!
Hab in ner Doku mal gesehen, dass es einige anbieten! :-)
Das muss der Hammer sein!
0

GschamsterDiener

« Antwort #26 am: 19. April 2017, 11:45 »
In ein Kloster reinzukommen geht eigentlich eh einfach. Es sei denn du meinst Athos? Das wäre dann aber für Frauen nicht erlaubt.
0

Kama aina

« Antwort #27 am: 19. April 2017, 13:02 »
In ein Kloster reinzukommen geht eigentlich eh einfach. Es sei denn du meinst Athos? Das wäre dann aber für Frauen nicht erlaubt.
Ah okay! Das kam da irgendwie anders rüber! Also man kann sich da überall hochbringen lassen? Oder sind da viele Klöster gar nicht auf den Felsen?
0

GschamsterDiener

« Antwort #28 am: 19. April 2017, 13:20 »
Die meisten Klöster sind gegen Eintritt (2-3 €) betretbar.
1

dirtsA

« Antwort #29 am: 22. Mai 2017, 16:59 »
Für alle, die meine Athen-Stories noch mehr interessieren, ist jetzt auch mein Blog-Eintrag mit allen Fotos online: https://singahitam.wordpress.com/2017/05/21/athen-zwischen-alten-ruinen-und-zypressen/
0

Tags: