Thema: Auf zum Hohen Atlas  (Gelesen 2196 mal)

AmyVega

« am: 30. September 2008, 19:17 »
Endlich ist es wieder so weit und ich habe eine neue Rundreise gebucht.
Es geht nächstes Jahr im Februar nach Marokko.

Es ist wie ich schon geschrieben habe eine Rundreise die von Casablanca über Rabat, Fes, Erfoud, Boumalne, Quarzazate, Marrakesch und wieder zurück nach Casablanca geht.

Es ist bestimmt eine sehr schöne und interessante Reise in der es wieder sehr viele schöne Städte, Landschaften und UNESCO Weltkulturebe zu sehen gibt.

Am meisten freue ich mich schon auf die Kasbah von Ait Ben Haddou, Volubilis (römische Ausgrabungsstätte), das Mausoleum von Idriss II, Casablanca usw, usw.
Eigentlich freue ich mich auf die ganze Reise und das es endlich wieder los geht in die  fernen Länder, von denen es noch sooooooo viele zum anschauen gibt. :D

Das einzige was mich etwas gestört hat ist, das es im Februar im Hohen Atlas doch noch etwas kühler werden kann.
Hat jemand von euch evtl. schon dort Erfahrungen gemacht und wie dick die Jacke  ::) sein muß??



AmyVega
0

AmyVega

« Antwort #1 am: 08. Januar 2009, 21:21 »
Hallo

Einen Monat noch und dann geht es endlich auch bei mir wieder los, das Fernweh ruft schon sehr laut und ich kann es bald nicht mehr erwarten das es los geht.
Weg vom Arbeitsstress und dem kalten Wetter, rein in den Flieger und ab in ein neues Land, wo es wieder schöne und interessante Sachen zu sehen und zu erleben gibt.

Ich freue ich mich schon sehr auf die Reise, der Koffer ist auch schon abgestaubt  ;D  und jetzt brauche ich nur noch alles einpacken und los gehts gehts.

AmyVega
0

AmyVega

« Antwort #2 am: 24. Februar 2009, 16:30 »
Hallo

Seit letzter Woche bin ich wieder zurück und ich kann sagen das es mir in Marokko sehr gut gefallen.
Ich habe wieder viel gesehen und bin ganz begeistert von diesem Land und kann es nur weiter empfehlen.

Wie immer war das eine geführte Tour aber diesesmal habe ich viel darauf geachtet ob ich auch alleinreisende Leute sehe und ich habe dort viele gesehen die mit einem Campingbus unterwegs waren, was bei den Straßen auch gut möglich ist.
In Marrakesch und auch in Casablanca habe ich Personen gesehen die mit Rucksack unterwegs waren. Die waren aber alle männlichen Geschlechts  ::) sorry Mädels, aber das war leider so. Ob es als Frau alleine gut ist dort zu reisen kann ich jetzt auch nicht einschätzen, da wir am Abend auch selten raus sind und uns vom Hotel entfernt haben.

Ach ja, in Agadir sind mindestens 20 Mann zum surfen angereist, was ich jetzt als bekennender Nichtsportler überhaupt nicht verstehen konnte.


AmyVega
0

laCriiis

« Antwort #3 am: 24. Februar 2009, 16:46 »
Hallo!! jaaaa, Marokko ist echt der Hammer. Es ist ein paar Flugstunden entfernt, und als ich im Sommer in Marrakesh ankam, kam ich nicht mehr aus dem Staunen heraus... ich kann es wärmstens empfehlen!! Eine total andere Welt!!

Ich war mit einer Freundin unterwegs, also 2 Mädels. Ich hatte nie ein komisches Gefühl, ausser einmal am Abend auf dem Djemaa el Fna in Marrakesh. Wir wurden dort in der Menschenmenge immer wie zufällig am Po berührt, bis uns dann klar war, dass es soviele Zufälle gar nicht geben kann und dann auch gingen. Ansonsten haben wir auch mit Marokkaner nur sehr gute Erlebnisse, mann muss halt irgendwo immun sein gegen doofe Anmachen und unbeindruckt weitergehen. Solche Sachen gibt es halt schon, aber uns reichten damals jeweils ein paar Stunden in einem ruhigen Park oder im Hotel, um uns vom Trubel auszuruhen. Die Aufmerksam, die man als alleinreisende Frauen erregt, muss man sich halt bewusst sein vor der Reise und dann unterwegs in Kauf (und vorallem nicht zu ernst!!!) nehmen!

Marokko ist wirklich sehenswert und unglaublich spannend!!
0

Tags: marokko 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK