Thema: GOA  (Gelesen 285 mal)

tonic65

« am: 13. November 2017, 12:23 »
Liebe Mitglieder vom Forum
Ich (M52) fliege diesen Donnerstag zusammen mit meinem Partner
zum ersten Mal nach Goa für 14 Tage.
Unsere Unterkunft befindet sich in Candolim.
Kennt sich jemand in Goa aus? Hat mir jemand Tipps was ich in Goa
auf gar keinen Fall verpassen sollte?
Ich bin vorwiegend an Ausflügen, schönsten Stränden, tolle Märkte
aber auch guten Restaurant-Tipps interessiert.
An dieser Stelle schon vielen Dank für jeden Tipp.
 
0

wus

« Antwort #1 am: 13. November 2017, 21:58 »
Mein letztes Mal in Goa ist jetzt auch bald schon wieder 4 Jahre her. Das erste Mal war ich vor über 30 ... damals war Candolim ein Zentrum der ausklingenden Hippie-Kultur. Keine Ahnung wie's da heute aussieht - mit Sicherheit aber ganz anders.

Das schönste in Goa sind tatsächlich die Strände. 2014 waren wir an den Patnem und Palolem Beaches, die uns gut gefallen haben. Einfach mal lang schlendern, alle Beach Bars und Restaurants anschauen, schauen wieviel Leute da essen, was sie essen, wie es aussieht, etc. Und dann der Reihe nach alle ausprobieren, die vielversprechend aussahen.

Man kann natürlich auch Tripadvisor studieren, aber meine Erfahrungen damit in Indien waren nicht gut. Speziell für Goa ist das auch kein Wunder. Fast alle Geschäfte die direkt am Strand sind werden jede Saison neu aufgebaut, weil sie jedes Jahr im Monsun mehr oder weniger zerstört werden. Manche kehren in der nächsten Saison nicht zurück, und wenn doch, dann ist keineswegs garantiert, dass es im nächsten Jahr noch genau so gut ist wie zuvor.

Im Hinterland gibt es die Dudhsagar Falls, die wir uns eigentlich anschauen wollten. Da wir aber von unserer vorangehenden Tour Varanasi - Agra - Jaipur - Udaipur noch etwas geschlaucht waren haben wir es lieber gemütlich angehen lassen und sind nur die beiden genannten Strände von Bar zu Restaurant zu Kuh geschlendert und haben uns weitere Bungalows angeschaut.

0

Degna

« Antwort #2 am: 14. November 2017, 19:27 »
Hi,
auf die Gefahr hin,das ich was Verkehrtes sage: Goa ist mehr Sonne,Strand und Bier,mit Kerala eines der reichsten und best entwickelsten Bundesstaaten von Indien,.....aber direktes sightseeing ist dort nicht sooooo im Vordergrund.
Genauso wie wus kenne ich Patnem beach und noch den Bogmalo beach bei Panjim.
Der große Vorteil in Goa ist,man kann fast so leben wie in Europa,einer der wenigen Bundesstaaten,wo man in der Öffentlichkeit,draußen in der Strandbar Bier trinken kann. Alles sehr europäisch und leger.
Wenn man lange in echt abenteuerlichen Gebieten unterwegs war (Arunachal Pradesh,Tamil Nadu ,Haryana und Punjab und ähnlich,....)dann ist man froh,sich nach langer Zeit (wir waren knapp 6Monate in Indien) mal wieder so zu benehmen,wie man es gewöhnt ist.
Im Bikini rumlaufen,in der Strandbar ein Bier trinken und das alles noch zu sehr vernünftigen Preisen.
Patnem beach hat tolle kleine Hütten am Strand mit Bad,wo man im Bett liegt und das meer rauschen hört und direkt 2om zum Ufer hat und das zu Preisen von ca. 10€ /Nacht (Stand Jan.2015)


Fall du noch Fragen hast,....melde dich einfach!

LG Claudia
0

dusduck

« Antwort #3 am: 15. November 2017, 10:17 »
Ja, Goa ist pure Erholung, wenn man vorher woanders in Indien unterwegs war. Auch uns hat es wie Euch nach Patnem/Palolem gezogen und wir haben sehr entspannte zwei Wochen verbracht. Ausflüge haben wir dann keine mehr gemacht, außer zu anderen Stränden. Dabei ist mir der Agonda Strand in guter Erinnerung geblieben, hier gab es vor 4 Jahren angenehm wenig Trubel und  Delfine schwammen in der Bucht.
Für eine nette Unterkunft kann ich auch nur empfehlen vor Ort noch mal etwas Zeit zu investieren, Preis/Leistung war sehr unterschiedlich und Trip Advisor ist maximal in der aktuellen Saison nützlich.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz