Thema: Zypern  (Gelesen 708 mal)

Kama aina

« am: 02. Januar 2018, 19:13 »
Hallo Zusammen!

Wir sind gerade einen halben Familienurlaub zu planen! Die Eltern 2 Wochen und die Kinder, mit Anhang, 5-7 Tage in dem Zeitraum mit dabei. Es soll im Mai nach Zypern gehen!

Jetzt wollte ich euch schon mal nach Empfehlungen und Co. fragen!
Wer war schon da und kann mir seine Eindrücke vermitteln. Gibt ja denke ich viel zu sehen auf der Insel?
Welche Region würdet ihr bevorzugen, wo findet man eine gute Kombi zwischen Strand und Sightseeing?
Bin mir auch gerade noch unsicher ob alle Segmente alleine gebucht werden oder ob wir das Paket am Besten komplett Pauschal buchen sollen! Was denkt ihr?
Wie sieht es mit dem Grenzwechsel für Touristen nach Nordzypern aus?
....?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
0

Beate

« Antwort #1 am: 06. Januar 2018, 19:47 »
Hallo,

also wir waren vor 3 oder  Jahren mal insgesamt 3 Wochen auf Zypern, und haben uns keinen einzigen Tag gelangweilt. Allerdings waren wir in einer Ferienwohnung und hatten die gesamte Zeit einen Mietwagen. Da gibts so viel zu sehen!!

Der Grenzübergang war problemlos möglich. Der türkische Teil mindestens genauso interessant wie der griechische, allerdings zumindest damals wesentlich billiger.

Wir überlegen gerade, ob wir heuer im Herbst nochmal 2 oder 3 Wochen dorthin fliegen.

Beate
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 10. Januar 2018, 10:12 »
@Beate: Hast du noch Empfehlungen für ne FeWo´?
Das wäre natürlich auch noch eine Option die man ziehen könnte!
Wie kann man sich da den Grenzübertritt vorstellen? So wie jeden anderen auch oder europäischer oder israelischer?
0

Beate

« Antwort #3 am: 10. Januar 2018, 17:59 »
Ohje, leider nein. Ich habe mir nichteinmal aufgeschrieben, wie unsere Ferienwohnungen damals hiessen.
Wir waren 10 Tage in Paphos, dann 2 Tage in einem Berghotel im Troodos Gebirge, und dann noch 10 Tage in Agia Napa.
Wir hatten eigentlich ein Ferienhaus oder Ferienwohnung ausserhalb gesucht, konnten aber nur Wohnungen in Appartment-Anlagen finden. Ob es unterdessen mehr gibt weiss ich leider nicht. Wir hatten einen kleinen Mietwagen, mit dem sind wir die ganze Insel kreuz und quer abgefahren.

Der Grenzübergang war sehr einfach: Pass vorzeigen, Führerschein, Autopapiere, das war schon alles. Wahrscheinlich hätten mir auch mit dem Personalausweis reisen können, aber wir haben immer unseren Pass dabei.
Ich habe zwar jetzt irgendwo gelesen, dass man an der Grenze eine extra Autoversicherung für den Aufenthalt im Norden abschliessen muss, kann mich aber daran wirklich nicht mehr erinnern. Evtl. war das in unserer Automiete schon drin? Denn man sollte dem Autovermieter ankündigen, dass man in den Norden will. Anscheinend erlauben das kleinere Vermieter nicht.

Der türkische Teil der Insel war dann ganz abrupt eine andere Welt. Moscheen, der Mujezzin ruft, alles ist etwas ärmer, aber trotzdem interessant. Vor allem die lange Halbinsel im Nordosten war sehr schön.

Was man aber sehr stark gemerkt hat, dass die Griechen und Türken auf der Insel sich nicht leiden können. Jeder schiebt jede Schuld auf den anderen. Wir haben damals gemeint, dass auf dieser Insel eine Wiedervereinigung unmöglich ist, und so sieht es immer noch aus.

Beate

0

Kama aina

« Antwort #4 am: 11. Januar 2018, 08:24 »
Danke dir trotzdem für die Infos! Werde dann mal paar Optionen durchspielen und schauen wie es machbar wäre! :)
Auf die Insel habe ich auf jeden Fall richtig Lust! :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK