Thema: Fehler im Visum  (Gelesen 2210 mal)

Stecki

« am: 25. Juni 2008, 11:57 »
Nach dem Russischen hatte bei mir nun auch das Chinesische Visum mehrer Schreibfehler drin. Im Vor- und Nachnamen war jeweils ein Buchstabe falsch, sowie der Buchstabe vor der Passnummer.

Die Botschaften beteuerten mir zwar dass dies kein Problem sei, das sei weil ermit der Maschine gelsen sei, aber irgendwie traue ich dem Ganzen nicht so recht. Hat irgendjemand Erfahrungen damit? Was passiert an der Grenze wenn die Zöllner doch rumzicken? An wen muiss ich mich wenden?
0

karoshi

« Antwort #1 am: 25. Juni 2008, 13:10 »
Hallo Stecki,
Ärgerliche Sache das! Für die Visumgebühren könnten die ruhig etwas sorgfältiger arbeiten. Leider (oder zum Glück) kann ich keine Erfahrungswerte beisteuern, nur einen Educated Guess: Das mit dem Namen ist wahrscheinlich unkritisch (der richtige Name steht ja im Pass, wo das Visum drin ist), aber der Fehler in der Passnummer würde mich auch nervös machen.

LG, Karoshi
0

Stecki

« Antwort #2 am: 01. Juli 2009, 19:05 »
Hab grad dieses Thema wieder entdeckt: Hat also alles ohne Probleme geklappt an den Grenzübergängen. War sowieso alles unproblematisch, ausser halt lange Wartezeiten (Russland - Mongolei und Mongolei - China bis zu 6 Stunden!) und viel Papierkram.
0

Tags: