Thema: 1 Jahr Weltreise, Tipps zu meiner Route?  (Gelesen 688 mal)

Tatin

« am: 16. Juni 2017, 23:15 »
Hallo an alle, ich habe mich soeben hier neu angemeldet, da ich dieses Forum entdeckt und für toll empfunden habe.
Ich spare und plane schon lange an meiner Weltreise. Ich möchte mir den Luxus leisten in der Firma ein Sabbatical zu beantragen.
Mir raucht schon der Kopf, da ich mir schon seit Wochen den Kopf über die ideale Route für mich überlege.
Prinzipiell möchte ich mal 1 Jahr Sommer haben, bekomme das aber mit einigen Traumzielen nicht hin, so dass ich schon einige Kompromisse eingegangen bin und manches gestrichen habe.
So sieht mein jetziger Stand aus:
Start soll Mitte März 2019 sein
Kuba-El Salvador-Nicaragua-Costa Rica-Ecuador-Galapagos-Argentinien (Buenos Aires und die Iguazu Wasserfälle)-Uruguay-Santiago de Chile-Osterinseln-Tahiti-Cook Island-Samoa-Tonga Salomon Islands-Australien-Neuseeland-Indonesien (Bali)-Singapur
Liege ich damit irgendwie falsch? Gibt es dazu Anregungen/Tipps?
Oder gibt es sogar jemand der eine ähnliche Weltreise plant?
Freue mich auf Antworten, LG
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 17. Juni 2017, 10:55 »
Willkommen!

Eine Anregung wäre, dass du uns mitteilst wie lange du +/- vor hast im jeweiligen Land zu sein.
Dort vielleicht die Vorhaben, z.B. Trekking, Auto mieten, Tauchen, campen, ...

Welches sind deine Must-see Orte. Also die Länder/Sehenswürdigkeiten, die du auf jeden Fall sehen möchtest?

Welche Teile von Argentinien/Chile möchtest du sehen? Nur die Wasserfälle? Macht es dann vielleicht Sinn von Paraguay oder Brasilien aus Richtung Argentinien/Uruguay/Chile zu fahren? Sonst musst du erst von BA hoch (Wasserfälle), dann wieder runter (Uruguay) und nach Chile ist es auch kein Katzensprung. Außer du hast vor öfters zu fliegen.?
 
Und dann stell doch mal deine Route mit dem "Reisezeiten-Tool" zusammen und poste hier den Link. Das hilft dann auch nochmal einen Überblick über Zeiten und Orte zu schaffen.
0

Tatin

« Antwort #2 am: 17. Juni 2017, 12:17 »
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=cu/4,sv-ni/8,cr-pa/8,ec-w/16,ec-g/16,ar-n/32,cl-ipc/64,pf/64,ck/64,pf/128,ws/128,to/256,au-s/512,nz-n/1024,id/1,sg/2

Freut mich sehr, dass ich so schnell eine Antwort bekommen habe.
Habe mich auch sogleich dran gesetzt und meine Hausaufgaben gemacht  ;)
Hier also den Link zum Reisetool und mein ungefährer Zeitplan und "Must have"
Da ich ja noch bisschen Zeit habe soll das natürlich noch nicht in Stein gemeißelt sein. Und ich möchte natürlich so flexibel bleiben, daß ich unterwegs meine Route spontan etwas ändern kann, an einem Ort länger oder kürzer, je nach Gefallen und Wetter, bleiben kann.
Wie man am Reisetool erkennen kann, liegt mein Schwerpunkt auf Südpazifik.
Da ich gern die Stadt Buenos Aires und die Wasserfälle besuchen möchte und keine bessere Idee hatte wie ich dann rüber nach Samoa und Tonga komme, habe ich Santiago de Chile als Stopover gewählt. Gern würde ich auch von Buenos Aires mit der Fähre nach Montevideo.
Must haves momentan also Kuba, Costa Rica, Nicaragua, Galapagos, Buenos Aires und Südpazifik. Unbedingt Schnorcheln mit den Buckelwalen. Gerne würde ich vorher noch tauchen lernen. Am liebsten in einer der vorherigen Ländern? Ein Spanischsprachkurs wäre auch eine Idee. Australien und Neuseeland auf jeden Fall mit einem Camper.
Meine größte Schwierigkeit besteht darin, dass ich am liebsten in "kurzen Hosen und FlipFlops" (Ausnahmen natürlich vorgesehen, wie zum Beispiel leichte Wanderschuhe  ;D)durch die 12 Monate komme. Deswegen habe ich zum Beispiel bewusst Chile und Patagonien gestrichen, da ich das nicht mit Neuseeland unter einen Hut bekommen habe.
So, hier zusammengefasst meine zeitlichen Vorstellungen:
Start ca. Mitte März , Kuba 3-4 Wochen, Flug nach El Salvador
Mitte April- Mai, El Salvador-Nicaragua-Costa Rica (4-6Wochen) auf dem Landweg (mit Bussen?) Flug nach Ecuador
Ende Mai-Mitte Juni Ecuador mit Schwerpunkt Galapagos (2-3 Wochen), Flug nach Buenos Aires
Mitte Juni-Ende Juni Buenos Aires, Montevideo, Iguazu Waserfälle (2Wochen)
Juli-September/Oktober Südpazifik
November-Januar Australien und Nordinsel von Neuseeland
Februar Java, Bali und Sulawesi oder Borneo
Zum Abschluss möchte ich noch ca. 1 Woche in Singapur verbringen, da ich dort vor vielen Jahren schon mal war
Ich habe noch ein Problem: 1Jahr ist zu kurz  :'(

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und bin gespannt auf weitere Anregungen.
Achso....ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich sehr wahrscheinlich die meiste Zeit allein reisen werde, da mein Freund mich in dem Jahr 2-3 mal für 4 Wochen begleiten kommt, 1Jahr ist bei ihm nicht drin. Somit habe ich natürlich auch ein wenig Schiss in manche Ecken der Länder zu reisen. Auch dazu würde ich mich natürlich wahnsinnig freuen auf weiblichen Erfahrungsaustausch zu stoßen.
Grüße in die Runde  8)



0

sandburg

« Antwort #3 am: 28. Juli 2017, 20:12 »
Also das hört sich nach einem vernünftigen Plan an. Aus eigener Erfahrung kann ich dir zusätzlich nur raten, lass dich ruhig ein bißchen treiben und versuche nicht zu strickt an dem Plan festzuhalten. Du wirst wahrscheinlich häufig vor Ort feststellen, dass es dir irgendwo besser und irgendwo vielleicht schlechter als gedacht gefällt. Wenn man da flexibel bleibt macht das Reisen viel mehr Spaß. Aber dein "Grund-Plan" ist von den Zeiten her gut gewählt. Schöne Reise
0

Tags: