Thema: Ich bin online  (Gelesen 710 mal)

nina81

« am: 10. Juni 2017, 12:07 »
Hey, ich benötige mal eure Hilfe,

ich starte in 2 Monaten auf meine große Reise, mein Blog ist nun online. Er ist schon mit etwas Inhalt gefüllt. Würde mich über Feedback sehr freuen.

www.weltimkoffer.de

Danke, würde mir echt HELFEN !!!
Nina

Kama aina

« Antwort #1 am: 12. Juni 2017, 08:32 »
Mir gefällt die Aufmachung! Schlicht und nicht so überladen! Die Berichte sind auch gut aufgebaut! Denke viel mehr kann man dazu sagen, wenn sich der Blog auf der Reise mit Leben füllt! :-) Also auf geht's! ;-)

Vombatus

« Antwort #2 am: 12. Juni 2017, 09:07 »
Soll jetzt gar nicht so kritisch klingen ... Wahrscheinlich habe ich andere Definitionen, oder bin zu streng.  ;D

Wenn ich "Blog" höre, denke ich an eine Art Tagebuch. Persönliche Erfahrungen, ein Logbuch der Reise irgendwie ...

Mir fällt dann (auch bei dir) auf, dass es nicht NUR um die eigene Reise geht, sondern dann auch eine Art "Ratgeber". Dazu  noch ein Shop (Kauflinks) ist.

Dann habe ich sofort den Eindruck, es geht nur ums Geld, nicht um die Reise. Irgendwie sind die Reiseerfahrungen nur ein Vorwand, um Leute (Klicks) zu bekommen. Natürlich weiß ich auch, dass man jetzt kein großes Geld macht. Ist mir aber dann sofort unsympathischer, weil es so zur Zeit so viele machen.

Ich finde einen persönlichen, schönen, gutgeschrieben Blog gut, in dem es um die Reise geht. Natürlich mit Informationen rundherum. Aber der Bericht sollte im Vordergrund stehen. Da hat ein Amazonlink für "FlipFlops" nichts zu suchen.

nina81

« Antwort #3 am: 15. Juni 2017, 21:51 »
@vombatus
kann Deine Einstellung sogar etwas verstehen, aber alles dreht sich doch um meine Reise. Alle Artikel (die noch sehr wenigen) haben mit meiner Reise zu tun. Ich habe genau so angefangen, habe Reiseblogs gelesen, wie man eine Weltreise plant, was andere mitnehmen, alles über die Routenplanung. Vielleicht kann ich Dich ja doch noch für meinen Blog begeistern, wenn er mit etwas mehr Leben gefüllt ist. Aber trotzdem Danke für das Feedback!

@Kama aina
Vielen Dank auch für Dein Feedback.
LG Nina

Paul1896

« Antwort #4 am: 16. Juni 2017, 05:22 »
Ist halt nicht die feine Art mit Ref-Links um sich zu schmeissen, die alle zu Amazon führen.

Bin auch nicht ein Fan von "Blogs" bei denen man sich gleich denkt, es geht nur um Geldmacherei.

Worldonabudget

« Antwort #5 am: 16. Juni 2017, 19:24 »
Ich muss auch sagen, dass es meiner Meinung nach ein paar zu viele Reflinks sind. Und dann verpackt in den hierfür typischen Packlisten und Reisevorbereitungen. Mach so etwas später oder lass es einfach ganz weg. Das hat eh jeder und nervt eher ;)

Ansonsten hast du aber gute Ansätze und auch mir gefällt das schlichte Design. Ich würde dir raten, anfangs etwas über deine vergangenen Reisen zu erzählen oder Einblicke in deine Gefühlswelt zu geben (da gibt es bestimmt einiges so kurz vor der Reise), um Lesern ein besseres Bild von dir zu geben. Der Artikel über deine Afrika-Gruppenreise hebt sich nämlich ab von dem anderen "Standard-Kram" :)

Während der Reise werden sich die Themen des Blogs schon automatisch finden. Darüber hinaus würde ich an deiner Stelle von Beginn den Fokus auch immer auf alleinreisende Frauen legen - je spezialisierter, desto besser natürlich.

Und bitte lies deine Artikel nochmal Korrektur. Ich habe beim Überfliegen einige Rechtschreibfehler gesehen, die jede Rechtschreibprüfung findet. Ein paar mehr Kommas wären auch nicht schlecht. Ich persönlich klicke relativ schnell weg, wenn ich Artikel lese, die zahlreiche Fehler beinhalten.

Zur allgemeinen Diskussion möchte ich noch sagen, dass ich euch natürlich recht gebe und Reiseblogs mit Schwerpunkt auf Affiliate Links ganz schön nerven und dazu auch noch oft keine Inhalte haben. Trotzdem möchte ich zu bedenken geben, dass hinter einem Blog auch immer eine ganze Menge Arbeit und einige Kosten stehen. Daher finde ich es verständlich und auch die logische Konsequenz, dass man mit einem Blog Geld verdienen darf. Und die schlechten werden das wahrscheinlich eh nicht ;)

nina81

« Antwort #6 am: 16. Juni 2017, 19:52 »
Danke Dir auch für das Feedback...
Ich habe es durch ein Rechtschreibprogramm laufen lassen (Rsp24)... Hast Du vielleicht ein anderes, dass alle findet :-)
Ich wollte einfach erstmal Anfangen...ich habe schon viele schöne Ideen für tolle Artikel und freue mich natürlich immer über weiteres Feedback.
Ich mag es auch eher schlicht, deshalb bin ich damit auch sehr zufrieden!

Worldonabudget

« Antwort #7 am: 17. Juni 2017, 08:27 »
Ich schreibe meine Artikel normalerweise mit OpenOffice vor. Das findet auf jeden Fall ziemlich viele Rechtschreibfehler ;)

Ansonsten weiterhin viel Spaß und Erfolg für deinen Blog!

nina81

« Antwort #8 am: 18. Juni 2017, 07:30 »
Danke
Euch natürlich auch!!!!

Tags: