Thema: expo mailand hinkommen...  (Gelesen 1329 mal)

Nocktem

« am: 12. Mai 2015, 15:38 »
einfach frage, ich scheine zu blöd zu sein was zu finden daher frage ich im forum evtl ist einer schon darüber gestolpert.
ich würde gerne am 23.5. nach mailand zur expo fahren und am 24.5. wieder zurück zur not geht auch der 25. wieder zurück allerdings an dem tag sollten wir spätestens gegen 18:00 wieder zurück sein. ich bin z.z. in st gallen.
für den tripp habe ich maximal 200 franken, pro person sind zu zweit, für fahrt, eintritt und hotel eingeplant zur not etwas mehr. ich habe ein busunternehmen gefunden welches für 150 incl. hotel fahrt etc das ganze anbietet. da ich keine werbung machen will poste ich es nicht hier. das problem ist ohne kreditkarte geht es nicht und ich habe keine kreditkarte.
welche weiteren möglichkeiten, ohne kreditkarte, gibt es??
0

pad

« Antwort #1 am: 12. Mai 2015, 16:08 »
Die SBB macht gerade überall Werbung für Sonderangebote nach Mailand, teils sind die echt preiswert. Gibt es da an euren Daten nix? Das reguläre SBB Ticket nach Mailand kostet meines Wissens rund SFr. 120 pro Person. Hotelzimmer gibt es in Mailand schöne um die SFr. 80 pro Doppelzimmer (halt etwas ausserhalb, aber die Metro ist gut), die Preisdifferenz zum Bus-Angebot ist demnach auch mit dem regulären Bahnticket nicht sehr gross. Manche Busunternehmen fahren erst ab Zürich, würde auch das noch checken.

Zudem würde ich mir mal ne Kreditkarte zulegen, denn der Trend geht je länger je mehr dazu über, das Sonderangebote nur noch im Netz buchbar sind oder man dort zumindest den besten Preis bekommt. Es gibt durchaus auch welche, die komplett gratis sind. Einfach mal auf Comparis vergleichen. Zudem gibt es auch Prepaid-Kreditkarten, falls du den Kreditgedanken nicht magst.

Ansonsten kannst du ja auch einen Freund mit Kreditkarte fragen, ob er das Busticket für dich kaufen könnte.
0

Nocktem

« Antwort #2 am: 12. Mai 2015, 18:28 »
an unseren daten hat mir der "freundliche" (ironie komm raus, ich glaube ich hab seit langem keinen so unfreundlichen menschen gesehen) herr schon gesagt das es, rein die fahrt, runde 200 franken kostet, soll angeblich schon ein angebot sein, als ich ihn auf die werbung hingewiesen habe hieß es das alles schon vergriffen sein soll.... expoticket kostet dann nochmal runde 39 euro das hotel kommt auch noch dazu, das budget ist damit schon mal gesprengt weil mit etwas mehr meine ich keine 80 franken / euro.

in meinem freundeskreis hat keiner eine kreditkarte, jeder reist ohne.... und das wollte ich auch beibehalten solange es geht.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 13. Mai 2015, 02:22 »
Mal abgesehen davon dass ich nicht verstehen kann dass man so eine heuchlerische Ausstellung besuchen will an der Grosskonzerne die den Planeten ausbeuten vorgeben sich angeblich genau gegen dies einzusetzen frage ich mich warum Ihr mit so einem knappen Budget gerade zu einem der teuersten Events in einer der teuersten Staedte in Europa fahren wollt.

Nun ja, jedem das Seine. Ohne Kreditkarte kommt man heutzutage nicht mehr weit, das wurde ja schon bemerkt. Ausserdem seid ihr relativ spaet dran fuer Sonderangebote und wenn man bei der SBB internationale Tickets am Schalter loest zahlt man ohnehin noch eine Bearbeitungsgebuehr von glaube ich 10 CHF.

Ok, ich will ja helfen: Der teuerste Part ist natuerlich der Schweizer Teil. Habt Ihr ein Halbtax-Abo? Wenn ja waere folgendes eine Moeglichkeit. Fahrt mit dem Zug zum Normalpreis (auch hier gaebe es online Sparpotential) mit dem Zug nach Chiasso. Lauft ueber die Grenze (wenige Minuten) nach Pontechiasso und nehmt dort den Bus nach Como (Tickets gibts fuer etwa 1 Euro am Kiosk). In Como nehmt Ihr den Regionalzug nach Mailand. Regionalzuege sind sehr billig in Italien. Ticket in Italien loesen, da die SBB fuer die paar Meter ordentlich abkassiert. Fuer das Expo-Ticket koennt Ihr immerhin 5 Euro sparen wenn Ihr den Tag festlegt.

150 CHF fuer Fahrt, Eintritt und Hotel finde ich uebrigens durchaus fair. Billiger kommt Ihr kaum hin, ausser Ihr macht Autostopp und zeltet.
0

Nocktem

« Antwort #4 am: 13. Mai 2015, 10:04 »
nee halbtax abo haben wir nicht, so selten wie wir das benutzen, da lohnt sich das nicht.
trotzdem danke, stecki, werde ich nacher wasrscheinlich das machen was du gesagt hast, also das tickt holen.
150 franken sind ein top preis, so sehe ich das auch selbst mit 50 franken mehr wäre der preis noch fair.

und warum ich da hinwill, ich bin koch genauso wie der andere mitreisende und das thema auf der expo ist dir sicher bekannt, sprich ich suche dort inspiration. dafür geht auch einiges an geld drauf, welches ich eigentlich nicht ins budget stecken wollte, es rentiert sich für mich nicht wenn es zu teuer wird... .
0

pad

« Antwort #5 am: 13. Mai 2015, 21:27 »
Sorry, bin bei meiner Rechnung auch davon ausgegangen, dass ihr ein Halbtax habt. Der Tipp von Stecki bezüglich Regionalzug ist super, hab ich auch so gemacht auf dem Rückweg von Milano. Man muss aber unbedingt dran denken, das Italienische Ticket zu entwerten (steht auch auf der Rückseite, aber bei mir hat es der halbe Zug vergessen). Sonst muss man noch eine kleine Strafgebühr von ein paar Euro Zahlen (ich glaube um die 4 Euro).

Evtl. sind in eurer Gemeinde oder Umgebung noch Tageskarten vorhanden - die sind m.W. auch ohne Halbtax gültig.
0

Nocktem

« Antwort #6 am: 13. Mai 2015, 22:53 »
danke für die info!!!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK