Thema: Durchreise EU/Andorra  (Gelesen 1478 mal)

gismarett

« am: 31. Mai 2015, 15:16 »
Hallo

Für meine Weltreise möchte ich in Etappe 1 relativ kostengünstig und auch bedingt schnell durch Europa Reisen. Von DEU -> Schweiz würde ich noch problemlos mit dem Auto kommen aber ab dann geht es individuell weiter. Von Zürich über Frankreisch, Spanien, Gibraltar nach Marokko. Dafür hätte ich einige Fragten an euch:

1. Glaubt ihr das ich diese Strecke per Anhalter in 1-max 1,5 Wochen schaffen kann auch ohne extremen Stress zu haben. (Damit meine ich nicht das ich dann x Tage an einem Ort bleiben möchte aber eben eventuell auch mal längere Zeit warten muss bis mich wieder jemand mitnimmt)

2. Was sind eure Erfahrungen mit dieser Reiseart und vorallem in Bezug auf LKW-Fahrer, welche ja sehr oft auch längere Strecken fahren?

3. Würdet ihr euch die Zeit nehmen einen Abstecher nach Andorra zu machen?

4. Weis jemand zufällig was eine Überfahrt von Gibraltar nach Marokko (vermutlich Tanger oder ähnlich) kostet.
0

Stecki

« Antwort #1 am: 31. Mai 2015, 16:54 »
3. Nein. Andorra fand ich jetzt richtig langweilig, aber die Fahrt dorthin über den Pass war wunderschön.
0

arivei

« Antwort #2 am: 31. Mai 2015, 22:52 »
Wenn du schnell von d nach spanien willst dann fahr mit megabus!
Ich hab vor 2 Tagen ein Ticket Karlsruhe-Barcelona return für 2 € gekauft :)

Fidelino

« Antwort #3 am: 01. Juni 2015, 08:06 »
in 1 woche per anhalter nach Spanien?
Kein Problem, wenn du es gut planst...
0

Stecki

« Antwort #4 am: 01. Juni 2015, 11:06 »
in 1 woche per anhalter nach Spanien?
Kein Problem, wenn du es gut planst...

Machbar? Sicher! Trampen gut planen? Eher nicht.
0

gismarett

« Antwort #5 am: 01. Juni 2015, 21:59 »
für 2Euro?

Ich finde nur verbindungen zwischen 20 und 40 Euro...

War das ein kurzfristiger Kauf direkt beim Busfahrer?
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 01. Juni 2015, 22:01 »
Ich verstehe nicht ganz, was dir die Aktion bringen soll. So wie es aussieht, willst du in Europa und Marokko eigentlich nichts sehen. Ist der Flug von Marokko weiter (wohin ging es dann nochmal laut Plan?) wirklich um so viel günstiger, dass es diese Hetze wert ist!? Lies doch mal ein bisschen durch Blogs von anderen Trampern, z.B. der hier: nuestra-america. de Ist zwar ne andere Region, gibt aber v.a. am Anfang in Osteuropa einen sehr guten Eindruck davon, wie wenig planbar Trampen ist. Manchmal verbringst du eventuell auch einen Tag auf der Straße... Insgesamt scheint es den Leuten, die es machen, Spaß zu machen (für mich wäre es einfach nix) - aber eins hast du wohl auf jeden Fall viel mehr nötig, als mit Öffis: Zeit!

Warum nimmst du dir so wenig Zeit?
Langsam reisen ist meist günstiger, als schnell...

Willst du die Regionen sehen?
Sehen wirst du in der Zeit nichts, außer den Hauptstraßen. Rechne doch einfach selbst mal ein bisschen nach mit Kilometer etc. Selbst wenn du sehr optimistisch rechnest, wirst du allein auf der Straße stehen oder unterwegs sein, um die Strecke in der Zeit zu schaffen.

Bleibt für mich immer noch die größte Frage: Warum!?
Sehen willst du die Region ja scheinbar nicht. Sind es die Flugkosten? Sagen zu können, dass man bei der Weltreise jeden Kontinent berührt hat? Mehr als berührt kann man das ja nicht bezeichnen ;) Und zu den FLugkosten: Weiß jetzt nicht genau von wo du fliegst, aber falls du zufällig aus dem Raum Köln / DD kommst: Ab Eindhoven gibt es spottbillige Flüge nach Marokko mit Easyjet. Evtl. auch ab D Flughafen irgendwo, schau einfach mal ;) Andererseits nimmst du dir für Marokko ja auch keine Zeit, also ist dir das Land wohl auch nicht wichtig.

Nix für ungut und deine Planung ist wahrscheinlich noch in den Kinderschuhen. Das beste, was du momentan machen kannst, ist wirklich: erst mal viele Tramper-Blogs lesen. Recherchier doch mal, da hat bestimmt jemand deine Route schon gemacht.
0

farmerjohn1

« Antwort #7 am: 02. Juni 2015, 03:01 »
Was die Ueberfahrten Spanien-Marokko anbelangt: www.frs.es
Von Gribraltar gibt es vielleicht auch was, kenne ich aber nicht. Ich kenne die spanischen Abfahrtshaefen Algeciras und Tarifa - da gehen Autofaehren und kleinere Schnellkatamarane nach Tanger (Marrokko) und Ceuta (Nordafrika aber spanisches Staatsgebiet). Tarifa-Tanger kostete bei meiner letzten Fahrt um die 50 Euro hin und rueck, ist aber um die 10 Jahre her - jetz vielleicht um die 70.

Zu Andorra: da gibt es ein paar nette Skipisten und Wanderwege - ansonsten gibt's da nicht viel zu sehen. Wenn's aber nun mal ueber Andorra geht: dann in Spanien ins Vall D'Aran mit typsichen Doerfern wie Llivia, Monros, Boi de Taull, und dann nach Sueden ueber Lleida und Reus zurueck an die Mittelmeerkuste. Da kommt man durch eigenwillige und auch sehr schoene Landschaften. 

Per Anhalter in Spanien - Trampen kann man gut wo frueher Sozialismus war; da war das eine Art oeffentliches Verkehrsmittel - oder in Laendern wo weitlaeufige Naturparks und einsame Farmen zum Alltagsleben gehoeren, z.B. Teile Nordamerikas, Argentinien, Australien, o.ae. Das ist aber keine gute Reiseart fuer Spanien.
0

gismarett

« Antwort #8 am: 02. Juni 2015, 18:44 »
Danke für die Infos ^^

In Europa gehts mir nur darum günstig nach Marokko zu kommen. Die Länder habe ich zumindest teilweise schon alle bereist und würde die eher in eine4m normalen Urlaub mal wieder anreisen. Deshalob plane ich für Europa nahezu keine Zeit ein. Marokko möchte ich mind 3 Wochen bleiben, ob ich länger bleibe hängt von 3 Faktoren ab
1. obs mir gefällt bzw. ich mich wohl fühle
2. Wann ich von Zürich Loskomme und wie lange ich brauche bis nach Tanger
(Werde ab anfang Sept in Zürich sein und vllt noch ne Woche bleiben, habe aber sicherheitshalber mal 2 eingerechnet. Für die Strecke durch Europa habe ich 1,5 Wochen gerechnet)
3. Wie die Weiterflugmöglichkeiten sind

Also werden es wohl doch etwas länger als 3 WOchen... Aber wenn es mir dort nicht gefällt auch weniger
Ich lasse mich da ungern festnageln. Nur in Ägypton mache ich nur ganz kurz halt...
(Aber das passt dann ja eher in mein anderes Thema im Afrika Forum
0

arivei

« Antwort #9 am: 02. Juni 2015, 19:03 »
Pro Bus gibt's immer nur 1-2 Tickets für 1€, die sich natürlich auch entsprechend schnell verkaufen. Manchmal gibt's wohl auch Aktionen, dann kriegst du ggf. auch kurzfristig nochmal ein so billiges Ticket. Wann soll's denn losgehen? Aktuell gibt's die Tickets am 24.8. oder dann ab 29.8. Man kann max. 3 Monate im Voraus buchen.

Wenn du rechnest, dass du für die Strecke bis Barcelona sonst evtl. 1 Woche brauchst in der du auch Essen musst, vielleicht auch mal in die Lage kommst nen Bus nehmen zu 'müssen'... Dann ist der Preis von 15€ immer noch ein totales Schnäppchen.

Wenn du aber auch in Spanien nur durchreisen möchtest und sonst eigentlich nichts sehen willst (was sehr schade wäre, denn Spanien ist super und auch nicht so teuer) dann empfiehlt sich evtl. tatsächlich ein Billigflug mit Ryanair oder einer vergleichbaren Airline. Das wird dir auf jeden Fall Zeit und auch viel Geld sparen.

Auch ein Flug ab Spanien wär wahrscheinlich meistens noch billiger als sich wieder bis Tarifa oder Algeciras durchzuschlagen und dann die Fähre (hab geschaut Algeciras-Tanger Med (also nicht in der Stadt!) dürfte mit ca 45€ return das günstigste sein) zu nehmen.

Allgemein muss ich farmerjohn rechtgeben. In Südamerika bin ich selber viele 1000km per Anhalter gefahren. Das ist da aber auch leicht, weil es manchmal schlicht 300km lang keine Ausfahrt gibt und das Straßennetz nicht so dicht ist. Außerdem kann man da auch mal direkt an der 'Autobahn' stehen und es sehen einen ALLE die vorbeikommen - nicht nur die, die an deiner Auffahrt hochfahren.
In Europa ist es da schon erheblich schwieriger am Ende des Tages auch da anzukommen, wo du hinwillst - aber ich würde das eher weniger auf die 'Mitnehm-Mentalität' der Autofahrer schieben, sondern mehr auf das dichte, stark verzweigte Straßen-/Autobahnnetz.

Aber wenn der Weg für dich das Ziel ist, es dir um die Erfahrung geht und es dir nichts ausmacht dafür etwas mehr Geld auszugeben (ja das klingt jetzt paradox), dann kannst du auch per Anhalter fahren.

White Fox

« Antwort #10 am: 02. Juni 2015, 19:37 »
Zitat
Wenn du aber auch in Spanien nur durchreisen möchtest und sonst eigentlich nichts sehen willst (was sehr schade wäre, denn Spanien ist super und auch nicht so teuer) dann empfiehlt sich evtl. tatsächlich ein Billigflug mit Ryanair oder einer vergleichbaren Airline. Das wird dir auf jeden Fall Zeit und auch viel Geld sparen.

Das sehe ich ganz genauso. Selbst wenn du es schafft die alles per Anhalter zu fahren brauchst du trotzdem bis du in Marokko ankommst was zu Essen, Übernachtungen, etc. Da kommt der Flug doch garantiert billiger.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK