Thema: Backup auf Reise  (Gelesen 6348 mal)

Crushade

« am: 11. Juni 2015, 11:57 »
ich mache mir in letzter Zeit viele Gedanken wie ich meine Fotos und Videos vernünftig sichern will unterwegs gerade wenn ich dann dran denk Spiegelreflex und go Pro und mit beiden sowohl filmen als auch Fotos damit dürfte dvd und heimschicken wegfallen.

Möglichkeit 1
Ich nehme nen Ntbook mit und sichere alles auf eineer externen Festplatte
Vorteil: muss wenig speciherkarten mitnehmen
Nachteil: Festplatte weg oder kaputt= alles futsch

Möglichkeit 2
Zusätzlich zum ersten sende ich die Daten heim
entweder mit blu ray oder SD karten
Vorteil falls die festplatte kaputt ist hab ich falls die Post ankommt nen Backup
Nachteil ich brauch nen Blu ray Brenner und Blu Rays oder brauch sehr viele Speicherkarten

Möglichkeit 3
Zusätzlich zu 2 noch den den Upload der Bilder zu Amazon weil als Prime Mitglied unendlich Speicher:
Vorteil Sichere Daten
Nachteil: Extremer Aufwand, man kann nicht überall hochladen und wenn dann bin ich wahrscheinlich ein zwei Tage dran je nach datenleitung und menge und ich brauche noch zusätzlich dropbox wegen den Videos


hat irgend jemand ne einigermaßen vernünftige Lösung?
0

hawk86

« Antwort #1 am: 11. Juni 2015, 12:12 »
USB Sticks.  Billig und zuverlässig. Kann man von unterwegs ggf. auch nach Hause schicken.
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 11. Juni 2015, 12:40 »
Hier erst mal wieder nur ein Link mit 15 Seiten an Beiträgen. Am besten fängst du hinten an zu lesen, ... vielleicht sind da auch ein paar Tipps dabei?

Fotos gegen Verlust schützen!
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=252.0
0

Rasluka

« Antwort #3 am: 11. Juni 2015, 13:25 »
Bei meinem Laptop war 'ne Cloud mit unbegrenztem Speicherplatz für 1 Jahr dabei, was natürlich perfekt war. Hab die Dateien da rein geschoben (waren bei mir ca. 90 GB für 8,5 Monate) und meine Schwester konnte dann überprüfen, wie am heimischen PC bereits alle Dateien drauf waren. Am hemischen PC dann hatte ich eine Art externe Festplatte, die dann eine Sicherung sowohl von den Festplatten als auch der Cloud gemacht hat, sodass diesbezüglich kaum noch was schief gehen konnte.

Für die erste Zeit könntest du das mit Dropbox ähnlich veranstalten, allerdings hat man da nicht ganz so viel Speicherplatz, wobei der ja erweiterbar wäre. Von externen Festplatten halte ich nicht so viel, bei meiner ersten Reise hat es nicht lange gedauert, bis sie kaputt ging. Ich persönlich würde im Übrigen zu einer dreifachen Sicherung raten!
0

Ratapeng

« Antwort #4 am: 11. Juni 2015, 13:51 »
Hier erst mal wieder nur ein Link mit 15 Seiten an Beiträgen. Am besten fängst du hinten an zu lesen, ... vielleicht sind da auch ein paar Tipps dabei?

Fotos gegen Verlust schützen!
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=252.0

Danke, wollte auch gerade diesen Link posten :) Da sind eigentlich alle hier gestellten Fragen beantwortet. Irgendwo erkläre ich da auch das Konzept mit zwei Festplatten.
0

Dominik Sommerer

« Antwort #5 am: 11. Juni 2015, 21:18 »
Hallo Crushade,

auf Basis des Beitrags von www.weltreise-info.de habe ich für meine Weltreise ein spezielles Konzept entwickelt.

Kurz:
- Ich nutze in der Kamera Mini-SD-Karten mit Adapter
- Ich mache über das Handy zwei Kopien auf zwei weitere Mini-SD-Karten
- von den beiden Datensicherungen habe ich eine immer am Körper (nämlich diejenige die im Handy ist), die andere ist im Rucksack
- Nebeneffekt: Ich kann hochwertige Urlaubsfotos vom Handy aus an Freunde und Bekannte zu Hause schicken

Mein komplettes Konzept findest du unter http://www.dominikswelt.de/reisefotos-unterwegs-gegen-verlust-sichern/

Liebe Grüße
Dominik
0

Crushade

« Antwort #6 am: 12. Juni 2015, 10:38 »
hmm der ansatz ist eineressant ich müsste aber wahrscheinlich trotzdem nen Laptop mitnehmen weil ich ja auch Videos machen will und da sind bei der Go Pro die 64GB in 4k schnell voll oder FUll HD mit der DSLR un 64GB übers handy ist dann doch nicht mehr soo Komfortabel
0

dumbo

« Antwort #7 am: 01. August 2015, 04:29 »
Habe ein Problem, mir ist die erste externe abgekratzt (keine Ahnung wieso :(). Nun habe ich eine zweite gekauft und die Bilder gesichert. Nun habe ich die Bilder auf einer externen und noch auf der SD. Nur habe ich Angst das die zweite auch an Arsch geht. Was ist am besten? Meiner neuen externen vertrauen oder einfach immer eine neue sd kaufen und trotzdem noch auf der externen abspeichern? Surface hat leider keinen Platz für alle Bilder :(
0

hummelbee

« Antwort #8 am: 01. August 2015, 11:32 »
Wir fahren mit Deiner genannten Möglichkeit 2 bisher gut. Ein Notebook haben wir aber unabhängig dacon sowieso dabei & der Brenner nimmt kaum zusätzlichen Packraum ein.
0

Ratapeng

« Antwort #9 am: 03. August 2015, 09:27 »
einfach immer eine neue sd kaufen und trotzdem noch auf der externen abspeichern?

Das ist die einzige Möglichkeit. Alle anderen Varianten sind kein Backup. Alles (als absolutes Minimum) zwei mal haben. Heißt: Volle Karten auf die Externe sichern, Karte aber nicht leeren, sondern eine neue Karte einlegen.
0

axelundsuse

« Antwort #10 am: 10. August 2015, 23:48 »
meine version war:
Fotos auf netbook spielen, eine Sicherung auf externe Platte, beides getrennt voneinander aufbewahrt (2 Motorräder), nach Möglichkeit alles auf nen Server gespielt und da dann von zwei verschiedenen Leuten zu Hause nochmal sichern lassen.   Erst dann von Speicherkarte gelöscht.
in Hostels ist oft die Verbindung durch zu viele Repeater stark gebremst. evtl checken ob die Geschwindigkeit in Rezeptionssnähe nicht vielleicht ein vielfaches beträgt
0

Ratapeng

« Antwort #11 am: 11. August 2015, 11:53 »
meine version war:
Fotos auf netbook spielen, eine Sicherung auf externe Platte, beides getrennt voneinander aufbewahrt (2 Motorräder), nach Möglichkeit alles auf nen Server gespielt und da dann von zwei verschiedenen Leuten zu Hause nochmal sichern lassen.   Erst dann von Speicherkarte gelöscht.


Klingt nach einem vernünftigen System!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK