Thema: Mietwagenempfehlungen Weltweit  (Gelesen 690 mal)

Kama aina

« am: 29. September 2017, 10:11 »
Vielleicht nützt der Thread in Zukunft jemanden etwas.

Bin gerade für Slowenien/Kroatien eine Mietwagengesellschaft am suchen die meinen Vorstellungen halbwegs entspricht und auch nicht zu teuer ist. Ich schaue fast immer bei billiger-mietwagen, aber auch da sind ja leider nicht alle Anbieter mit Bewertungen versorgt.

Mit welchen Anbietern habt ihr in welchen Ländern gute oder auch schlechte Erfahrungen gemacht?

So können wir uns mit der Zeit vielleicht eine Art Liste zusammenstellen auf die man dann bei Unentschlossenheit zurückgreifen kann.

###

Kontrekt aktuell bei mir das Problem für Kroatien mit Grenzübertitt nach Slowenien einen verünftigen Anbieter zu finden be dem die grenzüberschreitende Fahrt nicht teuer ist als das gesamte Auto!

Oryx scheint sehr beliebt zu sein und hat auch gute Bewertungen.
Trophy Rent a Car ist wohl recht neu und man findet nicht wirklich Bewertungen.
Pulse Rent a Car hat wenn man im Netz schaut auch viele schlechte Bewertungen, neben vielen Guten.

Habt ihr zufällig Erfahrungewerte mit denen?
0

Kama aina

« Antwort #1 am: 17. Oktober 2017, 14:04 »
Erfahrungen mit Enterprise in Tuzla / Bosnien und Herzegowina.
Die Abwicklung am Schalter war recht schnell und zügig und die Ablehnungen für Zusatzversicherungen wurden ohne Probleme hingenommen.
Das Fahrzeug wurde in der Nacht übergeben und es gab kein Licht, sodass wir mit den Handy-Taschenlampen nach Schäden suchen mussten. Tatsächlich wurde jeder allerkleinste Schaden gesucht und festgehalten und wir mussten den Mitarbeiter öfters auf Schäden hinweisen. Irgendwie kam das Gefühl auf, dass man hier sehr sehr genau ist. Wir haben vorsichtshalber viele Bilder der Schäden gemacht. Auch stimmte der Füllstand des Tanks nicht überein. Sollte eigentlich voll sein! Auch hier wurde ein Foto gemacht und extra drauf hingewiesen. Sonst war der Umgang aber sehr freundlich und es lief alles zügig ab.

Die Rückgabe war hingegen etwas interessanter. Hier war unsere Schalterdame bei der Rückgabe sehr sehr genau und wir hatten das Gefühl dass aktiv nach Schäden gesucht wurde, die nicht markiert wurden um uns noch was Geld aus der Tasche zu ziehen. So kam es leider rüber. Als sie auch noch anfing die Lenkung zu kontrollieren wurde mir anderes. Im Endeffekt nach einem offenen Gespräch und dem Hinweis das wir auch sehr genau geschaut haben und Fotos gemacht haben wurde dann bescheinigt, dass das Auto in Ordnung sei. Allerdings wurden wir auf eine Klausel im Vertrag hingewiesen, dass der Mietwagen gewaschen zurück gegeben werden muss. In der Art noch nie gesehen, aber gut, ich hatte es unterschrieben und vorher nicht geschaut. Das Ganze hat dann Bar auf die Hand 5 Euro gekostet. Glaube so hatte sie ihr Trinkgeld und war zufrieden.

Schade das so ein kleiner Beigeschmack nach dem Mietverhältnis zurück geblieben ist. Allerdings in Ermangelung anderer Möglichkeiten in Tuzla würden wir wohl wieder dort buchen, aber dann wesentlich genauer auf das Fahrzeug achten.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 17. Oktober 2017, 17:16 »
Das klingt nervig! :(

Wir hatten einen ähnlichen Fall (Auto sauber zurück bringen) in Südafrika mit Avis wobei wir sehr wohl das Auto gewaschen hatten und auch innen so gut es ging gereinigt hatten (es gab vorne unter den Sitzen keine Gummimatten, was es etwas schwieriger gemacht hat, den Sand komplett raus zu bekommen etc.). Aber wir haben bestimmt ne Stunde mit der Reinigung verbracht, nur um es dann im Nachhinein pauschal trotzdem berechnet zu bekommen! >:( Außerdem hatte man sich geweigert, uns vor Ort und Stelle bei der Wagen-Rückgabe zu bestätigen, dass alles OK sei. Es gäbe wohl kein Formular dafür und der Mitarbeiter hatte auch Null Bock auf uns bzw. auf irgendwas in dieser Welt....
War dann ein monatelanger Kampf mit dem absolut unfähigen, unhöflichen Avis Team über Email und erst nach Eskalation über Facebook wurde uns das Geld für die Reinigung rückerstattet. War jetzt nicht viel (so 20 Euro?), aber uns ging es ums Prinzip. Wahrscheinlich zockt Avis in SA mehr Touristen auf ähnliche Art ab und den meisten ist es zu blöd, Avis so lange nachzulaufen...
Um Avis machen wir seither einen großen Bogen, wobei ich ihnen in einem anderen Land bei einem entsprechenden Preis-Unterschied wohl nochmal eine Chance geben könnten. Wobei wir beim Customer Service auch mit dem Team in den Niederlanden in Kontakt waren und der Service auch unter aller S.. war, um es gelinde auszudrücken. Avis in SA - nie, nie wieder!

Eine sehr positive Erfahrung haben wir dafür bei der zweiten Miete in Südafrika mit Hertz gemacht. Sehr freundlich und zuvorkommend, alles reibungslos, null Probleme.
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 17. Oktober 2017, 17:40 »
Wir hatten in SA einen schmutzigen Wagen bei Avis zurück gegeben und es gab keinerlei Probleme. Es ist also mal so, mal so.

Südeuropa ist bei Mietwagen etwas notorisch. Meine Firma hat regelmäßig Troubles mit Sixt in Barcelona.
0

Kama aina

« Antwort #4 am: 10. November 2017, 15:21 »
In Südafrika hatten wir zwei Mietwagen von Europcar und beide Male lief es sehr gut! Hatten auch keine Probleme mit der Verschmutzung etc. Würde ich so jeder Zeit weiterempfehlen!
0

Beate

« Antwort #5 am: 10. November 2017, 18:38 »
Leute, das alles sagt doch überhaupt nichts aus. Ihr könnt bei demselben Autovermieter, an derselben Station schon einen Tag später wieder ganz andere Erfahrungen hören. Ihr braucht ja nur mal im deutschen oder englischen TA-Forum zu schauen, da ist fast jeder Autovermieter mit Negativ-Schlagzeilen vertreten, weltweit. Und meistens sitzt das Problem VOR dem Computer.

Wir haben wirklich schon weltweit (ausser Asien) Autos angemietet, immer gesucht über billiger-mietwagen, und wir hatten noch nie Probleme, in ca. 30 Jahren!! Es ist halt wichtig, VORHER die AGB zu lesen, dann braucht man sich hinterher nicht beschweren.

Beate


2

santiago

« Antwort #6 am: 10. November 2017, 19:54 »
Ich habe bisher auch alle Mietwagen über die Plattform billiger-mietwagen gebucht. Ich les dabei schon immer die AGB, nehm auch immer alle Zusatzversicherungen (Glas, Reifen, Unterboden) und natürlich ohne Selbstbehalt. Bewertungen les ich zwar auch, aber wenn nicht wirklich alle negativ sind, ist mir das nicht so wichtig. Es bewerten eben auch fast immer nur jene, die negative Erfahrungen machen.
Bisher hat das immer gut funktioniert. Ganz oberflächliche Spuren sind denen aus meiner Erfahrung nach egal. Auf Mallorca gabs auch mal so einen Kreis mit 5cm Durchmesser am Vertrag. Alles, was kleiner ist, war erst gar nicht gekennzeichnet und dem Vermieter egal. Auf den Azoren wolltens hingegen nichtmal das Auto sehen. Haben nur im Büro gefragt, ob alles ok ist, haben den Schlüssel genommen und das wars :D Eine Autowasch-Klausel hatten wir in Marokko auch im Vertrag.
Teile des Selbstbehalts wurden mir bei einem Einbruchsversuch auf Mallorca anstandslos im Nachhinein ersetzt (dank der Schadensmeldung/ Anzeige bei der Polizei)

Also, ich hatte gute Erfahrungen mit:
Centauro auf Mallorca
Hertz in Marokko
Europcar in Spanien
Dollar in Nicaragua
0

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 10. November 2017, 19:57 »
Leute, das alles sagt doch überhaupt nichts aus. Ihr könnt bei demselben Autovermieter, an derselben Station schon einen Tag später wieder ganz andere Erfahrungen hören. Ihr braucht ja nur mal im deutschen oder englischen TA-Forum zu schauen, da ist fast jeder Autovermieter mit Negativ-Schlagzeilen vertreten, weltweit. Und meistens sitzt das Problem VOR dem Computer.

Ich sehe das genauso.
0

Kama aina

« Antwort #8 am: 11. November 2017, 13:11 »
Leute, das alles sagt doch überhaupt nichts aus. Ihr könnt bei demselben Autovermieter, an derselben Station schon einen Tag später wieder ganz andere Erfahrungen hören. Ihr braucht ja nur mal im deutschen oder englischen TA-Forum zu schauen, da ist fast jeder Autovermieter mit Negativ-Schlagzeilen vertreten, weltweit. Und meistens sitzt das Problem VOR dem Computer.

Wir haben wirklich schon weltweit (ausser Asien) Autos angemietet, immer gesucht über billiger-mietwagen, und wir hatten noch nie Probleme, in ca. 30 Jahren!! Es ist halt wichtig, VORHER die AGB zu lesen, dann braucht man sich hinterher nicht beschweren.

Beate

Stimme ich dir grundsätzlich genau so zu und verfahre eigentlich auch genauso wie du es beschreibst!
Aber ich finde schon, dass es Unterschiede bei den Autovermietern an den jeweiligen Standtorten gibt und der Thread soll ja auch einfach nur die Erfahrungen mit diesen widerspiegeln, damit man sich ggf. schon mal im Vorfeld ein Bild machen kann.

Auf Dominica hatten wir zum Beispiel einen Mietwagen bei einer lokalen Firma gemietet. Da man auf Dominica sehr gerne kifft waren halt auch alle in der Firma einfach bekifft. Angefangen vom Fahrer der uns 45 min zu spät abgeholte hat bis hin zur Thekendame, welche extrem entspannt den Vertrag gemacht hat (Man hätte den ja nicht vorher schon mal vorbereiten können!). Der Mietwagen war super und die Abgabe auch. Aber solche Umstände sind halt gut zu wissen, damit man sich drauf einstellen kann.
0

Beate

« Antwort #9 am: 11. November 2017, 16:02 »

Da man auf Dominica sehr gerne kifft waren halt auch alle in der Firma einfach bekifft.

Ds klingt ja vielversprechend.  ;D ;D ;D ;D ;D

Beate
0

Kama aina

« Antwort #10 am: 11. November 2017, 16:09 »
Hehe! Ja andere Länder andere Sitten! Aber alles hat hervorragend geklappt!
Auf Nachfrage sagte der Fahrer uns auch, dass Drogen auf Dominica verboten sind. Keiner würde Kokain oder Heroin nehmen. Und Marihuana ist ja auch keine Droge sagte er! ;)
0

Travel-Tobi

« Antwort #11 am: 12. November 2017, 23:28 »
Ich hatte bisher sehr viele gute Erfahrungen, das meiste über billiger-mietwagen.de gebucht:

Bei den Erfahrungen lasse ich mal außen vor, dass 90% der Vermieter mir vor Ort noch irgendein Upgrade aufschwatzen wollten - es war nie zu aufdringlich und manchmal habe ich es trotzdem umsonst bekommen ;-)

Alamo auf drei der Hawaiianischen Inseln
Renting and driving with Alo-ha. Schnell und unkompliziert. Und auf Kau'ai gab es das erwähnte kostenlose Upgrade auf einen SUV. Der kaputtgefahrene Reifen wurde auch nicht in Rechnung gestellt.

Enterprise in Irland
Sehr gute Betreuung. Für den abgefahrenen Rückspiegel (erkennt man eine Tendenz?) haben sie aber die Kaution einbehalten (so ca. 150.-€)

Rhodium (Goldcar) in Jerez de la Frontera
Ganz entspannt und der eine Tag verspätete Rückgabe (der sog. Deppenzuschlag) wurde auch nicht zu teuer. Bei Rückgabe habe ich nur den Schlüssel abgegeben und das war's, kein Check, nix.

(Da es mir gerade auffällt, möchte ich kurz erwähnen, dass ich hier nur diejenigen Mietungen beschrieben habe, die mir - warum auch immer, höhö - im Gedächtnis geblieben sind. Echt. Wirklich!)

So weit also sehr zufrieden. Und dann kam Marokko.
 
Budget in Marrakesch
  • 45 Minuten gewartet, bis der Vertrag und das Auto bereit waren (musste noch gewaschen werden und der Mitabreiter musste regelmäßig seinen Status auf Twitter, Instagram und Facebook checken).
  • Tank war ein Strich unter voll ("Ist wohl auf der Fahrt vom Waschen gerade gefallen." Is' klar.)
  • Und dann hat er noch handschriftlich die bereits erwähnte "gewaschen zurück"-Klausel eingefügt, darüber aber natürlich nichts gesagt und ich hab's nicht bemerkt.
  • Bei Rückgabe gab's dann natürlich Theater und den obligatorischen Rip Off-Zuschlag.
Naja, was gelernt. Die Waschklausel scheint ziemlicher Standard dort zu sein. Ein erfahrener Marokko-Reisender meinte, dass sie den Wagen bei Rückgabe aber eh' nicht angucken (war bei mir auch so, aber ich wurde halt etwas überfahren) und er einfach immer ganz selbstbewusst sagt, dass alles sauber ist. Gibt dann anscheinend keine Probleme.
0

hawk86

« Antwort #12 am: 13. November 2017, 07:29 »


Wir hatten einen ähnlichen Fall (Auto sauber zurück bringen) in Südafrika mit Avis (...).

Das gleiche hat Avis mit mir in Kapstadt auch abgezogen. Ein paar Wochen nach der Rückgabe würde meine Kreditkarte belastet. Ich meine ca 30 Euro.

Habe von billiger-mietwagen daraufhin einen 30 eur Gutschein bekommen.

Zum Glück habe ich das Auto ungewaschen abgegeben, wenn Avis die Gebühr scheinbar ohnehin berechnet.
Ich empfinde es auch als Abzocke, da die Autos doch ohnehin nochmal gewaschen werden müssen. 
0

dirtsA

« Antwort #13 am: 13. November 2017, 09:56 »
Das ist aber sehr kulant von billiger-mietwagen! Aber dann habt ihr euch wenigstens das lange Hin und Her mit Avis erspart, das wir hatten. 30 Euro sind ja auch nicht viel, denke die meisten denken sich "sch... drauf" und deshalb kommt Avis damit durch. Deshalb war's für uns aber auch eine Prinzip-Sache, das Geld auf jeden Fall zurück zu bekommen! Schliesslich und endlich hats ja auch geklappt... ::)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz