Thema: Instagram auf Blog einfügen?  (Gelesen 1899 mal)

Mangolassi

« am: 07. Mai 2015, 17:50 »
Hallo an alle,
erstmal vorweg: ich bin absoluter Blog-Neuling  ::)
Mein Freund meinte heute, wir könnten doch auch einfach seinen Instagram-Account mit unserem Blog verbinden, dann gäbe es immer mal n aktuelles Bild zu sehen, auch ohne neuen Post.
Jetzt habe ich rumprobiert, aber soweit ich das verstanden habe, braucht man dafür ein extra Plugin? Könnte man das installieren? Oder würde das sonst niemand nutzen außer mir?
Vielen Dank schonmal!

thrones_of_blood

« Antwort #1 am: 07. Mai 2015, 18:46 »
Hallo Mangolassi

um dir genau zu sagen, was du tun kannst, müsstest du uns erstmal verraten, was für eine Blogsoftware du benützt  ;)
Hast du einen "rtwblog.de"-Blog?

LG
thrones

Mangolassi

« Antwort #2 am: 07. Mai 2015, 18:57 »
Achso äh ja, hab ich  ;D ::)
Sorry
Noch sehr rudimentär: http://hermitdemschoenenleben.rtwblog.de

thrones_of_blood

« Antwort #3 am: 07. Mai 2015, 19:11 »
Technisch ist das im Wordpress definitiv möglich, es sein denn, es gibt auf rtwblog.de Einschränkungen (was ich aber nicht glaube...@Karoshi?).

Du kannst das mit einem sogennanten Widget machen, das heisst, es muss kein Plug-In installiert werden.

1. Auf http://snapwidget.com/#getstarted einen HTML-Code mit deinen Angaben holen.
2. Den Code in deiner Blog-Administration als Text (=HTML) Widget am gewünschten Ort platzieren.
3. Voilà, sollte schon klappen.

Mangolassi

« Antwort #4 am: 09. Mai 2015, 11:28 »
Hallo thrones,
erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
Leider krieg ichs aber nicht hin, obwohl es ja ziemlich einfach erscheint.
Die Preview bei SnapWidget sieht gut aus, aber wenn ich den generierten Code in den Textbereich reinkopiere, verschwindet er beim Speichern einfach. Jetzt hab ich im Support von SnapWidget rumgelesen und da die Aussage gefunden, dass es nur bei wordpress.org funktioniert und nicht bei wordpress.com…welches verwendet rtwblog.de denn?  :o
(http://support.snapwidget.com/customer/portal/articles/926924-why-does-wordpress-display-a-link-instead-of-the-widget-)

karoshi

« Antwort #5 am: 09. Mai 2015, 12:14 »
Hallo Mangolassi,

RTWBlog verwendet die WordPress-Distribution von wordpress.org. WordPress ist in einer Multi-User-Installation standardmäßig so eingestellt, dass bestimmte Textbestandteile, die ein Sicherheitsrisiko darstellen (wie z.B. JavaScript) nicht eingegeben werden können. Das wäre nämlich ein offenes Scheunentor für Hacker.

Der bessere Weg ist die Instagram-Einbindung über ein Plugin. Dann kann man einfach dort, wo ein Feed hin soll, den Shortcode eingeben, und der Server wird nicht kompromittiert. Es scheint ja diverse gute Plugins zu geben, eins davon teste ich gerade. (Ist zufällig das beliebteste und am häufigsten installierte.) Es wird dann gleich auf RTWBlog installiert.

LG, Karoshi

Mangolassi

« Antwort #6 am: 09. Mai 2015, 16:10 »
Herzlichen Dank, Karoshi! :D

Mangolassi

« Antwort #7 am: 17. Mai 2015, 15:46 »
Juhu, es funktioniert!  ;D  Danke nochmals!

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK