Thema: Arbeitslosengeld vor Abreise  (Gelesen 1640 mal)

fazed

« am: 10. Juni 2015, 16:26 »
Hallo Liebes Weltreise Forum,

Entschuldigung wenn ich die Frage wahrscheinlich nochmal stelle, aber ich konnte kein passendes Thema dazu finden.

Zum 31.7. läuft mein befristeter Arbeitsvertrag aus. Eine Meldung an das Arbeitsamt habe ich bereits online abgesetzt.

Nun möchte ich zum 01.Okt für ca. 10 Monate verreisen. Dazu möchte ich meinen Wohnsitz hier abmelden. Meine Frage ist jetzt, wenn ich dem Arbeitsamt erzähle das ich für 10 Monate ab 01.Oktober verreisen werde, habe ich dann für die Monate August und September keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld? Ich war bereits über 2 Jahre in einem Angestelltenverhältnis.

Soll ich das Arbeitsamt von meiner geplanten Reise berichten? Ansonsten werde ich vor der Abreise wahrscheinlich mit Job-Angeboten überhäuft, richtig?

Die Frage, ob ich während meiner Reise Anspruch auf Arbeitslosengeld habe, erübrigt sich ;-)!

Über einige Tipps würde ich mich wirklich freuen. Vielen Dank im Voraus!

Mit besten Grüßen

Thomas
0

fazed

« Antwort #1 am: 10. Juni 2015, 16:29 »
 http://weltreise-info.de/organisation/arbeitslosenversicherung.html

Die Seite habe ich mir schon durchgelesen, leider habe ich hierzu nichts passendes gefunden, ob ich in den Monaten August September Anspruch auf das Arbeitslosengeld I hätte. Bzw. ob das Amt davon Kenntnis haben darf.

Erneut, vielen Dank im Voraus :)
0

karoshi

« Antwort #2 am: 11. Juni 2015, 17:42 »
Kann man kurz machen: Ja, Du hast Ansprüche für die beiden Monate.
0

mywittow

« Antwort #3 am: 30. Juni 2015, 11:12 »
Man kann soweit ich weiß 25 Tage Urlaub nehmen nachdem man Arbeitslos geworden ist.(vereisen)
Lasse dir danach deine Post per Mail zu schicken. Gehe auf Anfragen ein. Schreibe von wo du bist.
Bewerbungen Online.....sollte eig. passen. Verschicke diese Verzögert....u.s.w
Baue dir dein Nebeneinkommen Online auf ..mache ich auch ...und irgendwann canceln Sie dir dein Geld...
0

mywittow

« Antwort #4 am: 30. Juni 2015, 11:13 »
Was vergessen.

Du solltest natürlich irgendwo in D gemeldet sein ....hast du keine Freunde, Verwanten..oder Eltern?
0

karoshi

« Antwort #5 am: 30. Juni 2015, 14:13 »
Man kann soweit ich weiß 25 Tage Urlaub nehmen nachdem man Arbeitslos geworden ist.(vereisen)
Verbreite bitte nicht so ein Halbwissen! Der Urlaub muss vorab von der Arbeitsagentur genehmigt werden, das wird gerade am Anfang der Arbeitslosigkeit nicht passieren. Und eine heimliche Abwesenheit wie Du sie vorschlägst (und vielleicht sogar praktizierst) ist schlicht strafbar.

Abgesehen davon passt die Antwort auch nicht wirklich zur Frage.
2

Degna

« Antwort #6 am: 16. August 2015, 16:58 »
Hey,
bei mir war das das gleiche. Ich habe 14Tage Arbeitslosengeld bekommen,hatte aber dem AA von vornherein gesagt,dass ich dem Arbeitsmarkt zwar theoretisch für 14tage zur Verfügung stehe,was aber praktisch unlogisch ist,da ich dann Dtld verlasse.
Mir wurde versichert,dass ich dann keine Jobangebote zugesendet bekomme.
Hat natürlich!!!! nicht geklappt,habe aber die Angebote einfach ignoriert,ich hatte das ja meinem Berater von vornherein gesagt.
Dann habe ich mich in Dtld abgemeldet und mich freiwillig versichert.

Lg Claudia
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK