Thema: Slovenien mit dem Auto  (Gelesen 7537 mal)

Kasidu

« Antwort #15 am: 05. Juni 2017, 20:13 »
Dankeschön :) Ich hab jetzt ca. eine Woche für die Region rund um Bled, Bovec und Bohinj eingeplant und die andere Woche für Inland, Küste und Ljubljana. Ich werde berichten ;)
0

Kama aina

« Antwort #16 am: 06. Juni 2017, 11:16 »
Das hoffe ich doch! ;-)
0

Kama aina

« Antwort #17 am: 03. August 2017, 14:25 »
Und Kasidu? Schon zurück?
0

SunshineReggae

« Antwort #18 am: 03. August 2017, 23:43 »
Ich klink mich hier mal ein. Wisst ihr wo man Informationen zu Mehrtageswanderungen in Slowenien bekommt?
Sind das dann Hüttenwanderungen oder kann man dort auch im Gebirge gut und sicher sein Zelt aufschlagen?

Grüße

Vermutlich kommt die Info viel zu spät. Im Nationalpark Triglav ist freies Zelten nicht gestattet. Es gibt in Slowenien aber gute und vor allem zahlreiche Hütten und Unterkünfte, die man auf seinen Wanderungen einplanen kann. Ansonsten würde ich mal nach Alpe-Adria-Trail googeln. Auf dem Weg von den Bergen ans Meer kann man sich individuell ein paar Etappen zusammen stellen. Je nach verfügbarer Zeit.
0

Kama aina

« Antwort #19 am: 04. August 2017, 09:30 »
War einer von euch denn schon mal im Osten Sloweniens? Lohnt sich da was? Maribor und Co.?

Ich habe gestern ein paar Flüge gebucht und so geht es im Januar 2018 dann für knapp 5 Tage nach Slowenien.
Werde von Zagreb aus zu den Klassikern aufbrechen. Ljubljana, Bled, Höhlen von Škocjan, Quecksilbermine von Idrija, die Region dort und mal ans Meer und so weiter.
Im Winter bei hoffentlich schönem Wetter sicherlich auch sehenswert.
0

dirtsA

« Antwort #20 am: 04. August 2017, 13:14 »
Wow, nicht schlecht! Jetzt schon Pläne für 2018 ;D Dann hast du wenigstens was, auf das du dich freuen kannst ;)
0

Kama aina

« Antwort #21 am: 04. August 2017, 13:33 »
Ja meine Frau erfüllt sich mit ihren Mädels ihren New York Traum und da kann ich natürlich schlecht zuhause bleiben! ;)

Die Vorfreude ist schon geil, dass stimmt! Nur vollendet ist sie noch nicht, weil wir noch keine Fernreise festlegen konnten! :)
0

dirtsA

« Antwort #22 am: 04. August 2017, 14:26 »
Nicht schlecht! ;)
Naja, um eine Fernreise zu planen ist ja auch noch ausreichend Zeit vorhanden!
0

Kama aina

« Antwort #23 am: 04. August 2017, 15:41 »
Ja das stimmt! Vielleicht machen wir es dann auch was spontaner und schauen was wo noch günstig ist! Mal sehen! :)
0

Kama aina

« Antwort #24 am: 07. August 2017, 11:53 »
@Oliver13: Welche Küstenstadt fandest du am schönsten und warum?
0

Oliver13

« Antwort #25 am: 07. August 2017, 14:55 »
Ich fand Isola sehr schön. War sehr relaxt und weniger touristisch als das nahegelegene Piran. Wobei man natürlich sagen muss, Piran hat auch etwas mehr zu bieten. Mein Vorschlag wäre: In Isola übernachten und von dort Ausflüge nach Piran und wer möchte Koper. Und auf dem Weg von Isola nach Piran gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt! Nicht verpassen!



Was ich auch an Isola toll fand. Es gibt an der spitze sogar einen kleinen Strand wo man gut baden kann!

Hier sind noch ein paar mehr Bilder: https://wasgesternwar.com/viel-zu-kurz/

VG
Olli
0

Kama aina

« Antwort #26 am: 07. August 2017, 15:08 »
Danke dir für deine Einschätzung! :)
1

Kasidu

« Antwort #27 am: 20. August 2017, 19:09 »
Sorry für die späte Antwort, @kama aina. Bin wieder zurück und fand es mega schön. Meine Reiseroute war Bled - Bovec - Bohinj - Vipava - Piran - Ljubljana. War 12 Tage dort und ich fand in der Zeit konnte man alles gut erkunden.

Im Winter stelle ich mir den Bleder See auch sehr schön vor. Am Meer in Piran kann ich das Pacha Mama Guesthouse empfehlen. Das fand ich toll.

Ich bin aktuell noch dabei, Slowenien zu "verbloggen" (ist mehr ein Reisetagebuch  ;D) - falls ihr noch Inspiration sucht, schaut gerne vorbei: https://crappyradiostationsandcandybars.de/2017/08/13/bleder-see/

Oder bei Fragen auch immer gerne melden :)
0

LeniLustig

« Antwort #28 am: 20. August 2017, 21:54 »
Ich fahre regelmäßig nach Slowenien weil ich gleich um die Ecke quasi wohne :) deshalb schreib ich auch Mal was dazu

Zu Piran - dort gibt es ein sehr leckeres Restaurant (man muss nur bissi geduldig sein) - pri Mari. War schon 5 Mal dort - jedesmal ein anderer Kurztrip und auch tw 1 Jahr dazwischen - es war jeder Mal super lecker - einfach nach einem frischen Fisch vom Tag fragen :)

Der Küsten-Weg Von Piran nach Fiesa ist sehr hübsch (ca. 20min asphaltiert)

@Kaima Aina
Maribor ist ganz entzückend und für einen halben Tag zahlt es sich aus vorbei zu schauen. Dort gibt es auch die älteste Weinrebe der Welt zu bestaunen 😁

In Ljubljana und in Portoroz gibt es in der kakao-bar super leckeres Eis. Und in Portoroz kann man sich ein stand-up Paddle Board ausleihen und die Küste vom Meer aus bestaunen.

Für kajakfahrer und Wander und radfans ist im Sommer noch das Soca-Tal ein richtiger Traum - im Jänner whs eher zu kalt und beschneit.. :(

Die Höhlen von Postojna (glaub so schreibt man das) sind auch einen Ausflug wert - aber sehr touristisch und glaube auch teuer.

Ich fahr nächstes Wochenende wieder runter - wunderschönes vielseitiges Land :)
0

Kama aina

« Antwort #29 am: 21. August 2017, 09:40 »
Ja dann werde ich wohl nochmal auf dich/euch zu kommen, wenn die exakte Routenidee und ein Zeitplan vorliegt! :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK