Thema: Border Scam Mexiko-Belize.  (Gelesen 11819 mal)

Stecki

« Antwort #15 am: 28. März 2015, 02:37 »
Mir ist gerade aufgefallen dass es in Mexiko wie in den USA ohnehin keinen Ausreisestempel gibt. Ich habe zumindest 3 Einreisestempel, aber keinen Ausreisestempel im Pass.
0

koller74

« Antwort #16 am: 28. März 2015, 15:53 »
Mit dem Einreise-Stempel von Guatemala ist aber doch offensichtlich, dass Mexico zwischenzeitlich verlassen wurde...

Grüße, Jürgen.
0

Revilo

« Antwort #17 am: 28. März 2015, 16:05 »
Mir ist gerade aufgefallen dass es in Mexiko ... ohnehin keinen Ausreisestempel gibt.

Also ich kann jetzt nur von dem Grenzübergang Frontera Corozal nach Guatemala sprechen, da gibt es sehr wohl einen Ausreisestempel für Mexiko.

0

blaueelise

« Antwort #18 am: 28. März 2015, 22:57 »
@koller74: Das stimmt, allerdings habe ich weltreisebedingt viele viele Stempel in meinem Pass, die kann man unmöglich chronologisch innerhalb kurzer Zeit überprüfen. Solange Belize (coming up next) sich nicht direkt unterhalb des Mexiko-Einreisestempels verewigt, seh ich da kein Problem...

Interessante Info, dass der Ausreisestempel wohl öfter fehlt, trotz ordnungsgemäßer Ausreiss! Das wird meine Kommunikationsstrategie in allen anderen Ländern (außer Mexiko) sein, falls es mal wem auffallen sollte.
0

blaueelise

« Antwort #19 am: 18. April 2015, 17:30 »
Sollte sich mal jemand in eine ähnlich blöde Situation manövrieren wie wir: An der Landgrenze bei Chetumal war es überhaupt kein Problem, gegen diskrete Nachzahlung der Ausreisegebühr (ohne Beleg...) den rückdatierten Ausreisestempel zu bekommen. Anschließend konnten wir normal wieder einreisen. Dieser Vorschlag kam von uns, um etwaigen höheren Geldforderungen gleich mal entgegenzuwirken.

Auf der Immigration-Internetseite der mexikanischen Regierung gibt es übrigens eine Nummer (emergencia migrante), die man bei Problemen kontaktieren soll: INM 0180000 INAMI(46264). Dort steht auch der genaue Betrag der Ausreisesteuer: 332 mexikanische Pesos. Die Zöllner runden ja gern mal auf auf 350, daher hatte ich davon einen Screenshot dabei.
0

Binarina

« Antwort #20 am: 13. März 2017, 20:14 »
Wie ist es denn aktuell mit der Ausreisesteuer, wenn man Mexiko über Land nach zB Guatemala verlässt?

Wir sind gerade in Palenque und jeder sagt uns, dass man eine Steuer an der Grenze bezahlen muss. Die Internet Recherche sagt aber etwas anderes...

Wer weiß, ob die Steuer mittlerweile tatsächlich bezahlt werden muss oder ob das immer noch Abzocke ist?
0

Vombatus

« Antwort #21 am: 13. März 2017, 20:29 »
Wie seid ihr denn ins Land gekommen? Per Flugzeug oder Überland?
Habt ihr eine "Touristenkarte" (Forma Migratoria Multiple FMM)?

Per Flugzeug habt ihr in der Regel die "Einreisegebühr" bereits bezahlt. Die Touristenkarte dient als "Quittung". Wenn ihr die Karte nicht mehr habt, müsst ihr spätestens bei der Ausreise die Gebühr nochmal bezahlen.

0

Binarina

« Antwort #22 am: 13. März 2017, 20:39 »
Wir sind von Havanna per Flugzeug eingereist und haben die Touristenkarten.

Heißt das, dass wir die Steuer an der Grenze eigentlich nicht zahlen müssen?
0

Vombatus

« Antwort #23 am: 13. März 2017, 21:00 »
Heißt das, dass wir die Steuer an der Grenze eigentlich nicht zahlen müssen?


ja. das heißt es.
0

Binarina

« Antwort #24 am: 13. März 2017, 21:48 »
Super, vielen Dank dir  :) ;)
0

Tags: mexico einreise 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK