Thema: Private Krankenversicherung- pausieren möglich?  (Gelesen 343 mal)

lisa-regensburg

« am: 07. August 2017, 14:03 »
Hallo zusammen,
wir starten bald- und rein interessehalber: mein Mann ist als Beamter zu 50% bei der PKV versichert. Wir sind ein Jahr weg. Seine Versicherung (Debeka) ist so unflexibel, daß er das Jahr über den vollen Betrag zahlen muss. Es gebe keinen Spielraum. Leider ist er mit 45 Jahren wohl "zu alt" zum Wechseln.
Wie ist/war das denn bei anderen?
Lieben Gruß, Lisa
0

Travel-Tobi

« Antwort #1 am: 07. August 2017, 17:58 »
Es gibt die Möglichkeit der Anwartschaft. In eurem Fall sollte die sog. "kleine Anwartschaft" genügen, dort behält man seinen Status und wird nach Rückkehr ohne neue Gesundheitsprüfung weiter versichert. Wichtig ist, dass Ab- und Rückflug nachgewiesen wird. Probleme kann es nach meiner Auskunft dann geben, wenn man früher als geplant zurückkommt und eben nicht versichert ist, da nur in Anwartschaft.
Am besten mal direkt bei der Debeka nachfragen, wie das organisatorisch läuft. Eigentlich ist die Anwartschaft zwar nicht für lange Urlaubs-/Weltreisen gedacht, aber kann meines Wissens dafür genutzt werden.
0

Meersburger01

« Antwort #2 am: 08. August 2017, 07:09 »
Ich hatte bei der Debeka eine Anwartschaft, die 1€ jeden Monat gekostet hatte und das über mehrere Jahre. Ich war von September 2009 bis März 2012 als Entwicklungshelferin über meinen Arbeitgeber GIZ in der Europa sammelversichert. Danach bin ich noch (auch über die Europa versichert) 6 Monate privat durch Asien gereist. Das war für die Debeka auch kein Problem. Kollegen von mir haben zwar teilweise deutlich mehr als ich für die Anwartschaft gezahlt, möglich war es jedoch bei allen.

Grüßle,
Sabine
0

lisa-regensburg

« Antwort #3 am: 08. August 2017, 08:09 »
Wir hatten gefragt, aber laut Debeka gibt es die Möglichkeit der Anwartschaft in diesem Fall gar nicht mehr.
Oder nur bei der Debeka?
Hin-und Rückflug Ticket ginge auch nicht, da wir ganz langsam mit dem Zug starten. Meine GKV hat das Zugticket nach Budapest auch nur Zähneknirschend akzeptiert. Wann wir zurück kommen wissen wir nicht. Irgendwann im Laufe des Sommers 2018....
0

BeenAroundTheWorld

« Antwort #4 am: 08. August 2017, 14:41 »
Bei mir war die Anwartschaft überhaupt kein Problem für meine Reise. Die Anwartschaft war aber meine ich deutlich teurer als 1 Euro/Tag.
0

karoshi

« Antwort #5 am: 08. August 2017, 18:53 »
Die Debeka bezieht sich hier wahrscheinlich auf die Krankenversicherungspflicht, die durch eine Anwartschaft alleine nicht erfüllt wird, durch eine Auslands-KV aber sehr wohl. Theoretisch kann man aus der Versicherung vorüber gehend raus (im Falle einer PKV natürlich mit zusätzlicher Anwartschaft, falls man hinterher wieder zurück will), wenn man den Abschluss einer AKV für den gesamten Reisezietraum nachweist. Bei einer Reise mit offenem Ende ist das natürlich schwierig.

Eine mögliche Lösung wäre, wenn die Debeka selbst einen Auslandstarif anbietet, auf den die Versicherung während der Reise umgestellt werden kann. Oft sind solche Tarife günstiger als die für Deutschland. Dabei ist es allerdings wichtig, zu klären, wie die Rückumstellung später abläuft, ohne dass sich daraus finanzielle Nachteile ergeben.
0

Steffi365

« Antwort #6 am: 08. August 2017, 22:33 »
Ich war von Mai 16- Mitte April 17 unterwegs. Ich bin ebenfalls Beamtin und zu 50% bei der Debeka. Bei mir gab es auch verschiedene Antworten je nachdem welchen Sachbearbeiter ich gefragt habe. Ich wollte eine kleine Anwartschaft, diese wurde mir abgelehnt. Begründung war dass ich ja weiterhin Beihilfe berechtigt bin (Sabatjahr). Verstanden habe ich es nicht. Ich habe dann die große abgeschlossen. Ich musste meine Ausreise und meine Auslandskrankenversicherung einreichen
. Die Auslandsversicherung ging bis Mai. Als ich im April per Bahn wieder eingereist bin genügte ein Anruf und ich war wieder normal versichert.
Spannend ist eventuell noch die Frage ob dein Mann unbezahlten Urlaub hat oder Freigestellt ist, das macht einen Unterschied.

Ein weiteres Angebot der Debeka war, ich kann meinen vollen Beitrag weiterzahlen, da ich auch die Auslandsversicherung in meiner PKV drin habe. Das habe ich dann dankend abgelehnt  ;D
1

Tags: