Thema: Merino-Babysöckchen aus Neuseeland?!  (Gelesen 2834 mal)

knappe

« am: 04. Februar 2016, 10:39 »
So, jetzt komme ich mal mit was ganz anderem um die Ecke und bin gespannt, ob die Forumsmacht mir helfen kann...  ;)
Ich weiß, dass das nur am Rande mit dem Reisen an sich zu tun hat, aber ich weiß nicht, wen ich sonst fragen soll...  :-[

Also, als ich auf Weltreise war, habe ich es in La Paz nicht geschafft, an den sehr süßen Alpaka-Babysöckchen vorbeizugehen. In Erwartung, bald Tante zu werden, habe ich die also auf gut Glück als "Überraschungsgeschenk" gekauft, für wenn es dann so weit ist.
Das ist es jetzt.
Aber: ich werde Doppeltante, meine Schwester bekommt Zwillinge!
Ist ja super, aber mit meinem einen paar Söckchen komme ich da nicht weit...
Ab März bin ich wieder auf Reisen, diesmal Neuseeland und ich habe mir gedacht, wäre ja vielleicht passend, da dann das zweite Pärchen mitzubringen. Und wenn Bolivien Alpaka war, dann ist Neuseeland wohl Merino.

Jetzt eine Frage: bekommt man sowas überhaupt? Also was handgestricktes, schönes? Und wenn ja, wo muss ich da schauen?

ich danke euch...
Nicole

Stecki

« Antwort #1 am: 04. Februar 2016, 10:48 »
Achte beim Kauf auf das "Zque-Siegel". Bei diesen Produkten wird das grausame Mulesing (Entfernung der Haut um den Schwanz ohne Betäubung) nicht angewendet.

Claudia-to-go

« Antwort #2 am: 05. Februar 2016, 08:29 »
Danke, für den Tipp, Stecki, wir hatten auch schon über irgendwas-aus-Merino nachgedacht.

knappe

« Antwort #3 am: 05. Februar 2016, 20:43 »
Ja, auch ich danke für den Tipp!

serenity

« Antwort #4 am: 07. Februar 2016, 07:24 »
Ich bin gerade in Neuseeland - und hab witzigerweise gerade vor ein paar Tagen in Dunedin auf dem Markt am Octagon Babysöckchen gesehen! Die hatten allerdings kein Siegel oder so was, weil sie handgestrickt waren.
Aber es gibt auch sehr viele Läden hier, die Sachen aus Merino verkaufen.

Noch besser (und weicher) ist eine Merino-Possum-Mischung. Die Possums gelten hier als absolute Schädlinge und werden heftig gejagt - weil sie die Rata-Bäume stark schädigen und Kiwi-Eier fressen. Ihr Fell ist sehr weich.

Auch süß sind winzige kleine Lammfell-Schuhe.

knappe

« Antwort #5 am: 08. Februar 2016, 11:23 »
Dann werde ich mal die Augen auf den Märkten aufhalten, danke serenity! Auch für die Idee mit den Lammfellschühchen, das wäre dann evtl. die zweite Garde für den Winter...

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK