Thema: Laptop für Uni und Weltreise?  (Gelesen 2005 mal)

gismarett

« am: 25. November 2015, 07:23 »
Hallo,

aus gegeben Anlass (das alte Noteboke ist hinüber) mache ich mir Gedanken über den Kauf eines neuen Laptops/Notebook. Auf der einen Seite bin ich noch bis zu Weltreise (geplant für Sept. 2017) Student. Deshalb benötige ich sowohl für die Uni als auch privat ein Laptop. Auf der anderen Seite stelle ich mir nun aber auch die Frage ob ich den Laptop auf der Weltreise brauche. Habe hier im Forum von sehr vielen Personen gelesen, dass sie ein Laptop etc auf der Weltreise dabei hatten. Dementsprechend mache ich mir Gedanken über die Vereinbarkeit von den Anforderungen für Studium/Weltreise.

Mir ist klar, dass für eine Wletreise ein leichtes, kleines und stabiles Gerät von Vorteil ist. Ich bin allerdings nicht wirklich ein Freund von Tablets oder Netbooks bzw. sehr kleinen Geräten. Besonders wenn ich auch daran für die Uni arbeite...

Auf was sollte ich denn achten? Worauf würdet ihr Wert legen?
0

Blume

« Antwort #1 am: 25. November 2015, 10:11 »
Es haben zwar einige Leute ein Laptop auf der Weltreise dabei, aber nicht alle. Wenn man auf der Reise an einem Blog arbeitet, viel Fotobearbeitung macht oder gar nebenbei als Programmierer, Übersetzer oder Sonstiges arbeitet, dann ist ein Laptop sinnvoll. Wenn du zwischendurch nur zu Daheimgebliebenen Kontakt halten, Bilder per Whatsapp, Facebook etc. teilen, Recherchen zu deinem nächsten Ziel machen und Unterkünfte/Tickets buchen willst, dann reicht eigentlich auch ein Smartphone. Für welche Zwecke auf der Reise soll denn dein Gerät sein?
0

pad

« Antwort #2 am: 25. November 2015, 11:35 »
Ich bin auch der Meinung, dass man ein Laptop unterwegs längst nicht in allen Fällen benötigt. Die Anwendungsmöglichkeiten von Smartphones und Tablets wachsen stetig. Da veränderte sich in den letzten Jahren viel.

Einem Laptop brauchst du, wenn:
- Du Fotos speditiv oder im RAW-Format nachbearbeiten willst (z.B mit Lightroom).
- Du unterwegs mit dem Gerät arbeiten willst (CAD, Entwickeln, Spezielle Softwareanwendungen).
- Du regelmässig längere Texte schreiben möchtest. Wobei das auch mit Tablet+20 Euro Keyboard sehr gut geht.

Das Anfertigen von Sicherungskopien deiner Fotos kannst du auch in einem Internetcafé machen und einfach eine kleine HD oder einen grossen Memory-Stick mitnehmen. Für Android Phones / Tablets ist der Anschluss von Cardreader / Externen Speicher meist einfach möglich, dann kannst du auch so Sicherungskopien ziehen und nach Möglichkeit in einer Cloud speichern. Bei Apple Produkten ist das leider ohne Jailbreak nicht bequem möglich. Ein Gerät mit Speicherkartenslot ist hilfreich zur Kapazitätserweiterung.

Einen simplen Blog kann man auch am Tablet mit Keyboard schreiben. Aufsetzen / Grundeinrichten macht man aber besser am PC vorab zu Hause.

Nicht zuletzt sind auch die Diktierfunktionen auf Android und iOS in letzter Zeit deutlich besser geworden. Ich diktiere regelmässig längere Mails
oder Texte. Man muss etwas üben und auch nachbessern, dann ist man aber recht schnell (schneller als Tippen). Natürlich geht das nicht in jeder Umgebung bzw. wirkt vielleicht etwas seltsam auf Mitmenschen.

Fazit: Zwischen dem optimalen Uni-Laptop und dem besten Reisegerät bestehen wahrscheinlich klare Anforderungsunterschiede. Überlege darum erst, ob du unterwegs überhaupt einen Laptop brauchst.

Lass uns doch wissen, was du während der Reise mit einem Laptop machen würdest und was du studierst. Ein 3D-Konstrukteur braucht beispielsweise einen ganz anderen Laptop als jemand, der Recht oder Medizin studiert und vor allem schreibt.
0

WcPc

« Antwort #3 am: 25. November 2015, 12:43 »
Du musst dich nur fragen ob du alles, was du auf der Reise machen willst an technischem Kram auch mit deinem Smartphone möglich ist. Ja? Lass das Notebook zu Hause. Nein? Nimm es mit.

Das meiste Reise-bezogene Zeug was du im Internet erledigen musst / willst (Flugbuchung, Hostelreservation, Recherche usw.) ist auf einem Smartphone möglich. Einen Blog schreiben, Programmieren, Bildbearbeitung oder generell viel schreiben nicht.

Wenn du dich für ein Notebook entscheidest solltest du auf die Grösse und das Gewicht achten. 14" passt für mich, ist wohl für die meisten aber zu gross. Schau, dass es robust gebaut ist und nicht zu teuer (wegen Diebstahl).

Wenn du ein Tablet willst, schau dass nicht Android drauf ist sondern Windows / iOS / Linux. Ich hab zwar nichts gegen Android aber ein Tablet mit Android drauf ist einfach mehr ein Smartphone als ein Notebook, mit denselben einschränkungen wie ein Smartphone...

Wenn du dich gegen ein Notebook entscheidest, nimm unbedingt einen USB-Stick mit sicher 64GB mit für Fotos, wenn du auch filmen willst besser eine 1TB-Platte, die sind mittlerweilen recht klein und leicht.

Meine Meinung: Wenn du sowieso ein Notebook brauchst für die Uni, kauf dir eins das nicht zu gross ist und nimm es dann auch mit auf die Reise, vor allem wenn deine Reise länger ist. Bis Ende 2017 ist das Teil schon relativ alt, wenn es weg kommt oder es dir so ein Klotz am Bein ist dass du es zurücklassen musst wäre das auch kein riesen Verlust.

Viel Spass
0

gismarett

« Antwort #4 am: 25. November 2015, 17:00 »
Hallo,

erstmal Danke für die Antworten ^^

Für mein Studium nutze ich den Laptop hauptsächlich für Internet, Textverarbeitungsprogramme und SPSS (Statistik Programm). Privat auch für Filme und selten zum spielen (wobei dann nicht umbedingt die aller neusten Spiele -> kein Gamer PC)

Auf der Weltreise benötige ich den Laptop dann wohl eher nicht. Die meisten Dinge sollten ich auch über mein Smartphone hinbekommen und für größere Dinge könnte ich sicher auch mal auf ein Internetcafe zurückgreifen. Trotzdem muss ich mir für das Studium nun einen neuen Laptop anschaffen...

Worauf sollte ich den achten? Budget sind maximal 500Euro
0

pad

« Antwort #5 am: 25. November 2015, 20:08 »
Ich kann den Einwand von WcPc zum Android Tablet nicht ganz nachvollziehen.

Habe seit Jahren ein iPhone, hatte lange ein iPad und jetzt ein Samsung Galaxy S2 Tablet (8 Zoll). Das Android Tablet kann alles, was es soll. Sehr gute Dateimanager, externe Festplatte oder USB-Stick anschliessen, SD-Kartenslot (riesen Vorteil gegenüber iPad), Word und Excel, alle wichtigen Apps die ich vom iPad und iPhone her kannte fand ich auch hier. Pdf's und Kindle-Bücher lesen sich komfortabel, Stapelverarbeitung von Fotos und guter Dropbox upload, diverse Apps zum Schreiben langer Texte.

Auch iPads sind ganz tolle Geräte, keine Frage. Der grosse Nachteil ist einfach der nicht erweiterbare Speicher und die sehr eingeschränkten Möglichkeiten beim Dateihandling. Sicherungskopien von Fotos erstellen ist eine wichtige Sache beim Reisen und genau hier wird es ohne Jailbreak sehr mühsam.

Ich bezeichne mich schon als Power-User und wüsste nicht, was bei Android wichtiges fehlt.

Der grösste Vorteil eines Tablets gegenüber dem Smartphone ist der deutlich grössere Bildschirm. Ist schon richtig, dass man das meiste auch mit einen Smartphone so erledigen kann.
0

pad

« Antwort #6 am: 25. November 2015, 20:22 »
Noch zu deiner Notebook-Frage. Für 500€ sollten sich diverse anständige Geräte finden. Leistung brauchst du bei deinen Anwendungen nicht besonders viel. Ich würde nach Möglichkeit dennoch zu einem Modell mit SSD-Harddisk greifen, das bringt im Alltag einen wesentlich spürbareren Geschwindigkeitsschub als einen etwas schnelleren Prozessor oder mehr RAM. Ein SD-Card Slot ist immer gut, dann kannst du den Speicher erweitern, ohne mehr zu schleppen (SSDs haben oft deutlich weniger Kapazität als normale HDs).

Zudem würde ich auf eine gute Tastatur (genügend gross) achten. Zu Kleine Displays mit sehr hoher Auflösung eignen sich m.E. nicht so gut für sehr langes Arbeiten, ausser du schliesst zu Hause eh einen Monitor an.

Und dann einfach ein paar Modelle vergleichen und Reviews dazu lesen. Dazu finden sich tonnenweise Infos im Netz.
0

WcPc

« Antwort #7 am: 26. November 2015, 03:42 »
Hi

@gismarett Such mal bei Google nach "Best Notebooks below 500" oder so. Es gibt tausende Notebooks da draussen und die meisten Hersteller haben eine ähnliche Palette. Dir da eine Empfehlung zu machen ist schwierig. Musst halt schauen was du brauchst.

@pad Hmm ich glaub das ist falsch rübergekommen, ich wollte nicht sagen "iOS ist besser als Android", ich wollte sagen "Windows (die Vollversion 7, 8, 10) ist besser als Android / iOS für Tablets". Dabei muss ich mich noch zugeben dasss ich mich mit iOS schrecklich schlecht auskenne, also beziehe ich mich lieber nur auf Android. Was ich sage ist: "Ein Tablet mit Android ist ein grosses Smartphone, ein Tablet mit Windows ist ein kleines Notebook."

Klar kann Android viel aber Windows kann mehr.

- Auf Android kannst du nicht programmieren, keine Chance. Es gibt zwar Tools zur Bearbeitung von Code aber sobalds zum Testing und Ausführung des Programms kommt ist ende Feuer.
- Auf Android kannst du Bilder bearbeiten, richtig. Auf Windows geht's um ein vielfaches besser und einfacher.
- Vom Dateimanagement muss ich gar nicht erst anfangen.
- Auf Android kannst du Apps installieren, auf Windows kannst du alles installieren.

Bevor ich auf meine Reise aufbrach hatte ich noch nie ein Android-Gerät (auch kein Smartphone). Ich bin an Windows gewöhnt und mag es. Android hat mich dann sehr enttäuscht, weil, egal in welchem Bereich, überall war ich eingeschränkt.
0

gismarett

« Antwort #8 am: 30. November 2015, 23:50 »
Ok ich habe mal versucht ein passendes Gerät zu finden und bin auch weiterhin etwas überfordert. :-) Vieles kann ich leider nicht einschätzen und hoffe auf eure Tipps.

Ich habe relativ viele Angebote gefunden mit 15,6 Zoll (Ich vermute das ist ok) mit einer Auflösung von 1366x768 (Matt/Entspiegelt). Die Festplatte ist relativ egal (Habe eh eine externe Festplatte (500Gb-1000Gb).

Arbeitsspeicher  - 4 oder 8 GB? Wie groß ist denn der Unterschied?
Grafik - häufig lese ich was von Intel HD 5500 oder AMD Radeon R5 und kann damit wirklich nix anfangen ;-)
Prozessor - Reicht sowas? wie gut sind solche Prozessoren?
Intel Pentium Quad Core N3540 4x 2.16GHz ( Turbo 2,66 GHz)
AMD Quad Core A8-6410 Leistung: 2 x 2,00 GHz, mit Turbocore bis 2,40 GHz
Intel® Core™ i3-5010U (3MB Cache, 2.1 GHz)
Intel Celeron Dual N2840 2x 2.16GHz (Turbo 2,58 GHz)
0

pad

« Antwort #9 am: 01. Dezember 2015, 00:21 »
Willst du wirklich eine so grosse Kiste kaufen bzw hast du besagten Laptop mal in echt gesehen? 15,6 Zoll ist schon recht gross und schwer. Falls das für dich ok ist, natürlich kein Problem. Die Auflösung ist für diese Bildschirmdiagonale dann halt eher bescheiden, sprich kann etwas verpixelt wirken.

Über die CPU würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen, reicht für deine Anwendung gut aus.

Wie schon erwähnt ist aber bei den HDs zwischen SSD und normalen HDs einen SEHR spürbaren Geschwindigkeitsunterschied (Viel schnellere Programmstarts, Aufstarten, öffnen von Dateien). Das merkt man im Alltag viel besser als die CPU oder Grafik. 4GB RAM reichen dir eigentlich, 8GB sind sicher nett aber du wirst sie wohl selten bis nie brauchen.
0

WcPc

« Antwort #10 am: 01. Dezember 2015, 11:38 »
Also einen 15.6" würde ich auf die Reise dann nicht mitnehmen, aber für zu Hause ists halt schon cool mit einem rechten Bildschirm... Mit einer geringen Auflösung bringt dir dieser grosse Bildschirm aber auch nicht alle Welt...

Also ich liste hier mal auf was ich (ganz persönlich) als Mindestanforderungen an ein Notebook habe, besonders wenn ich keinen Desktop habe. Vielleicht wirst du ein Notebook mit diesen Spezifikationen nicht für dein verfügbares Geld bekommen, du musst dann halt schauen wo du weniger brauchst.

8GB RAM
Unterschied zwischen 4GB und 8GB ist riesig, ich hab selber hier gerade ein 4GB-Notebook und ich wünschte mir ich hätte gleich noch +4GB dazu gekauft. Windows selber benutzt schon etwa 1.5GB, Chrome noch 1GB, Skype und ein Textbearbeitungsprogramm und dann bin ich schon bald am Anschlag.

Intel Core i5
Der Prozessor ist auch sehr wichtig und bestimmt massgeblich die Leistung des Computers. Bei Intel ist "i3" das "schlechteste" i5 ist besser und i7 ist super. Das ist aber grob vereinfacht gesagt, die haben extrem viele verschiedene Prozessoren wie z.B. deinen genannten i3-5010U, keine Ahnung was der kann ;) AMD hat auch gute Prozessoren, da kann ich aber nicht aus Erfahrung reden, war immer auf Intel.

Grafik
Spielt keine grosse Rolle ausser du willst Spiele spielen oder häufig Bilder bearbeiten. Ich bin mit NVIDIA immer gut gefahren, da gehen die Meinungen aber auseinander. Massgeblich ist hier unter anderem der Grafikspeicher 1GB ist gut, 2GB+ ist super.

1920x1080 Display
Ich habe ein 1920x1080 Display bei einer Diagonale von 14". Das meiste ist recht klein und ich könnte die Auflösung auch runterstellen damit alles etwas grösser würde, doch dadurch hätte ich auch weniger Platz. Stark vereinfacht gesagt bestimmt die Auflösung wie viel Platz du auf deinem Desktop hast und wie scharf alles ist. Beachte: z.B. "1080p" bei Youtube ist 1920x1080. Wenn du eine tiefere Auflösung hast kann das Video noch so HD sein, schärfer wird es einfach nicht.

250GB SSD oder 1000GB HDD
Wenn du bereits eine externe Harddisk hast würde ich dir auch zu einer SSD raten, die muss dann auch nicht so gross sein, zu 250GB würde ich dir aber schon raten, da Windows selber schon etwa 30GB(?) braucht und du die Programme nur schlecht auf die externe Harddisk installieren kannst.

Windows 10
Selbsterklärend, ich könnte mir aber denken dass einige Notebooks die du in den Läden findest noch Windows 8 oder 8.1 drauf haben. Die kann man auf Windows 10 upgraden (nicht so kompliziert), wenn du technisch aber nicht so begabt bist solltest du darauf achten dass bereits Windows 10 installiert ist.

Zum Schluss muss ich noch sagen dass ich da jetzt auch nicht der Profi bin und alle Angaben hier sind nur so wie ich sie selber wahrnehme und verstanden habe.

Ich hoffe das hilft dir.
0

Hawk

« Antwort #11 am: 01. Dezember 2015, 12:45 »
http://www.amazon.de/Toshiba-Satellite-L9W-B-100-Convertible-Touchscreen/dp/B00SYAFYS6

Ich hab dieses Gerät seit einigen Monaten auf meiner Reise dabei und bin sehr zufrieden. Es ist klein (8,9 Zoll), leicht (1kg), flexibel (Tablet oder Notebook | Full USB | Micro SD | Normal SD | Windows) und günstig (200 €). Leistungsmäßig sicherlich kein Kracher, ich weiß nicht wie deine Anforderungen für die Uni sind. Aber für meine Zwecke reicht es.

Wann nutze ich es hauptsächlich?

- Film/Serie schauen im Flugzeug/Bus (du wirst viel Zeit hier verbringen)
- Dateien verwalten (Fotos, GoPro Videos | Nein, ich habe keine Lust immer ein I-Net Cafe zu suchen)
- Chill Tage im Cafe/Hostel (Du wirst Pausen brauchen, heute ist so ein Tag :) )
- Kontakt nach Hause (Skype und E-Mail - für mich - wesentlich angenehmer als mit dem Handy)
- Recherchieren (siehe oben)

Blogge nicht, programmiere nicht, game nicht. Aus den Fachdiskussionen hier halte ich mich raus. ;) Ich brauche ihn nicht absolut zwingend auf der Tour. Aber es macht vieles einfacher und angenehmer. Bin ansonsten light unterwegs (Handgepäck) und das 1 kg stört nicht, die 200 € aufs Weltreisebudget sind im Verlustfall auch nicht übermäßig dramatisch und wieso sollte man auf der Reise nicht ein wenig Komfort/Einfachheit haben? Du bist sehr lange Zeit unterwegs, also entscheide einfach was für DICH wichtig ist.



0

Degna

« Antwort #12 am: 01. Dezember 2015, 18:05 »
Hey hawk,
du sprichst mir aus dem Herzen!
Ich sehe das genauso wie du mit dem Laptop.Ich blogge nicht,ich bearbeite keine Fotos,aber ohne Laptop,bzw tablet gehe ich nie auf Reisen.
Skypen,Filme schauen,oder einfach in wikipedia was nachlesen,ist halt auf dem Smartphone möglich,aber doch alles andere als bequem.
Dazu habe ich immer einen USB stick dabei,damit ich mir ggf tickets speichern und irgendwo drucken lassen kann. Gibt genug Länder die ein ticket in Papierform sehen wollen (Indien)
10,1Zoll genügen da vollkommen,gibt es ja schon preisgünstig online bei der Firma mit dem   a     .
Lieber verzichte ich platzmäßig auf andere Dinge,die man easy in den meisten Ländern kaufen kann,.....aber Technik muss dabei sein.

Lg Claudia
0

gismarett

« Antwort #13 am: 23. März 2016, 00:50 »
Hey ^^

Habe total vergessen euch meine Ergebnisse bzw. Entscheidung mitzuteilen.... *Kopfschüttel!!!

Erstmal möchte ich mich nochmal (verspätet) für eure Mühe und Unterstützung bedanken :-) Einige Infos haben mir wirklich geholfen.

Ich habe mich für einen Lenovo Y50-70 entschieden. (16GB DDR3, 256SSD, ICore i7 4710HQ 2,5 GHz - 6MB 3rd Level Cache, Navidia GTX 860M - 5GB, 15,6 Zoll 1920x1080...). Ich denke damit habe ich einen guten Mittelklasse Laptop gekauft und dieser reicht mir Locker für die Uni und ich kann sogar noch einige Spiele spielen ^^. Bezahlt hatte ich im Dezember knapp 1100 Euro und bin bisher sehr zufrieden.

Auf die Weltreise werde ich den Laptop wahrscheinlich nicht mitnehmen. Auch wenn er dünn ist, ist er doch relativ schwer. Allerdings wird er mich wohl gut durch Studium bringen.

Grüße
Gismarett

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK