Reiseapotheke

Die folgende Reiseapotheke hat sich auf vielen langen Reisen bewährt. Sie enthält nicht einfach alles, sondern die Dinge, die Du unterwegs mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit brauchen wirst oder bei denen Du im Falle eines Falles nicht bis zur nächsten Apotheke warten kannst.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass Du Dich nicht so weit von der Zivilisation entfernst, dass Du nicht unterwegs Medikamente kaufen kannst. Das ist Übrigens im Ausland fast immer wesentlich billiger als zu Hause.

Wichtiger Hinweis: eine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation ist mit Vorsicht zu genießen! Die härteren Sachen aus dieser Reiseapotheke (also Malaria-Standby oder Antibiotikum) solltest Du nur dann wirklich einsetzen, wenn es nicht anders geht. Wenn Du das Gefühl hast, ernstlich krank zu sein, dann gehe auf jeden Fall zum Arzt!

Verbandmaterial und Desinfektion

  • Ein Sortiment Heftpflaster
  • 1 Rolle Leukoplast
  • Stützverband
  • 2 Mullbinden
  • Desinfektionslösung für Wunden. Kodan Tinktur Forte gibt es in einem sehr kleinen Fläschchen, das Du zusammen mit ein paar Pflastern immer bei Dir tragen kannst.

Medikamente

  • Malariamittel, als Prophylaxe oder Standby (verschreibungspflichtig)
  • Schmerzmittel, z.B. Paracetamol, auch zum Fiebersenken oder bei schlimmem Sonnenbrand
  • Antiallergikum, z.B. Cetirizin oder Loratadin. Hilft bei Heuschnupfen, aber auch bei gehäuften Insektenstichen.
  • Antihistamin-Salbe, z.B. Soventol®. Hilft bei Sonnenbrand, einzelnen Insektenstichen.
  • Tabletten gegen Durchfall, z.B. Loperamid (=Imodium®, gibt es auch als billiges Nachahmerprodukt)
  • Hustenlöser, z.B. Acetylcystein (bewährt hat sich bei mir ACC Akut®) oder Ambroxol
  • Tabletten gegen Seekrankheit
  • Augentropfen gegen Bindehautentzündung
  • Ohrentropfen (besonders wenn Du tauchen willst)
  • Breitband-Antibiotikum (verschreibungspflichtig)
  • Elektrolyt-Pulver (Mineralstoff-Ersatz bei Durchfall, beschleunigt die Genesung)
  • Fungizider Fußpuder, z.B. Canesten®
  • ggf. Anti-Baby-Pille (Die Pille kann man sich bei einer längeren Auslandsreise auch für den gesamten Zeitraum verschreiben lassen und mitnehmen. Der Vorrat muss dann aber korrekt gelagert werden, sonst kann es ein interessantes Reiseandenken geben.)
  • Sonstige regelmäßig benötigte Medikamente

Instrumente

  • Fieberthermometer
  • Kleine Schere
  • Pinzette
  • optional: sterile Einwegspritze
Zufallsbild aus der Fotogalerie